Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © LANDESPOLIZEIINSPEKTION GOTHA

Beschreibung:
Bildquelle: © LANDESPOLIZEIINSPEKTION GOTHA

Polizeiberichte aus der Region

Verdächtiges Ansprechen von Kindern durch eine unbekannte männliche Person
– Gotha
Am 17.06.2016 wurde der Polizei Gotha bekannt, dass es nahe einer Schule in Gotha zu einem verdächtigen Ansprechen eines 10-jährigen Mädchens durch eine bislang unbekannte männliche Person gekommen ist. Ein verdächtiges Ansprechen registrierte die Polizei Gotha auch schon am 07.06.2016 vor einem Kindergarten in Gotha. Ob es zwischen diesen beiden Sachverhalten einen Zusammenhang gibt, ist derzeit Gegenstand kriminalpolizeilicher Ermittlungen. Ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wurde eingeleitet. Die Polizei Gotha bittet Eltern, Lehrer und Erzieher, die Kinder auf richtiges Verhalten im Umgang mit Fremden hinzuweisen.

Eigentümer und Zeugen gesucht
– Gotha
Am 19.05.2016 wurde in der Mairichstraße eine KTM sichergestellt. Teile dieser KTM wurden im Zeitraum vom 21.04.2016 – 23.04.2016 in Laucha gestohlen und vom Eigentümer wiedererkannt. Es handelt sich hierbei um die Auspuffanlage, die Kupplung und den Bremshebel. Die Person, bei der die KTM aufgefunden wurde räumte ein, die KTM aus verschiedenen Teilen zusammengebaut zu haben. Zur Herkunft dieser Teile ist jedoch bis dato nichts bekannt. Wer erkennt sein Eigentum (siehe Fotos) wieder oder kann Hinweise geben, wem eine KTM oder Teile einer KTM entwendet wurden?

© LANDESPOLIZEIINSPEKTION GOTHA

Foto: © LANDESPOLIZEIINSPEKTION GOTHA

© LANDESPOLIZEIINSPEKTION GOTHA

Foto: © LANDESPOLIZEIINSPEKTION GOTHA

© LANDESPOLIZEIINSPEKTION GOTHA

Foto: © LANDESPOLIZEIINSPEKTION GOTHA

© LANDESPOLIZEIINSPEKTION GOTHA

Foto: © LANDESPOLIZEIINSPEKTION GOTHA

Auseinandersetzung auf dem Stadtfest
– Waltershausen
Während des Stadtfestes in der Ortslage Waltershausen kam es am Samstag, kurz nach Mitternacht, am Markt zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Ein 20-jähriger syrischer Asylbewerber berührte mutmaßlich eine namentlich bekannte Frau unsittlich. Dies wurde durch einen 50-Jährigen bemerkt, der den 20-Jährigen auf die Unsittlichkeit nachdrücklich hinwies. In der weiteren Folge kam es zwischen dem syrischen Asylbewerber und dem 50-Jährigen, welcher dem ortsansässigen Stahlpakt MC angehört, zu einer Schubserei. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Beleidigung und Körperverletzung.

Brennende Garagen
– Gotha
Vier Garagen und ein Pkw fielen einem Feuer in der Leinastraße am Freitag gegen 15:00 Uhr zum Opfer. Aus noch nicht geklärter Ursache geriet ein Pkw BMW in einer Garage in Brand. Der 46-jährige Eigentümer des Pkw verletzte sich bei eigenständig durchgeführten Löschversuchen dabei leicht an den Händen, konnte aber die Ausbreitung des Feuers auf drei weitere Garagen nicht verhindern. Es entstand ein Gesamtsachschaden von über 30.000 Euro. Die Kriminalpolizeiinspektion Gotha hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Verkehrskontrolle mit Folgen
– Gotha
Am Sonntag, gegen 18.00 Uhr, geriet ein 39-jähriger VW-Fahrer in der Parkallee in eine Polizeikontrolle. Da es Hinweise auf Drogenkonsum gab, wurde ein Drogentest vor Ort durchgeführt. Dieser bestätigte den Konsum. Bei einer anschließenden Durchsuchung des Pkw, des Fahrers und zweier Mitfahrer im Alter von 30 und 28 Jahren, wurden Drogen in nicht geringer Menge aufgefunden und beschlagnahmt. Des Weiteren wurden mehrere hundert Euro Bargeld sichergestellt. Durch die Staatsanwaltschaft wurde die vorläufige Festnahme der drei Männer, welche nicht im Kreis Gotha wohnen, angeordnet. Eine Haftvorführung steht noch aus.

Verkehrsunfall mit vier leicht verletzten Personen
– Gräfentonna
Zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen kam es am Freitag gegen 14:25 Uhr auf der Erfurter Straße. Die Fahrzeuge, ein Renault, ein Opel, ein Audi und ein Skoda, fuhren in dieser Reihenfolge aus Richtung Döllstädt kommend, als der 27-jährige Renault-Fahrer verkehrsbedingt bremsen musste. Die 55-jährige Skoda-Fahrerin bemerkte dieses nicht und fuhr auf den Audi eines 32-jährigen Mannes auf und schob diesen auf den Opel eines ebenfalls 32-jährigen Mannes. Der Aufprall war so stark, dass der Opel zudem noch auf den Renault geschoben wurde. An den Pkw entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 12.000 Euro. Bis auf die Unfallverursacherin wurden die anderen Beteiligten Fahrer und eine 25-jährige Mitfahrerin im Pkw Renault leicht verletzt.

PKW im Gartenzaun
– Bad Salzungen
Am Sonntag Morgen, 01:20 Uhr befuhr ein 61-jähriger Bad Salzunger die August-Bebel-Straße unter Einwirkung von Alkohol und baute einen Unfall. Mit seinem PKW Daimler fuhr er in einer kleinen Nebenstraße in einen Gartenzaun und kam auf der dazugehörigen Mauer zum Stehen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,65 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Am PKW entstand ein Schaden von ca. 6.000 und an der Mauer von ca. 1.000 Euro.

Unter Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall verursacht
– Waltershausen
1,47 Promille Alkohol in der Atemluft eines 38-jährigen Mannes stellten Polizeibeamte während einer Unfallaufnahme auf der B 88 zwischen Schwarzhausen und Tabarz fest. Der Mann war zuvor gegen 17:40 Uhr bei der Überführung eines alten Feuerwehrautos des Herstellers Robur mit diesem verunfallt. Dabei war er alleinbeteiligt und es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Da der Mann angab, dass er erst nach dem Unfall Bier getrunken hätte, wurde mit ihm eine doppelte Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Gullideckel auf die Straße gelegt
– Ettmarshausen
Am Samstagmorgen um 02:15 Uhr erhielt die Polizei die Mitteilung, dass in Ettmarshausen Gullideckel auf der Straße liegen. Der MT hatte 2 Personen beobachtet, die diese auf die Straße gelegt haben. Da der Mitteiler die Personen auch noch beschreiben konnte, wurden in unmittelbarer Nähe die zwei Täter festgestellt. Sie müssen sich nun wegen Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr verantworten, was vom Gesetzgeber mit einer Geld oder Freiheitsstrafe geahndet wird.

Vergessener Ofen
– Bad Salzungen
Am Samstagmorgen um 03:40 Uhr wurde durch Polizeibeamte während einer Fußstreife auf dem Gelände des Stadtfestes Rauchentwicklung festgestellt. Als sie der Feststellung nachgingen stellten sie fest, dass in einem Zelt noch ein elektrischer Ofen in Betrieb war. Bei Veranstaltungsende wurde wahrscheinlich vergessen ihn auszuschalten. Im Ofen war noch Essen, was bereits brannte und es traten offene Flammen aus dem Ofen heraus. Der Ofen wurde ausgeschaltet und das Feuer gelöscht, so dass ein Übergreifen der Flammen verhindert werden konnte.

Schlag gegen Smart
– Kaltennordheim
Im Flurweg in Kaltennordheim wurde ein Pkw Smart beschädigt. Vermutlich durch Schlagen verursachte der unbekannte Täter einen Riss in der Plastikfahrertür des Smart. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

Joint geraucht
– Bad Liebenstein
In der Nacht von Samstag zu Sonntag wurde in Bad Liebenstein gg. 00 Uhr ein 31-jähriger Mann festgestellt, der einen Joint rauchte. Dieser wurde durch die Polizei sichergestellt und es wurde eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen.

Häusliche Gewalt
– Bad Salzungen
Am Sonntagmorgen um 04:30 Uhr wurde die Polizei zu einer häuslichen Gewalt nach Bad Salzungen gerufen. Vor Ort wurde ein Mann und eine Frau angetroffen, die sich nach reichlich Konsum von Alkohol in den Haaren hatten. Es kam zu Körperverletzungshandlungen. Da sich die Situation selbst nach dem Eintreffen der Polizei nicht beruhigte und der Mann sehr aggressiv war, wurde der 41-jährige in Polizeigewahrsam genommen und musste seinen Rausch auf der Polizei ausschlafen. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Erheblicher Schaden
– Weilar
In Weilar kam es am Samstagnachmittag zwischen 15:15 Uhr und 16:00 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. Die Geschädigte stellte ihren Pkw in der Dermbacher Straße auf dem Parkplatz der Gaststätte Kellerhaus ab. Als sie zu dem Pkw zurückkam stellte sie fest, dass ein anderer Pkw gegen ihre linke Fahrzeugseite gefahren war. An der Unfallstelle konnte metallicblauer Lack des Verursacherfahrzeuges festgestellt werden. Aufgrund der Spurenlage ist davon auszugehen, dass der Verursacher rückwärts links neben der Geschädigten einparken wollte und mit seiner rechten hinteren Seite gegen den Pkw von der Geschädigten fuhr. An diesem Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Es ist davon auszugehen, dass der Verursacher auch einen erheblichen Schaden hat.
Wer den Unfall beobachtet hat bzw. Hinweise zu dem Verursacher geben kann wird gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzungen unter 03695-5510 zu melden.

Unter Drogeneinfluss gefahren
– Friemar
Bei einem 33-jährigen Ford-Fahrer verlief am 17.06.2016 ein von Polizeibeamten durchgeführter Drogenvortest in Friemar positiv auf Methamphetamin. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt.

Verkehrsunfallflucht
– Neudietendorf
Zeugen gesucht! Durch ein unbekanntes Fahrzeug wurde in der Straße „Am Flurzaun“ ein dort abgeparkter Pkw Mazda in der Zeit vom 30.05. bis zum 03.06.2016 beschädigt. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Verursacherfahrzeug geben können, melden sich bitte bei der Polizei in Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124.

Diebstahl von Kfz-Kennzeichentafeln
– Gotha
In der Moßlerstraße wurden am Freitag in der Zeit von 17:00 Uhr bis 22:30 Uhr beide Kennzeichentafeln von einem Pkw VW Polo gestohlen.

Einbruch in Firma
– Mühlberg
Ca. 1.000 Euro Sachschaden verursachten der oder die unbekannten Diebe, welche am Samstagmorgen gegen 04:00 Uhr in ein Firmengebäude in der Gothaer Straße einbrachen und dort versuchten, ein Büro aufzuhebeln. In einem anderen Büro wurden die Schränke durchsucht, aber nach erster Sichtung nichts entwendet.

Graffiti gesprüht
– Günthersleben-Wechmar
Am Samstag wurden dem Inspektionsdienst Gotha mehrere Sachbeschädigungen an verschiedenen Gebäuden in der Ortslage Wechmar in Form von Graffitis angezeigt. Während den Ermittlungen bei der Anzeigenaufnahme gab es Hinweise zu evtl. Tätern, so dass zwei 10-jährige Jungen als Verursacher der Schmierereien in Verdacht stehen. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf über 1.000 Euro geschätzt.

Motorhaube zerkratzt
– Gotha
In der Zeit vom 17. bis zum 18.06.2016, 18:30 Uhr zerkratzte ein unbekannter Täter in der Stölzelstraße die Motorhaube eines Pkw Opel. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 600 Euro geschätzt.

Minibagger beschädigt
– Waltershausen
Eingeworfen wurde die Frontscheibe eines Minibaggers im Wert von ca. 600 Euro mittels eines Pflastersteins in der Badegasse. Die Tat ereignete sich in der Zeit vom Freitag bis Samstagabend , 20:35 Uhr.

Tür beschädigt
– Waltershausen
Ein unbekannter Täter beschädigte auf unbekannte Art und Weise eine Außentür der Stadtverwaltung am Markt. Bei der Tat ging eine Glasscheibe im Wert von ca. 500 Euro zu Bruch. Die Tat wurde am Samstag gegen 21:00 Uhr festgestellt.

Außenspiegel abgerissen und mitgenommen
– Gotha
Durch einen Zeugen wurde der Gothaer Polizei am Sonntagmorgen gegen 04:00 Uhr mitgeteilt, dass durch mehrere unbekannte Personen im Bereich der Karl-Schwarz-Straße Pkw beschädigt würden. Beim anschließenden Polizeieinsatz wurde dann festgestellt, dass die Außenspiegel mehrere Pkw angeklappt waren, jedoch an einem Pkw Opel der Spiegel der Beifahrerseite abgerissen und mitgenommen wurde. Durch die eingesetzten Beamten wurde eine Anzeige wegen Diebstahls und Sachbeschädigung aufgenommen.

Quad gestohlen
– Leina
Aus einer Garage in der Straße „Am Boxberg“ wurde in der Nacht von Samstag zu Sonntag ein Quad der Marke Suzuki bei einem Einbruch entwendet. Das Quad hatte einen Wert von ca. 8.000 Euro.

Mopeds gestohlen
– Gotha
Ein Moped Simson, ein Moped Simson ohne Motor und mehrere verschiedene Werkzeuge im Gesamtwert von ca. 3.000 Euro stahlen unbekannte Diebe in der Nacht vom 18. zum 19.06.2016 aus einer Garage im Heutalsweg.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top