Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

In die Leitplanke gekracht
– Kaltenlengsfeld
Eine junge Frau krachte am Dienstagabend mit ihrem Skoda Fabia in die Leitplanke. Gegen 23:30 Uhr fuhr sie auf der Kreisstraße 81 von Kaltennordheim kommend in Richtung Kaltenlengsfeld, als sie mit ihrem Fahrzeug am Ausgang einer Linkskurve nach Links von der Fahrbahn abkam. Bei dem Unfall wurden ca. 35 Meter der Leitplanke beschädigt. Der Skoda musste nach dem Unfall durch einen Abschleppdienst geborgen, und abtransportiert werden. Die Fahrerin blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 5.500 Euro.

Fahrradfahrer verletzt
– Borsch
Ein Fahrradfahrer wurde bei einem Verkehrsunfall am Dienstag in Borsch verletzt. Als der Biker von der „Bremer Straße“ nach rechts in die Straße „Am Dorfbach“ einbiegen wollte, kam ihm ein Golf von da entgegen. Trotz einer Vollbremsung, kam es zum Zusammenstoß mit dem Golf. Der Radfahrer stürzte bei dem Unfall und zog sich eine Verletzung am Kopf zu. Der Biker kam ins Krankenhaus. Die Fahrerin des Golf blieb unverletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro, am Fahrrad in Höhe von 900 Euro.

Keine Fahrerlaubnis, falsche Kennzeichen
– Borsch
Am Dienstag wurde gegen 16:00 Uhr der Fahrer eines Daihatsu-Pickup in Borsch kontrolliert. Das Fahrzeug war dem Beamten aufgefallen, da es augenscheinlich überladen war. Zudem zeigte die Plakette am Kennzeichen an, dass die Hauptuntersuchung längst überfällig war. Bei der Kontrolle kam heraus, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen nicht zu diesem Fahrzeug gehörten. Zudem hatte der Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis. Diese war ihm durch die Verkehrsbehörde bereits entzogen worden. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Entsprechende Anzeigen wurden durch die Polizei erstattet.

Mit 1,58 Promille gefahren
– Dorndorf
Beamte der Einsatzunterstützung aus Suhl kontrollierten am Dienstagabend gegen 19:30 Uhr einen Ladafahrer in Dorndorf. Da die Beamten bei der Kontrolle Alkoholgeruch wahrnahmen, boten sie dem Fahrzeugführer einen Alkoholtest an. Die Weiterfahrt musste dem Mann untersagt werden, da das Testgerät einen Wert von 1,58 Promille anzeigte. Schließlich wurde eine Blutentnahme durchgeführt. der Führerschein sichergestellt und eine entsprechende Anzeige erstattet.

Unter Drogeneinfluss
– Bad Salzungen
Weil der Verdacht besteht, dass er sein Fahrzeug unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln im öffentlichen Straßenverkehr geführt hat, wurde bei einem Passatfahrer eine Blutentnahme angeordnet. Der Mann war heute morgen gegen 02:00 Uhr in Bad Salzungen kontrolliert worden. Ein an der Kontrollstelle durchgeführter Drogentest verlief positiv.

Unfallzeugen gesucht
– Barchfeld
Wie erst jetzt bei der Polizei angezeigt, wurde bereits am Freitag, 08.04.2016 ein Pkw Dacia in Barchfeld beschädigt. Der Unfallverursacher verließ die Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Dacia stand an diesem Tag, zwischen 17:00 Uhr und 17:20 Uhr auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes, direkt neben dem Unterstand für die Einkaufswagen. Vermutlich ist ein noch unbekannter Pkw beim Einparken gegen den Dacia gefahren. Der Schaden am Dacia beträgt ca. 1300 Euro.
– Bad Salzungen
Am Montag, 18.04.2016 wurde zwischen 16:15 Uhr und 18:00 Uhr ein Toyota in Bad Salzungen beschädigt. Das Fahrzeug stand zu dieser Zeit auf dem hinteren Teil des Parkdecks vom Goethe-Park-Center, direkt an der Glasfront des Gebäudes. Wie die Geschädigte anzeigte, wurde ihr Pkw, vermutlich am Ausparken, durch einen anderen Pkw am Heck beschädigt. Der Unfallverursacher verließ auch hier die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der festgestellte Schaden beträgt ca. 500 Euro.
– Geisa
In Geisa, auf dem Parkplatz des dortigen Rewe-Marktes, beschädigte am Samstag, 16.04.2016, gegen 16:00 Uhr, ein dunkelblauer Pkw einen dort parkenden Skoda. Auch hier verließ der Unfallverursacher die Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern. Der Unfall wurde durch eine Zeugin und deren Sohn, beobachtet und mit einem Handy gefilmt.

Diese beiden Unfallzeugen, und Personen, die Hinweise geben, bzw. Angaben auch zu den Unfallfluchten in Barchfeld und Bad Salzungen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Salzungen, Telefon 03695 / 551-0, in Verbindung zu setzten.

Trächtige Milchkühe entwendet
– Haina
Im Verlaufe der vergangenen Woche sind im Landkreis Gotha vier trächtige Kühe im Gesamtwert von 6000 Euro gestohlen worden. Die weiß-schwarz gefleckten Kühe gehören einer Agrargenossenschaft in Haina und standen in einem Gehege mit insgesamt 30 trächtigen Kühen. Unbekannte hatten sich unbefugt Zutritt zum Gelände verschafft, ohne die Umzäunung zu beschädigen. Wem sind die trächtigen Kühe oder neu geborene Kälber aufgefallen? Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Unfälle mit Radfahrern
– Goldbach
Ein 45-jähriger Radfahrer befuhr am Dienstag, gegen 18.00 Uhr, die L 1030 von Gotha kommend in Richtung Goldbach. Ein 79-jähriger Opel-Fahrer fuhr hinter dem Radfahrer in die selbe Richtung. Beim Linksabbiegen des Radlers in einen Feldweg streckte er zu spät seinen Arm aus. Es kam zur seitlichen Kollision beider Verkehrsteilnehmer. Der 45-Jährige, welcher einen Helm trug, stürzte und wurde leicht verletzt.
– Gotha
Mittwochmittag ist in der Oststraße eine 56-jährige Radfahrerin bei einem Unfall leicht verletzt worden. Die Radlerin fuhr auf dem Fußweg aus Richtung Lassallestraße in Richtung Reuterstraße entgegengesetzt zur Fahrtrichtung der angrenzenden Fahrbahnhälfte. Aus einem Grundstück fuhr eine 40-jährige VW-Fahrerin auf die Fahrbahn auf. Sie übersah die von rechts kommende Radlerin und erfasste sie frontal. Die 56-Jährige stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu.

Unbekannter Toter
– Gotha
Am Dienstag, gegen 17.00 Uhr, wurde in der Gotthardstraße vor der alten Schule eine männliche leblose Person aufgefunden. Die Identität und die Todesumstände sind noch unklar. Hinweise auf eine strafbare Handlung liegen derzeit nicht vor. Hinweise nimmt die KPI Gotha unter 03621-781425 entgegen.

In Bankfiliale geschlagen – Zeugenaufruf
– Gotha
Ein 39-Jähriger ruhte sich am Dienstag, gegen 22.30 Uhr, im Vorraum einer Bankfiliale in der Humboldtstraße aus. Plötzlich kam ein Unbekannter und schlug ihn ohne Vorwarnung mit der Faust ins Gesicht. Anschließend verließ der Unbekannte die Filiale. Der 39-Jährige wurde im Gesicht leicht verletzt. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Streit unter mehreren Jugendlichen
– Gotha
Zwischen mehreren ausländischen Jugendlichen kam es am Dienstag, gegen 17.45 Uhr, auf dem Neumarkt zu einer verbalen Auseinandersetzung. In dessen Folge schlugen sich mehrere Personen mit Händen und Fäusten. Zwei 17-jährige Afghanen verletzten schließlich einen 21-jährigen Albaner leicht. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Fehler beim Rückwärtsfahren
– Gotha
Ein 32-jähriger BMW-Fahrer fuhr am Dienstagnachmittag in der Moßlerstraße rückwärts aus der Zufahrt des Kindergartens über einen abgesenkten Bordstein auf die Fahrbahn. Hierbei stieß er gegen den gegenüber geparkten Skoda eines 27-Jährigen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Reifen zerstört
– Hörsel
Ein 33-jähriger Ford-Fahrer befuhr am Mittwoch, gegen 06.15 Uhr, die Straße des Friedens aus Richtung Siedlung in Richtung Wahlwinkler Straße. Auf Höhe der Hausnummer 10 überfuhr er mit dem linken Hinterrad einen bereits beschädigten Straßeneinlauf. Dabei wurde der Reifen zerstört und der Gullideckel aus der Verankerung gehoben. 150 Euro Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

Unfallflucht – Zeugen gesucht
– Tonna
Ein bislang unbekanntes Fahrzeug beschädigte am Dienstag, zwischen 16.00 Uhr und 19.30 Uhr, auf einem Parkplatz in der Bahnhofstraße in Gräfentonna den geparkten Opel Astra einer 42-Jährigen. Anschließend fuhr der Unbekannte ohne den Unfall zu melden weg. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

In Streit geraten
– Tambach-Dietharz
Ein 34-Jähriger erfasste am Dienstagabend in der Hauptstraße im Zuge einer Streitigkeit eine 25-Jährige am Arm, sodass diese zu Fall kam. In der weiteren Folge kniete der Mann auf der jungen Frau und holte mit der Faust aus, um sie zu schlagen. Eine Zeugin konnte den Schlag durch Festhalten der Faust verhindern. Die 25-Jährige wurde leicht verletzt. Anzeige.

Wildunfälle
– Molschleben
Ein 60-jähriger Hyundai-Fahrer befuhr am Mittwoch, kurz nach Mitternacht, die L 1027 von Kindleben in Richtung Molschleben. Mittig der Strecke zwischen beiden Ortschaften überquerte plötzlich ein Reh von rechts nach links die Fahrbereich. Der Fahrer konnte diesem nicht mehr ausweichen und kollidierte mit der Fahrzeugfront mit dem Reh. Anschließend rannte das Reh auf das angrenzende Feld. 1500 Euro Sachschaden entstanden.
– Bufleben
Eine 59-jährige Skoda-Fahrerin befuhr am Mittwoch, gegen 05.45 Uhr, die K 4 aus Richtung Bufleben kommend in Richtung Gotha-Kindleben. Kurz nach dem Ortsausgang Bufleben wechselte ein Reh von rechts kommend die Fahrbahn und wurde vom Pkw erfasst. Am Pkw entstand 1000 Euro Sachschaden. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top