Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Kontrolle verloren
– Nazza
Eine 47-jährige Opel-Fahrerin befuhr am Sonntag, gegen 17.30 Uhr, die Landesstraße 1016 aus Richtung Mihla kommend in Richtung Nazza. In einer Links-Rechts-Kurvenfolge verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, geriet zunächst über die in Fahrtrichtung linke Fahrspur hinweg auf den unbefestigten Fahrbahnrand, wo es zur Kollision mit der Leitplanke kam. In der weiteren Folge schleuderte der Pkw zurück über die Fahrbahn und kam schließlich im Straßengraben zum Stehen. 1500 Euro Sachschaden entstanden. Personen wurden nicht verletzt. Der Opel war nicht mehr fahrbereit.

Alkohol am Steuer
– Wutha-Farnroda
Ein 56-jähriger Hyundai-Fahrer geriet in der Nacht zu Sonntag in der Eisenacher Straße in eine Verkehrskontrolle. Der Alkoholmesswert von 0,83 Promille bedeuten für den Fahrer ein Bußgeldverfahren und ein Fahrverbot in naher Zukunft.

Gewalttätig, betrunken, ohne Fahrerlaubnis
– Ruhla
Am Freitag Abend zerstörte ein 34-jähriger in der Knaudtstraße den Außenspiegel eines Pkw Opel und fuhr anschließend mit seinem Pkw davon. Der alkoholisierte Täter konnte an seiner Anschrift angetroffen werden. Hier wurde zudem festgestellt, dass er auch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Es folgten eine Blutentnahme und die Einleitung mehrerer Strafanzeigen.

Verkehrsunfall mit verletzter Person
– Barchfeld
Am 17.07.2016, 06.05 Uhr ereignete sich auf der Straße zwischen Barchfeld und Bad Liebenstein ein Verkehrsunfall, bei dem eine 59-jährige Frau verletzt wurde. Die 59- Jährige befuhr mit ihrem PKW Mazda 2 in Richtung Bad Liebenstein. Sie kam dem PKW vermutlich aufgrund gesundheitlicher Probleme nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum. Dabei verletzte sie sich und musste ins Klinikum Bad Salzungen eingeliefert werden. Am PKW entstand ein Schaden von zirka 5000 Euro und das Auto musste abgeschleppt werden.

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht
– Bad Salzungen
Im Zeitraum vom 16.07.2016, 21.00 Uhr bis zum 17.07.2016, 11.30 Uhr ereignete sich in der Albert- Schweitzer- Straße in Bad Salzungen ein Verkehrsunfall, bei dem sich der Unfallverursacher pflichtwidrig von der Unfallstelle entfernte. Ein 41- jähriger Mann hatte seinen VW Golf Variant abgeparkt. Als er am 17.07.2016 zu seinem Auto zurückkehrte stellte er fest, dass ein unbekanntes Fahrzeug gegen den VW Golf gefahren war und die rechte hintere Stoßstange beschädigt hatte. Der Fahrer des unbekannten Fahrzeugs setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden in der Höhe von zirka 1000 Euro zu kümmern. Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Unfall geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695- 5510.

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person
– Immelborn
Auf der Salzunger Straße in Immelborn ereignete sich am 17.07.2016, 09.45 Uhr ein Verkehrsunfall bei dem ein 40- jähriger Mann leicht verletzt wurde. Ein 40- jähriger Fahrer eines PKW Suzuki Jimny wollte von der Straße „Siedlung“ nach links auf die Salzunger Straße auffahren. Dabei übersah er aber ein auf der Hauptstraße fahrendes Motorrad. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge und der 40- jährige Motorradfahrer stürzte und zog sich dabei Verletzungen am Knie und an der Hüfte zu. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von jeweils 1000 Euro.

Fahren unter Alkoholeinfluss
– Vacha
Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen kontrollierten am 17.07.2016, 22.45 Uhr in der Straße „Am Bahnhof“ in Vacha einen PKW Opel Astra. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 33- jährigen Fahrers. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 0,83 Promille. In der Polizeiinspektion Bad Salzungen wiederholten die Beamten den Atemalkoholtest mit einem gerichtsverwertbaren Testgerät, hier betrug der Wert immer noch 0,8 Promille. Dem 33 – Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt und es wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Den Mann erwartet jetzt ein Fahrverbot von 4 Wochen und ein Bußgeld in der Höhe von 500 Euro.

Sekundenschlaf
– Gotha
Ein 43-jähriger VW-Fahrer befuhr am Montag, gegen 06.30 Uhr, die Mairichstraße aus Richtung Reinhardsbrunner Straße kommend in Richtung Leinastraße. Anschließend parkte er sein Fahrzeug ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand auf Höhe Hausnummer 6 ab. Ein 22-jähriger OpelFahrer befuhr entgegengesetzt die Mairichstraße. Nach eigenen Angaben hatte der 22-Jährigen einen sogenannten “Sekundenschlaf”, wobei der Opel nach links in den Gegenverkehr fuhr. In der weiteren Folge kollidierten beide Fahrzeuge miteinander. 8000 Euro Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

A. Ziehn | | Quelle:

Werbung
Top