Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Körperverletzungen nach „Dummen-Jungenstreich“
– Bad Salzungen
Am 12.06.2016, 18.30 Uhr wurde die Polizei informiert, dass sich in der Straße der Einheit in Bad Salzungen mehrere Personen prügeln sollen. Als die Polizei am Einsatzort eintraf, war die Auseinandersetzung bereits beendet. Schnell stellte sich heraus, dass offenbar eine zunächst als Scherz gemeinte Handlung einiger Jugendlicher handgreiflich eskalierte. Eine Gruppe von 4 Jugendlichen wurde von einer anderen jugendlichen Personengruppe von einem Balkon aus mit Wasser bekippt. Ein Jugendlicher bekam auch noch einen Ball an den Kopf geworfen. Daraufhin kam es zwischen einem Jugendlichen auf dem Balkon und einem aus der Gruppe im Innenhof zu einem Wortgefecht und vermutlich auch zu gegenseitigen Beleidigungen. In der weiteren Folge kamen die Jugendlichen vom Balkon nach unten und es kam zu tätlichen Auseinandersetzungen. Bei diesen Auseinandersetzungen, die sich hauptsächlich zwischen kurdischen und syrischen Jugendlichen abspielte, wurden 2 syrische Jugendliche leicht verletzt und 1 syrischer Staatangehöriger wurde mit Verdacht auf einen Nasenbeinbruch ins Klinikum Bad Salzungen eingeliefert. Zum genauen Ablauf der Körperverletzungen wird noch ermittelt.

Kfz-Fahrer schlägt auf Mopedfahrer ein
– Neudietendorf
Ein 17-jähriger Motorradfahrer gab am Montag gegen 20.30 Uhr einem unbekannten VW-Fahrer durch seine Gestik zu verstehen, dass ihm die vermeintlich zu schnelle Fahrweise missfällt, wie dieser auf den Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Gartenstraße fuhr. In der Folge kam es zum Streit zwischen den Beiden. Der Unbekannte drückte den Motorradfahrer zu Boden und schlug mehrere Male auf seinen Helm ein. Durch eine Zeugin konnte eine weitere Eskalation der Situation verhindert werden. Der unbekannte Mann wurde durch die Motorradstiefel des 17-Jährigen leicht am Fuß verletzt und flüchtete. Am Motorradhelm entstand ein Sachschaden von etwa 150 Euro.

Schwerlasttransport
– Gräfentonna
In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch kommt es im Verlauf der B176 und B84 aufgrund eines Schwertransportes zu zum Teil erheblichen Behinderungen. Für die Windpark Kirchheilingen werden 3 neue Flügel mit 57,50m Länge angeliefert. Gräfentonna wird für ca. 1h voll gesperrt, da hier die Flügel rückwärts durch den gesamten Ort manövriert werden. Auch in Bad Langensalza und Merxleben kommt es zu Behinderungen in den Ortsdurchfahrten. Über den genauen Zeitpunkt der Transporte informiert die Polizei über den Verkehrswarndienst, ortskundige Fahrer werden gebeten, Gräfentonna weiträumig zu umfahren.

Vorfahrt missachtet
– Bad Salzungen
Am 13.06.2016, 08.10 Uhr ereignete sich in der Rosa-Luxemburg-Straße an der Einmündung zur Leimbacher Straße in Bad Salzungen ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine 31-jährige Fahrerin eines PKW Kia Cerato befuhr die Rosa-Luxemburg-Straße und wollte nach links auf die Leimbacher Straße abbiegen, dazu ordnete sie sich in die Linksabbiegerspur ein und hielt auch am Vorfahrtszeichen an. Auf der Leimbacher Straße fuhr ein Ford Focus in Richtung Bahnhofstraße. Als sich der Ford Focus im Einmündungsbereich befand, fuhr die 31-Jährige los und es kam Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Am KIA entstand ein Schaden von zirka 2000 Euro, am Ford Focus betrug der Schaden etwa 3000 Euro.

Einfahrt verpasst
– Vacha
Ein 34-jähriger Fahrer eines Mercedes Viano mit Anhänger befuhr am 13.06.2016, 14.10 Uhr die Bahnhofstraße in Vacha und wollte eigentlich nach links in die Wilhelm-Külz-Straße abbiegen, verpasste aber die Einfahrt. Deshalb fuhr er weiter und fuhr vorwärts auf ein Grundstück. Ohne Einweiser fuhr der 34-Jährige dann mit dem Gespann rückwärts aus dem Grundstück und stieß dabei mit einem auf der Bahnhofstraße in Richtung Stadtzentrum fahrenden Renault Twingo zusammen. Am PKW Twingo und der Ladung auf dem Anhänger entstand Sachschaden in der Gesamthöhe von etwa 4000 Euro.

Ohne Fahrerlaubnis und unter Alkoholeinwirkung gefahren
– Barchfeld-Immelborn
In der Nürnberger Straße versuchte ein Fahrer eines VW T4 beim Erkennen eines Streifenwagens der Polizei, sich der Kontrolle zu entziehen. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und folgten dem VW T4 bis zu seinem Wohngrundstück. Auch hier versuchte der Mann, sich zu verbergen. Die Polizeibeamten konnten den 36-jährigen Mann jedoch stellen und bemerkten bei der Kontrolle Alkoholgeruch in der Atemluft. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 0,66 Promille. Er gab auch zu, dass er keine Fahrerlaubnis mehr besitzt. Im Klinikum Bad Salzungen wurde dem T4-Fahrer eine Blutprobe entnommen. Es wurden Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter Alkoholeinfluss erstattet.

Diebstahl von KFZ- Teilen
– Leimbach
Unbekannte Täter entwendeten am 13.06.2016 im Zeitraum von 21.00 Uhr bis 21.15 Uhr in der Thumannstraße in Leimbach von einem PKW BMW beide Abdeckungen der Außenspiegel. Der PKW war in einer Grundstückseinfahrt geparkt. Es entstand ein Schaden von etwa 800 Euro.

Raub
– Gotha
Die Polizei Gotha sucht nach einem Raub in Gotha Zeugen, welche Angaben zu den Tätern machen können. Am Dienstagmorgen, kurz nach zwei Uhr, soll in der Augustinerstraße ein 33-Jähriger scheinbar grundlos von drei Männern ausgeraubt worden sein. Eine E-Zigarette und Bargeld fehlen. Einer soll den 33-Jährigen festgehalten, die anderen auf ihn eingeschlagen haben. Eine Personenbeschreibung konnte der Geschädigte leider nicht geben. Er wurde leicht verletzt. Hinweise nimmt der Inspektionsdienst unter der Telefonnummer 03621-781124 entgegen.

Unberechtigter Geldsegen
– Gotha
Ein 58-Jähriger wollte am Dienstag gegen 09.40 Uhr auf einer Bank in der Gartenstraße Geld abheben. Der Geldschacht öffnete sich, er entnahm das Geld und ging. Kurze Zeit später stellte er fest, dass nur ein Teilbetrag ausgezahlt wurde. Nach Rücksprache mit einem Bankangestellten entstand eine Pause beim Auszahlungsvorgang. In dieser Pause betrat ein anderer unbekannter Kunde den Raum und entwendete das Geld, welches dem 58-Jährigen fehlte. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nicht aufgepasst
– Gotha
Eine 38-jährige KIA-Fahrerin bemerkte am Montag gegen 15.00 Uhr zu spät, wie vor ihr ein 58-jähriger Opel-Fahrer in der Weimarer Straße verkehrsbedingt bremsen musste und fuhr auf. Sachschaden: etwa 5500 Euro.

Unfallflucht
– Gotha
Der Fahrer eines unbekannten Fahrzeugs beschädigte einen in der Justus-Perthes-Straße abgestellten Seat. Als Tatzeitraum kommt der 09.06.2016, 23.00 Uhr bis zum 10.06.2016, 19.00 Uhr in Frage. Der Seat weist am Heck im Bereich des Kofferraums einen Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro auf. Hinweise nimmt der Inspektionsdienst Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 entgegen.

Einbruch
– Gotha
In der Zeit vom 11.06.2016, 15.30 Uhr bis 13.06.2016, 06.45 Uhr brachen Unbekannte Täter in die Werkstatt des Hauptfriedhofs in der Langensalzaer Straße, sowie in einen ebenfalls dort ansässigen Steinmetzbetrieb ein. Sie entwendeten verschiedene Werkzeuge im Wert von mehreren Tausend Euro. Die Polizei Gotha sucht Zeugen, die Hinweise zu dieser Tat geben können. Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Gotha unter der Telefonnummer 03621-781424 entgegen.
Unbekannte verschafften sich in der Nacht vom Montag zum Dienstag gewaltsam zu einem Büro eines Sozialwerks in der Bahnhofstraße Zutritt, betraten mehrere Räume und durchwühlten diverse Schränke. Der oder die unbekannten Täter entwendeten einen alten Laptop und eine geringe Menge Bargeld.

Scheiben zerschlagen
– Engelsbach
Im Tatzeitraum 11.06.2016, 09.30 Uhr bis zum 13.06.2016, 12.15 Uhr zerschlugen Unbekannte an der B 88 fünf Glasscheiben einer Bushaltestelle. An der Bushaltestelle entstand ein Sachschaden von etwa 1000 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top