Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Petair-Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: Petair-Fotolia.com

Polizeiberichte aus der Region

In Asylunterkunft bewusstlos geschlagen
– Gerstungen
In einer Asylunterkunft Am Berg gerieten am Dienstagabend ein 31-Jähriger aus Sierra Leone und ein 24-jähriger Afghane in Streit. Beide tranken gemeinsam Alkohol. Später stritt sie. In der weiteren Folge schlug der 31- Jährige so massiv auf den 24-Jährigen ein, dass dieser kurze Zeit bewusstlos war. Eine geringe Menge Drogen wurden sichergestellt. Es wurde Anzeige erstattet.

Verkehrsunfall mit 2 verletzten Personen
– Vacha
Auf der Bundesstraße 62, am Abzweig Oberzella ereignete sich am 19.07.2016 gegen 06.55 Uhr ein Verkehrsunfall bei dem 2 Personen verletzt wurden. Ein 51- jähriger Fahrer eines PKW Citroen Jumper wollte aus Oberzella kommend nach links auf die Bundesstraße 62 auffahren. Dabei übersah er aber ein aus Richtung Dorndorf kommendes Motorrad. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die 46- Motorradfahrerin wurde dabei schwer verletzt. Der Fahrer des Citroen gab an, dass er das Motorrad aufgrund der aufgehenden Sonne nicht gesehen hatte. Er erlitt einen Schock. Am Motorrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 4000 Euro. Die Schadenshöhe am Citroen betrug etwa 1000 Euro.

Verkehrsunfall durch „Geisterfahrzeug“
– Bad Liebenstein
In der Barchfelder Straße in Bad Liebenstein ereignete sich am 19.07.2016, 17.30 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 35- jähriger Fahrer eines PKW Audi 80 parkte den PKW rückwärts auf einem Grundstück. Der Hof hatte Gefälle. Der Audi machte sich trotz angezogener Handbremse selbstständig, rollte über die Barchfelder Straße gegen einen Zaun, der einen Parkplatz umfriedete. Auf dem Parkplatz stieß der Audi mit einem abgestellten PKW Dacia zusammen. Am Dacia entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Am Audi und am Zaun betrug die Schadenshöhe jeweils etwa 100 Euro.

Brand einer Strohpresse
-Vacha
Am 19.07.2016 gegen 16.05 Uhr kam es auf einem Feld bei Oberzella zu einem Brand. Ein 51- jähriger Traktorfahrer bemerkte während der Arbeit mit einer Strohpresse eine Rauchentwicklung aus der Maschine. Löschversuche mit Wasser und einem Feuerlöscher scheiterten. Daher fuhr der 51- Jährige die Strohpresse vom Feld. Trotzdem kam es auch auf dem Feld zum Brand des trockenen Strohs. Da zwei Anhänger, die bereits mit Strohballen beladen waren, ebenfalls zu brennen drohten, zog der Traktorfahrer diese Anhänger ebenfalls vom Feld. Die brennende Ballenpresse und der Brand auf dem Feld wurde durch die freiwilligen Feuerwehren der umliegenden Orte gelöscht. Auf dem Feld brannte auf einer Fläche von ca. 5 Hektar trockenes Stroh ab. Die Höhe des Schadens betrug an der Strohpresse etwa 40.000 Euro und der Wert des abgebrannten Strohs betrug zirka 3000 Euro.

Unfall mit Sachschaden
– Krayenberggemeinde
Am 19.07.2016, 10.45 Uhr ereignete sich in der Hersfelder Straße in Dorndorf ein Verkehrsunfall, bei dem 3 Fahrzeuge beteiligt waren. Eine Fahrerin eines PKW VW Beetle befuhr die Hersfelder Straße in Richtung Ortsausgang. Auf Höhe des Blumengeschäftes musste sie verkehrsbedingt anhalten. Der Fahrer des nachfolgenden Wohnmobils Ford Caravan bemerkte den Anhaltevorgang zu spät, konnte aber noch nach rechts ausweichen und dadurch einen Zusammenstoß vermeiden. Hinter dem Wohnmobil fuhr ein 52- jährige Mann mit einem Mercedes Sprinter. Dieser bemerkte den Anhaltevorgang ebenfalls nicht, streifte zunächst am Wohnmobil den Spiegel und fuhr dann auf den stehenden PKW VW Beetle auf. Am VW Beetle entstand ein Schaden von zirka 10.000 Euro, am Mercedes Sprinter lag die Schadenshöhe bei etwa 5000 Euro und am Wohnmobil betrug die Schadenshöhe etwa 500 Euro.

Parkplatzunfälle
– Bad Salzungen
am 19.07.2016 kam es im Stadtgebiet von Bad Salzungen zu 2 Unfällen mit kleineren Blechschäden. Gegen 11.35 Uhr wollte eine 78- jähriger Fahrerin eines PKW Nissan Primera auf einem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Rhönstraße in Bad Salzungen in eine Parklücke einfahren. Dabei verschätzte sich die Frau abe etwas und streifte einen in der benachbarten Parklücke stehenden Renault Megane. An beiden Fahrzeuge entstanden Sachschäden in der Gesamthöhe von etwa 2000 Euro.
Auf einem Parkplatz in der Bahnhofstraße wollte eine 62- jährige Fahrerin eines Alfa Romeo rückwärts aus einer Parklücke fahren. Dabei stieß sie gegen eine in der gegenüberliegenden Parklücke stehenden Audi. Die Frau gab an, dass sie den Audi im totem Winkel nicht gesehen hatte. Am Alfa Romeo entstand ein Schaden von etwa 50 Euro, am Audi betrug der Schaden etwa 200 Euro.

Feuerwerkskörper verursachen Brand
– Gotha
Durch Unbekannte wurde Dienstagabend, gegen 23.00 Uhr, in der ClaraZetkin-Straße aus einem Wohnhaus Feuerwerkskörper auf die Straße geworfen. Hierbei flogen Raketen in eine ehemalige Gartenhütte. Die Hütte befindet sich auf einem brachliegenden Grundstück und nicht mehr in Benutzung. Durch die Raketen entzündete sich die Holzhütte und brannte vollständig ab. 500 Euro Sachschaden entstanden. Personen wurden zum Glück nicht verletzt. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Tabak geraubt
– Gotha
Ein 24-Jähriger steckte am Dienstagabend in einem Getränkemarkt in der Harjesstraße drei Dosen Tabak in den mitgeführten Rucksack. Hierbei wird er durch Zeugen beobachtet. Der 24-Jährige geht an der Kasse vorbei, ohne die Ware zu bezahlen. Ein Zeuge stellte sich ihm in den Weg und hielt seinen Rucksack fest. Dabei kam es zur Rangelei, wobei der 24-Jährige den Zeugen schlug, um den Rucksack zurückzubekommen. Dann flüchtete er, konnte jedoch wenig später festgenommen werden. Anzeige.

Unfallflucht
– Gotha
Eine 46-jährige VW-Fahrerin parkte am Dienstag, zwischen 13.00 Uhr und 20.15 Uhr, ihr Fahrzeug in der Kirchgasse am rechten Fahrbahnrand ab. In dieser Zeit beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug die vordere Stoßstange, flüchtete unerkannt. 500 Euro Sachschaden entstanden. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top