Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Fahren unter Einfluss von Drogen
– Bad Liebenstein
In der Barchfelder Straße in Bad Liebenstein kontrollierten Polizeibeamte der PI Bad Salzungen am 12.05.2016, 07.20 Uhr einen PKW VW Passat. Bei dem 22- jährigem Fahrer bemerkten die Beamten Anzeichen für Drogeneinfluss. Ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamin/Methamphetamin. Bei der Befragung gab der VW- Fahrer zu, dass er zusammen mit dem Beifahrer vor Fahrtantritt eine Linie Amphetamin gezogen hatte. Unter dem Beifahrersitz fanden die Beamten dann noch eine CD- Hülle mit Drogenanhaftungen, die dem Beifahrer gehörte. Im Klinikum Bad Salzungen wurde dem 22- Jährigen eine Blutprobe entnommen. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren ein. Gegen den 17- jährigen Beifahrer wurde eine Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet.

Auffahrunfälle
– Barchfeld- Immelborn
In der Nürnberger Straße in Barchfeld ereignete sich am 12.05.2016, 10.50 Uhr ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von zirka 14.000 Euro Schadenshöhe. Ein Toyota- Fahrer, der aus Richtung Breitungen kam, musste kurz nach dem Ortseingang verkehrsbedingt anhalten. Eine 20- jährige Fahrerin eines PKW Mazda bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Toyota auf. Hinter der Unfallstelle hielt ein Fahrerin eines VW Golf an. Diesen drei Fahrzeugen folgte noch ein Renault Laguna. Der 56- jährige Fahrer fuhr auf den stehenden Golf auf. Dadurch wurde der Golf auf den Mazda geschoben und der Mazda wurde wiederum nochmals auf den Toyota geschoben. Der Toyota hatte den geringsten Schaden mit etwa 2000 Euro Schadenshöhe. Der Schaden am Mazda wurde auf zirka 4000 Euro geschätzt, am VW Golf betrug die Schadenshöhe etwa 3000 Euro. Am Renault Laguna entstand ein Schaden von 5000 Euro und dieser war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

– Moorgrund
Am 12.05.2016, 13.15 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 19 zwischen Etterwinden und Wilhemsthal ein Verkehrsunfall, bei dem zwei PKW Opel beteiligt waren. Die Fahrerin des ersten Opel Astra musste aufgrund eines Linksabbiegers verkehrsbedingt anhalten. Die 52- jährige Fahrerin des nachfolgenden Opel Astra bemerkte den Anhaltevorgang zu spät und fuhr auf den stehenden PKW auf. Der Schaden am ersten PKW betrug etwa 4500 Euro. Der auffahrende PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden betrug hier etwa 5000 Euro.

– Vacha
In der Völkershäuser Straße in Vacha ereignete sich am 12.05.2016, 17.00 Uhr ein weiterer Auffahrunfall. Der Fahrer eines Ford Koleos befuhr die Völkershäuser Straße in Richtung Bahnhofstraße und musste an der Einmündung der Henneberger Straße verkehrsbedingt anhalten. Der 90- jährige Fahrer des nachfolgenden Toyota Corolla bemerkte dies zu spät und auf den stehenden PKW auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Gesamthöhe von 2500 Euro.
Verkehrsunfall mit Fahrerflucht
– Bad Liebenstein
Am 12.05.2016 im Zeitraum zwischen 17.00 Uhr und 17.15 Uhr wurde in der Friedensallee in Bad Liebenstein ein PKW Skoda Octavia beschädigt. Aufgrund der Spurenlage ist ein unbekanntes Fahrzeug an die hintere Stoßstange gefahren und hatte diese beschädigt. Der Fahrer des unbekannten Fahrzeugs setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden in der Höhe von zirka 500 Euro zu kümmern. Personen, die zu Unfall Hinweise geben können, melden sich bitte beim Kontaktbereichsbeamten von Bad Liebenstein oder bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695- 5510.

Hinweise zu einem Verkehrsunfall
– Bad Liebenstein
Eine 86- jährige Frau meldete sich am 12.05.2016 bei der Polizei und teilte mit, dass sie vermutlich ein geparktes Auto beschädigt hat. Die Frau hatte am 12.05.2016, 15.30 Uhr auf dem Parkplatz einer Gärtnerei in der Herzog- Georg- Straße gestanden und stellte zu Hause Beschädigung an ihrem Fahrzeug fest. Sie fuhr zurück zum Unfallort konnte dort aber kein beschädigtes Fahrzeug feststellen, daher meldete die Frau sich bei der Polizei. Sollte jemand durch den gemeldeten Unfall geschädigt sein, kann er sich an den Kontaktbereichsbeamten oder an die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695- 5510 wenden.

Geschwindigkeitskontrollen
– Vacha
In der Frankfurter Straße in Vacha kontrollierte Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen am 12.05.2016 im Zeitraum von 18.30 Uhr bis 20.15 Uhr die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Die Beamten stellten acht Verstöße gegen die erlaubte Geschwindigkeit von 50 km/h fest. Eine 22- jährige Fahrerin eines Skoda Fabia wurde als schnellste mit 81 km/h gemessen. Ein Fahrzeugführer telefonierte während der Fahrt mit dem Handy. Bei drei weiteren Fahrzeugführern musste das Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes geahndet werden

Haus nach Brand unbewohnbar
– Waltershausen
Am Donnerstag, gegen 15.00 Uhr, entstanden in Schmerbach, Schwabenheimer Straße bei einem Brand eines Einfamilienhauses 150000 Euro Sachschaden. Aus bislang ungeklärter Ursache entfachte im Haus eines jungen Ehepaares Feuer. Im Bereich der Küche entfachte das Feuer, griff auf die erste Etage über, auch der Dachstuhl brannte. Das gesamte Haus stand in Vollbrand. Die Feuerwehr rückte mit sechs Fahrzeugen aus. Löschte knapp eine Stunde. Verletzt wurde niemand. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Die 33-jährige Mutter und ihre beiden Kinder (1 und 6 Jahre) kamen bei Verwandten unter. Die Ermittlungen zur Brandursache werden heute durch die Kriminalpolizei aufgenommen.

Einbruch – Zeugen gesucht
– Waltershausen
Am Donnerstagnachmittag wurde der Polizei bekannt, dass Unbekannte in der Ziegeleistraße gewaltsam in ein Bürogebäude eingebrochen sind. Aus den Räumen wurde nach ersten Erkenntnissen nichts entwendet. 3000 Euro Sachschaden wurden verursacht. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Unfall mit drei Pkw
– Waltershausen
Ein 86-jähriger BMW-Fahrer befuhr am Freitag, gegen 09.30 Uhr, in der Ortslage Schnepfenthal die Cumbacher Straße aus Fahrtrichtung Auf der Heide kommend in Fahrtrichtung Salzmannstraße. Eine 74-jährige DaihatsuFahrerin befuhr den Leinaer Weg in Fahrtrichtung Cumbacher Straße. An der Einmündung Cumbacher Straße / Leinaer Weg, missachtete der 86- Jährige die Vorfahrt, kollidierte mit dem Daihatsu. Im weiteren Verlauf kollidierte der BMW mit dem im Gegenverkehr befindlichen Renault eines 76-Jährigen. Alle Fahrzeuge blieben fahrbereit. 5000 Euro Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

Drei Verletzt bei Verkehrsunfall
– Waltershausen
Am Freitag, kurz nach 08.00 Uhr, kam es auf der L1025 zwischen Waltershausen und Laucha vor der Auffahrt zu BAB 4 zu einem Unfall mit drei Verletzten. Ein 58-jähriger Transporterfahrer kollidierte mit einem Opel eines 83-Jährigen. Sowohl beide Fahrer als auch die 77-jährige Mitfahrerin im Opel wurden leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden.

Pkw gebrannt
– Gotha
Eine 24-jährige Renault-Fahrerin befuhr am Donnerstagnachmittag die Dr.- Troch-Straße in Richtung Uelleber Kreisel. Plötzlich bemerkte sie Rauch aus den Lüftungsschlitzen austreten. Sie hielt an und verließ den Pkw. Unmittelbar danach entflammte das komplette Fahrzeug und brannte aus. Die Berufsfeuerwehr löschte den Brand. Die 24-Jährige kam leicht verletzt in ein Krankenhaus. Was zum Brand geführt hat, ist bis dato unklar.

Unfall mit 5000 Euro Schaden
– Gotha
Ein 62-jähriger Opel-Fahrer befuhr am 12.05.2016, kurz vor 15.00 Uhr, die 18.-März-Straße aus Richtung Reinhardsbrunner Straße in Richtung Waltershäuser Straße. Vor ihm fuhr eine 37-jährige Hyundai-Fahrerin in gleicher Richtung. Kurz vor der Kreuzung 18.-März-Straße und Goethestraße betätigte die 37-Jährige den Blinker nach links, um in die Goethestraße abzubiegen. Im gleichen Moment scherte der 62-Jährige nach links zum Überholen aus, kollidierte hierbei mit dem Hyundai. Personen kamen nicht zu Schaden. Unfallbedingter Sachschaden entstand an beiden Fahrzeugen in Höhe von insgesamt 5000 Euro.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top