Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Unverantwortlich
– Gotha
Mit 3,02 Promille in der Atemluft war eine 45-jährige Frau am Dienstag gegen 16.30 Uhr mit ihrem VW im Straßenverkehr unterwegs. Auf ihrer unverantwortlichen Trunkenheitsfahrt beschädigte sie in der Leinastraße einen abgestellten Mazda, sowie eine Hauswand und einen Zaun. Als die Frau an ihrer Wohnanschrift angetroffen wurde, konnte sie sich kaum auf den Beinen halten. Die Höhe des gesamten Sachschadens kann bislang nicht betitelt werden. Gegen die Frau wird wegen Trunkenheit im Verkehr und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ermittelt.

Körperverletzung
– Gotha
Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es am Dienstagabend in der Johannesstraße gegen 20.30 Uhr zwischen zwei Männern. Ein 30-Jähriger forderte seinen Bekannten dazu auf, seine Wohnung zu verlassen, da er keinen Alkoholkonsum in seiner Wohnung duldet. Es kam zu einem Handgemenge und der 29-Jährige verließ den Ort des Geschehens. Dieser wurde später noch durch die Polizei mit Drogen in der Hosentasche aufgegriffen. Außerdem war der Mann mit 2,23 Promille alkoholisiert und wurde wegen weiter in Frage kommenden Straftaten in Unterbindungsgewahrsam genommen. Gegen ihn wird nun entsprechend ermittelt.

Auseinandersetzung in Asylbewerberauskunft
– Waltershausen
Am Dienstagabend kam es gegen 17.30 Uhr in der Gemeinschaftsunterkunft in der Eisenacher Landstraße zu einem Streit zwischen zwei Irakern. Ein 27-Jähriger verletzte einen 22-Jährigen mit einem spitzen Gegenstand am Rücken. Auch der Täter wurde leicht am Bein verletzt. Beide Männer wurden zur ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus gebracht.

Frontalzusammenstoß
– Crawinkel
Auf Grund plötzlich auftretender gesundheitlicher Probleme einer 60- jährigen VW-Fahrerin kam es am Dienstag gegen 13.30 Uhr auf Höhe des Riedwegs zu einem Frontalzusammenstoß mit einem anderen VW. Die 60-Jährige und die 31-Jährige wurden verletzt und in ein Krankenhaus in Friedrichroda gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 10.00 Euro.

Dachvorsprung touchiert
– Kranlucken
Am 24.05.2016, 12.40 Uhr ereignete sich in der Damian-Ritz-Straße in Kranlucken ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 51-jähriger Mann befuhr mit einem 4 Meter hohen Sattelzug die Damian-Ritz-Straße und streifte beim Vorbeifahren einen in den öffentlichen Verkehrsraum ragenden Dachvorsprung. Der Dachvorsprung ragte in einer Höhe von 3,85 Meter in den Verkehrsraum. Die Engstelle war nicht ausgeschildert. Am Gebäude entstand ein Schaden von zirka 300 Euro. Der LKW hatte keine sichtbaren Beschädigungen.

Vorfahrt missachtet
– Kaiseroda
Ein 49-jähriger Fahrer eines PKW Subaru wollte am 24.05.2016, 15.45 Uhr von der Schulstraße in Kaiseroda nach links auf die Vachaer Straße auffahren. Dabei beachtete er aber den auf der Hauptstraße von links kommenden PKW Dacia Logan nicht. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Am Subaru entstand ein Schaden von 5000 Euro und das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Am Dacia betrug die Schadenshöhe zirka 3000 Euro.

Auffahrunfall
– Barchfeld-Immelborn
Am 24.05.2016, 17.05 Uhr befuhr eine Fahrerin eines PKW Audi A4 die Liebensteiner Straße in Barchfeld in Richtung Ortsmitte und wollte nach links in die Straße „Am Friedhof“ abbiegen. Dazu musste sie aufgrund von Gegenverkehr verkehrsbedingt anhalten. Ein 35-jähriger Fahrer eines Kleintransporters Opel Movano bemerkte dies zu spät und fuhr auf den stehenden Audi auf. Am Audi entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro. Am Opel wurde die Schadenshöhe auf zirka 1000 Euro geschätzt.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top