Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Picture-Factory - Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: © Picture-Factory - Fotolia.com

Polizeiberichte aus der Region

Verunfallter Pkw aufgefunden?
– Georgenthal
Zu einem verunfallten Pkw Chrysler wurde die Polizei am frühen Samstagmorgen gegen 06:00 Uhr in die Straße „Am Finkenberg“ gerufen. Der Pkw befuhr der Spurenlage nach zu urteilen aus Richtung Steinbruch Nauendorf kommend in Richtung Einmündung Nauendorfer Straße. In einer unübersichtlichen Rechtskurve kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Laternenmast und in der weiteren Folge gegen einen Baum. Unter den vor Ort angetroffenen Personen befand sich auch der 21-jährige Halter des Fahrzeugs, welcher aber angab, nicht für den Unfall verantwortlich gewesen zu sein. Vielmehr hätte man ihm das Fahrzeug zuvor gestohlen und ihn dann auch noch damit angefahren. Das sollte die Umstände seiner sichtbaren Verletzungen erklären. Da aber nach erster Wertung der vor Ort gesicherten Spuren der Verdacht bestand, dass er selbst gefahren war, wurde mit dem jungen Mann eine Blutentnahme auf Grund seines Alkoholwertes von 1,93 Promille Alkohol in der Atemluft durchgeführt und der Führerschein beschlagnahmt. Sollten Zeugen den Verkehrsunfall beobachtet haben oder etwas zu den Gesamtumständen aussagen können, werden sie gebeten, sich unter der Telefonnummer 03621/781124 mit dem Inspektionsdienst Gotha in Verbindung zu setzen.

Eine Kontrolle = 3 Verstöße
– Merkers
Am Freitag um 18:30 Uhr fiel den Beamten in Merkers ein Moped auf, an welchem abgelaufene Versicherungskennzeichen angebracht waren. Als der Fahrer kontrolliert werden sollte versuchte dieser zunächst zu flüchten, konnte jedoch gestoppt werden. Bei der anschließenden Kontrolle war der 30-jährige Fahrer sehr nervös und es gab Anzeichen dafür, dass er unter der Einwirkung von Betäubungsmitteln stand. Ein Drogentest wurde durch den Fahrer abgelehnt. Deshalb wurde eine Blutentnahme angeordnet. Bei der anschließenden Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten noch eine Tüte mit über 50 Gramm Amphetaminen. Diese wurden sichergestellt. Der Mann muss sich nun wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, Fahren unter Einwirkung von Betäubungsmitteln und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

Ziegelsteine gestohlen
– Ohrdruf
Ziegelsteine im Wert von ca. 100 Euro stahl ein 69-jähriger Mann am Samstagmorgen von einer Baustelle in der Suhler Straße. Dazu benutzte er einen Rasentraktor samt Anhänger, um die Steine in mehreren Touren zu sich nach Hause zu transportieren. Dabei wurde er von einem aufmerksamen Zeugen beobachtet, welcher umgehend die Polizei verständigte. Die eingesetzten Beamten trafen zwar den Täter nicht mehr auf dem Baustellengelände an, konnten ihn aber wenig später auf einem Gartengrundstück, nicht weit entfernt des Tatortes, ausfindig machen und ihn mit dem Vorwurf des Diebstahls konfrontieren. Neben dem eingeleiteten Ermittlungsverfahren wurde der 69-Jährige aufgefordert, die Steine wieder zurück zur Baustelle zu transportieren, was dieser dann, wenn auch nur mit Widerwillen, tat.

Angelzubehör gestohlen
– Kaiseroda
Am Samstagmorgen stellte der Besitzer der Angelteiche Kaiseroda fest, dass in seine Teichanlage eingebrochen wurde. Die Täter schnitten die Umzäunung auf und gelangten so in die Anlage. Dort wurde eine Abstellhütte geöffnet und Angeln und Angelzubehör im Wert von ca. 700 Euro entwendet. Der Zeitraum liegt von Freitag 11:30 Uhr bis Samstag 09 Uhr. Zeugen, denen in dieser Zeit etwas aufgefallen ist werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Scheibe eingeschlagen
– Stadtlengsfeld
In der Zeit von Freitag 10:30 Uhr bis Samstag 16:15 kam es in Stadtlengsfeld zu einer Sachbeschädigung an einen Pkw. Bei einem im Pfaffental abgestellten Pickup wurde die vordere rechte Seitenscheibe eingeschlagen. Es entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise zu möglichen Tätern.

Ohne Zulassung und betrunken unterwegs
– Bad Salzungen
Am Samstag um 19:45 Uhr fiel den Beamten in Bad Salzungen ein BMW auf, an welchem keine Kennzeichen angebracht waren. Bei der durchgeführten Kontrolle wurde festgestellt, dass der BMW nicht zugelassen ist. Außerdem wurde bei dem 58-jährigen Fahrer starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,84 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Den Pkw bracht der Mann jetzt auch nicht mehr zulassen, da der Führerschein noch vor Ort sichergestellt wurde.

Zusammenstoß im Gegenverkehr
– Vacha/Dorndorf
Zwischen Vacha und Dorndorf kam ein 78-jähriger Autofahrer auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einen entgegenkommenden Pkw zusammen. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt. Die Pkw’s wurden aber so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Es entstand ein Sachschaden von 8.000 Euro.

Trunkenheit im Straßenverkehr
– Bad Liebenstein
Am Freitagvormittag stellte die Polizei gleich 2 Fahrzeugführer, die unter Alkoholeinwirkung standen. Um 10:20 Uhr fiel in Bad Liebenstein ein 27-jähriger Pkw-Führer durch seine Fahrweise auf. Er wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei bemerkten die Polizeibeamten starken Alkoholgeruch. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,13 Prom. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

– Barcheld
Nach Beendigung dieser Maßnahme fiel den Beamten auf dem Rückweg um 11:30 Uhr in Barchfeld ein Fahrradfahrer auf, welcher offensichtlich starke Ausfallerscheinungen hatte. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab bei dem 53-jährigen Mann einen Wert von 1,75 Prom. Auch bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt mit dem Fahrrad untersagt. Auch als Fahrradfahrer muss er sich jetzt wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Alkohol am Steuer
– Bad Liebenstein
Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen kontrollierten am Sonntagmittag einen Renaultfahrer in Bad Liebenstein. Auf Befragen gab der Mann an, am Vorabend, und kurz vor der Verkehrskontrolle Bier getrunken zu haben. Ein freiwilliger Test ergab ein Ergebnis von 0,58 Promille. Eine Blutentnahme wurde schließlich angeordnet und eine entsprechende Bußgeldanzeige erstattet.

Hirsch gegen Renault
– Schweina
Glück hatte ein Mann am Sonntag, als er mit seinem Pkw von Schweina in Richtung Gumpelstadt fuhr. Kurz nach der Einmündung zum Kissel rannten plötzlich drei Hirsche aus dem Wald. Der Mann versuchte noch seinen Renault abzubremsen, konnte jedoch einen Zusammenstoß mit einem der Tiere nicht mehr verhindern. Dabei entstand am Pkw Sachschaden von über 3.000 Euro. Der Mann wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Die drei Hirsche rannten weiter auf das angrenzende Feld.

Zu schnell unterwegs
– Immelborn
Am vergangenen Wochenende führten Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen wieder Verkehrskontrollen und Geschwindigkeitsmessungen an verschiedenen Orten im Zuständigkeitsbereich durch. Unter anderem wurde dabei auf der B 62 zwischen Bad Salzungen und Immelborn der Fahrer eines Ford angehalten, nachdem er dort mit einer Geschwindigkeit von 69 km/h gemessen wurde. Erlaubt sind dort 50 km/h. Eine entsprechende Bußgeldanzeige wurde erstattet.

Fahrraddiebstahl
– Gotha
Am 20.05.2016 in der Zeit zwischen 07:30 Uhr und 13:30 Uhr wurden in der Bergallee ein Mountainbike Giant und ein Moutainbike Bulls, welche vor der dortigen Schule abgestellt waren, durch einen unbekannten Täter gestohlen. Das „Giant“ hatte einen Wert von angegebenen 799,90 Euro. Der Wert des „Bulls“ war nicht bekannt.

Eingeschlagene Pkw-Scheibe
– Gotha
In der Leinefelder Straße wurde am Freitag zwischen 14:00 Uhr und 16:45 Uhr durch einen unbekannten Täter eine Seitenscheibe eines Pkw Citroen eingeschlagen. Zeugen der Tat melden sich bitte beim Inspektionsdienst Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124.

Sachbeschädigung an Pkw
– Gotha
Mit einem ca. 20 cm langen Kratzer verzierte ein unbekannter Täter einen Pkw KIA in der Schubertstraße. Als Tatzeitraum wird der Freitagnachmittag zwischen 14:30 Uhr und 16:00 Uhr angenommen. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 300 bis 400 Euro geschätzt.

Räuberischer Diebstahl
– Gotha
Ein 46-jähriger Mann versuchte am 20.05.2016 gegen 17:02 Uhr zwei Flaschen mit alkoholischen Getränken in einem Einkaufsmarkt in der Bürgeraue zu entwenden, was durch eine Securitymitarbeiterin bemerkt wurde. Als sie sich dem alkoholisierten Täter in den Weg stellte, wurde sie beiseite gestoßen. Auf der weiteren Flucht konnte der Mann noch von einem weiteren Anstellten kurz festgehalten werden, bis ihm aber auch dabei gelang, sich los zu reißen und ohne die Beute zu flüchten. Durch die verständigte Polizei konnte der Mann aber kurz nach der Tat während der Fahndungsmaßnahmen festgestellt und vorläufig festgenommen werden, befindet sich aber derzeit wieder auf freiem Fuß.

Verkehrsschilder umgerissen
– Gotha
Am frühen Samstagmorgen gegen 04:10 Uhr löste vermutlich eine Mischung aus Genuss alkoholischer Getränke und Übermut bei zwei jungen Männern und einer jungen Frau die Lust zum Randalieren im und um den Breich der Achtzehnter-März-Straße aus. Mehrere Verkehrsschilder hielten dem unnützen Tatendrang der 20 bis 24-Jährigen nicht stand. Durch eingesetzte Polizeibeamte des Inspektionsdienstes Gotha konnte ein weiteres Treiben der Personen unterbunden werden. Die Schadenshöhe ist noch nicht abschließend bekannt, wird aber mehrere hundert Euro betragen. Alle drei Beteiligten erwartet nun ein Ermittlungsverfahren. Zudem wird geprüft, ob auch ein abgetretener Pkw-Spiegel am Tatort auf das Konto der Drei geht.

Versuchter schwerer Diebstahl von Fahrzeugteilen
– Gotha
Durch einen Wachmann wurden zwei Männer am Samstag gegen 21:50 Uhr auf dem umzäunten Gelände eines Autohauses in der Harjesstraße überrascht, wie sie an den Felgen zweier hochwertiger Fahrzeuge hantierten. Darauf angesprochen gaben sie an, dass sie ein Fahrzeug kaufen wollten und liefen dann in Richtung Innenstadt davon. Die etwas später informierte Gothaer Polizei konnte die 32 und 34 Jahre alten Männer unter Beteiligung eines Polizeihubschraubers unweit des Tatortes feststellen, vorläufig festnehmen und zur Dienststelle verbringen. Nach einer ersten Befragung und Feststellung der Identität wurden die Männer aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Gegen sie wird nun wegen des versuchten schweren Fall des Diebstahls ermittelt.

Gartenlaube aufgehebelt
– Gotha
Unbekannte hebelten in der Zeit vom 19.05.2016, 16.00 Uhr bis 22.05.2016,12.00 Uhr eine Gartenlaube in der Florschützstraße auf und entwendeten Gartenwerkzeug. Hinweise nimmt der Inspektionsdienst Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 entgegen.

Nicht aufgepasst
– Gotha
Am Montag kam es gegen 10.45 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Bürgeraue zu einem Unfall. Eine 39-jährige VW-Fahrerin wollte vorwärts ausparken und beachtete dabei nicht den seitlichen Abstand zu einem abgestellten Opel. Sachschaden: etwa 1000 Euro.

Kennzeichen gestohlen
– Wangenheim
Ein hinteres amtliches Kennzeichen im Wert von ca. 30 Euro stahl ein unbekannter Dieb in der Nacht von Freitag zu Samstag in der Schulgasse von einem Pkw VW.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top