Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Frontalzusammenstoß
– Warza
Zwischen Warza und Goldbach geriet eine 54-jährige Hyundai-Fahrerin am Donnerstag gegen 06.45 Uhr plötzlich in den Gegenverkehr und stieß frontal mit einer entgegenkommenden 44 Jahre alten BMW-Fahrerin zusammen. In der weiteren Folge kollidierte sie noch mit der Leitplanke und kam 40 Meter weiter zum Stehen. Die 54-Jährige erlitt einen Schock und wurde vor Ort ärztlich versorgt. Auf Grund der Bergungsarbeiten war die Straße kurzzeitig voll gesperrt. Sachschaden: etwa 15.000 Euro.

Aufgefahren
– Breitau / Krauthausen
Um 14:30 Uhr befuhr gestern Nachmittag ein 48-jähriger Pkw-Fahrer aus Eisenach die B 400 von Breitau kommend in Richtung Krauthausen und beabsichtigte in diesem Streckenabschnitt nach links in einen Feldweg abzubiegen. Aufgrund von Gegenverkehr musste er jedoch anhalten. Dies bemerkte der nachfolgende 75-jährige Pkw-Fahrer aus Waltershausen zu spät und fuhr auf. Durch den Aufprall verletzte sich dessen 72-Mitfahrerin schwer und wurde in das Klinikum-Werra-Meißner gebracht. Sachschaden: ca. 6000 EUR.

Unfall an Autobahnabfahrt
– B400 / Autobahnabfahrt Wommen
Ca. 20 Minuten zuvor befuhr ein 69-jähriger Pkw-Fahrer aus Gerstungen die Autobahnabfahrt Wommen und wollte nach rechts auf die B 400 in Richtung „Blinde Mühle“ abbiegen. Dabei übersah der 69-jährige den Pkw einer 60-jährigen aus Herleshausen, die die B 400 befuhr. Durch den Aufprall wurde die 60-jährige schwer verletzt und in das Klinikum Eisenach gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Sachschaden: ca. 5000 EUR. Ebenfalls im Einsatz war die Feuerwehr Herleshausen.

Wildschweinfamilie unterwegs
– Barchfeld
Der Ausflug einer Wildschweinfamilie wurde einer Daewoofahrerin am Mittwochmorgen zum Verhängnis. Die Frau war mit ihrem Pkw zwischen Breitungen und Barchfeld auf der neuen B19 unterwegs, als plötzlich zwei ausgewachsene, gefolgt von mehreren kleineren Wildschweinen die Straße überquerten. Die Frau bremste sofort, konnte jedoch einen Zusammenstoß mit einem der kleineren Tiere nicht mehr verhindern. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Die Frau blieb zum Glück unverletzt. Am Daewoo entstand Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro.

Versuchter Einbruch am Stadtblick
– Vacha
Einen versuchten Einbruch in ihr Gartenhaus am Stadtblick, zeigte am Mittwoch eine Frau aus Vacha an. Demnach beschädigten bisher unbekannter Täter in der Zeit zwischen dem 28.05.2016 und dem 31.05.2016 das Schloss der Gartentüre und verschafften sich so Zutritt zum Grundstück. Dort versuchten die Täter die Eingangstüre zum Gartenhaus aufzuhebeln, was schließlich nicht gelang. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 200 Euro geschätzt.

Falscher Gang
– Gotha
Ein 56-Jähriger legte am Mittwoch gegen 21.00 Uhr in der Galettistraße versehentlich den Rückwärtsgang ein, als er an einer Lichtzeichenanlage losfahren wollte. Er fuhr in Folge dessen mit seinem Opel auf den Audi eines dahinter wartenden 24-Jährigen auf. Sachschaden: etwa 2000 Euro.

Unfallflucht
– Gotha
Der Fahrer eines unbekannten Fahrzeugs beschädigte am Mittwoch in der Zeit von 14.00 Uhr bis 14.30 Uhr einen Hyundai, der auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Parkstraße abgestellt war. Er beschädigte die Beifahrerseite mit einem Sachschaden von etwa 2000 Euro. Hinweise nimmt der Inspektionsdienst Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 entgegen.

Wildunfälle
– Nesse-Apfelstädt
Zwischen Gamstädt und Kleinrettbach lief am Mittwochabend gegen 22.20 Uhr ein Reh auf die Straße und wurde von einem 47 Jahre alten Volvo-Fahrer erfasst. Das Reh verendete an der Unfallstelle und es entstand ein Sachschaden von etwa 1000 Euro.
– Ohrdruf
Ein 68-jähriger Opel-Fahrer konnte am Mittwoch gegen 15.30 Uhr zwischen Ohrdruf und Wölfis einem Reh nicht mehr ausweichen und stieß mit ihm zusammen. Das verendete Rehkitz verursachte einen Sachschaden von etwa 500 Euro.
– Andenhausen
Den Zusammenstoß mit einem Reh konnte ein Opelfahrer am Mittwochmorgen nicht mehr verhindern. Der Mann war auf der Straße zwischen Andenhausen und Tann unterwegs, als das Tier plötzlich auf die Straße lief. Am Opel entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro, das Reh lief einfach davon… Der Opelfahrer blieb unverletzt.

Andrea T. | | Quelle: ,

Werbung
Top