Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Zeugen gesucht
– Moorgrund
Den versuchten Einbruch in ihr Haus zeigte eine junge Frau aus Etterwinden am Mittwoch an. Bisher unbekannte Täter versuchten bereits in der Nacht auf den 16.05.2016 in das Haus der Frau, in der Bergstraße einzubrechen. Dazu wollten die Täter das Schloss der Haustüre mit spitzen Gegenständen öffnen, was zum Glück nicht gelang. Allerdings wurde dabei die Schließanlage unbrauchbar gemacht und musste durch die Geschädigte ersetzt werden. Weiterhin wurde auf dem Grundstück ein Briefkasten zerkratzt. Es entstand ein Schaden von ca. 200 Euro.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Aufklärung dieser Straftat machen können werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzungen, Telefon 03695 / 551-0, zu melden.

Kinderstreich mit Folgen
– Gotha
Vermutlich auf Grund zu viel Langeweile beschädigten einige Kinder gestern Abend in Gotha eine Hecke einer 82-Jährigen. Die Kinder im Alter von 10 bis 15 Jahren sprangen mehrfach abwechselnd in die Hecke vor dem Wohnhaus der älteren Dame und warfen Steine. Dabei wurde das Gewächs stark beschädigt. Zwei der Kinder konnten vor Ort angetroffen und befragt werden. Gegen ein Mädchen und sechs Jungen wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Vorfahrt missachtet
– Gotha
Am Donnerstagmorgen war die Lichtzeichenanlage in der Waltershäuser Straße gegen 10.30 Uhr nicht in Betrieb. Zu diesem Zeitpunkt wollte ein 39-Jähriger mit seinem Autokran in Richtung Sundhausen die Kreuzung geradeaus passieren und missachtete die Vorfahrt eines Lkw Fiats. Beide Fahrzeuge kollidierten und der 36-jährige Fiat-Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Sachschaden: etwa 17.500 Euro.

Unfall mit Kraftrad
– Gotha
Eine 34-jährige VW-Fahrerin wollte am Donnerstagmorgen gegen 09.00 Uhr von der Waltershäuser Straße in die Cosmarstraße abbiegen und übersah dabei einen entgegen kommenden Motorradfahrer. Der 44-Jährige konnte nicht mehr bremsen und es kam zum Zusammenstoß, wobei der Motorradfahrer stürzte und sich leicht verletzte. Die VW-Fahrerin erlitt einen Schock. Beide Fahrzeugführer wurden in ein Krankenhaus gebracht. Sachschaden: etwa 2500 Euro.

Nicht aufgepasst
– Gotha
Am frühen Mittwochnachmittag kam es in der Rudloffstraße beim Ausparken eines Lkws (männlich, 39 J.) zum Zusammenstoß mit einem in einer Parkbucht abgestellten Skoda. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3500 Euro.

Unfallzeugen gesucht
– Gotha
Eine junge Autofahrerin stellte am Mittwoch ihren Smart in der Zeit von 11. 00 Uhr bis 12.00 Uhr auf einem öffentlichen Parkplatz in der Friemarer Straße ab. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurück kam, war der linke hintere Kotflügel beschädigt. Schaden: etwa 500 Euro. Hinweise zum Unfallhergang nimmt der Inspektionsdienst Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 entgegen.

Unter Alkoholeinfluss gefahren
– Kaltennordheim / Geisa
Durch Beamte der Einsatzunterstützung aus Suhl wurden am Mittwochabend Verkehrskontrollen, unter anderem in Kaltennordheim und Geisa durchgeführt. In Kaltennordheim wurde bei der Kontrolle eines Passatfahrer Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Test an der Kontrollstelle ergab einen Wert von 1,06 Promille. Wenig später wurde ein weiterer Passatfahrer in Geisa kontrolliert. Auch hier wurde Alkoholgeruch beim Fahrer festgestellt. Der Test ergab einen Wert von 0,53 Promille. In beiden Fällen wurden Blutentnahmen veranlasst und die Weiterfahrt untersagt. Entsprechende Buß- geldverfahren wurden gegen die beiden Fahrzeugführer eingeleitet.

Wildunfälle
– Sünna
Ein Mazdafahrer war am Donnerstagmorgen zwischen Sünna und Buttlar unterwegs, als in Höhe der „Schachtanlage 2“ ein Reh die Fahrbahn überqueren wollte. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte der Mazdafahrer einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindern. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Der Sachschaden am Pkw wurde noch nicht beziffert.
– Luisenthal
Ein 57-Jähriger konnte am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr auf der Landstraße zwischen Oberhof und Luisenthal einem Reh nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem Tier. An seinem Hyundai entstand ein Sachschaden von etwa 1500 Euro. Das Reh wurde getötet.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top