Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © LPI Gotha

Beschreibung:
Bildquelle: © LPI Gotha

Polizeiberichte aus der Region

Quads entwendet
– Gotha
Im Zeitraum vom 18.06.2016, 23.00 Uhr bis 19.06.2016, 08.00 Uhr hebelten Unbekannte eine Garage in Gotha Am Boxberg auf und entwendeten ein Quad der Marke Suzuki LTZ400 in der Farbe gelb und der Aufschrift: „Nr. 12“ auf dem rechten, vorderen Kotflügel. Das Quad im Wert von etwa 5000 Euro wurde samt amtlicher Kennzeichentafel GTH-MH872 gestohlen.

© LPI Gotha

Foto: © LPI Gotha

– Gräfentonna
Am 30.07.2016 wurde im Zeitraum von ca. 01.00 Uhr bis 15.50 Uhr ein weiteres Quad aus dem Dahlienweg in Gräfentonna entwendet. Das Fahrzeug stand unter einem Carport. Es handelt sich hierbei um eines der Marke Yamaha YFM700R, Farbe blau, im Wert von etwa 8700 Euro. Am Quad ist ein Topcase auf dem Heckgepäckträger angebracht, das Quad ist tiefer gelegt. (s. Titelfoto und Foto 3)
Wer kann Angaben zum Verbleib der Quads machen? Wer kann Angaben zu den Diebstahlshandlungen und den Tätern machen? Zeugenhinweise nimmt die LPI Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 entgegen.

© LPI Gotha

Foto: © LPI Gotha

Jacke am Gasgriff
– Steinbach
Auf dem Parkplatz „Am Steinbach“ ereignete sich am Freitag, um 15:30 Uhr ein Unfall. Der Fahrer eines Quad blieb beim Einparken mit seiner Jacke am Gasgriff hängen und verlor dadurch die Kontrolle über sein Quad. Er kollidierte mit einen geparkten PKW Skoda. Der Schaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro.

Fahrradfahrer bei Verkehrsunfällen verletzt
– Barchfeld-Immelborn
Auf der Salzunger Straße in Ettmarshausen ereignete sich am 07.08.2016, 10.25 Uhr ein Verkehrsunfall bei dem ein 64-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt wurde. Der Radfahrer war Teilnehmer einer Sportveranstaltung und mit einem Rennrad unterwegs. Der Fahrer eines PKW VW Touran musste verkehrsbedingt anhalten. Der Radfahrer bemerkte dies nicht und fuhr auf den stehenden PKW auf und prallte mit dem Kopf auf die Heckscheibe und verletzte sich dabei schwer. Er wurde ins Klinikum Bad Salzungen eingeliefert. Am VW Touran entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro, der Schaden am Rennrad betrug etwa 300 Euro.
– Krayenberggemeinde
Eine 47-jährige Frau befuhr am 07.08.2016, 17.20 Uhr die Straße „Am Arnsberg“ in Merkers mit einem Fahrrad. Beim Bergabfahren betätigte sie die Bremse, das Vorderrad blockierte und die Frau stürzte. Beim Sturz verletzte sie sich am Kopf und an der Schulter. Die 47-Jährige wurde ins Klinikum Bad Salzungen eingeliefert.

Sachbeschädigung
– Geisa
Im Zeitraum vom 06.08.2016, 21.30 Uhr bis 07.08.2016, 08.30 Uhr wurde in der Borscher Straße in Geisa ein PKW Peugeot 208 beschädigt. Bei dem PKW handelte es sich um einen Neuwagen und war zu Werbezwecken neben der Tankstelle abgestellt. Unbekannte Täter besprühten den PKW auf der Motorhaube und der rechten Seite mit Farbe. Es entstand ein Schaden von zirka 1500 Euro. Personen, die zu dieser Sachbeschädigung sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695- 5510.

Fahrrad gestohlen
– Bad Salzungen
Am Samstagabend im Zeitraum von 20-24 Uhr wurde in der Silge ein Fahrrad entwendet. Es handelt sich um ein Mountainbike CUBE, Modell „Analog, 26 Zoll, Farbe blau, Telegabel und Sattel weiß. Das Seilschloss, welches am Fahrrad war, wurde von dem unbekannten Täter zerschnitten und vor Ort liegen gelassen. Der Zeitwert beträgt ca. 300 Euro.

Bremse und Gas verwechselt
– Bad Salzungen
An der Wildprechtrodaer Kreuzung ereignete sich am Freitagmittag ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW, bei welchem der Unfallverursacher an der linken Hand verletzt wurde. Er verwechselte bei seinem PKW Skoda das Bremspedal mit dem Gaspedal und fuhr auf einen vor ihm verkehrsbedingt haltenden PKW VW Caddy auf. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von ca. 8000 Euro.

Körperverletzung
– Bad Salzungen
Zu einer Körperverletzung ist es am Freitagabend in der Straße Untere Beete gekommen. Nach einer verbalen Auseinandersetzung verletzte ein 50-Jähriger seine 36-jährige Lebensgefährtin im Gesicht. Sie wurde durch Rettungskräfte zur Erstversorgung in das Klinikum Bad Salzungen verbracht. Der Mann hatte einen Atemalkoholwert von 1,98 Promille.

Vorfahrt missachtet
– Kaltennordheim
Zu einem Verkehrsunfall kam es Freitag um 12 Uhr in Kaltennordheim. Der Fahrer eines PKW VW wollte aus dem Schenkwiesenweg nach links auf die Meininger Straße einfahren. Er missachtete dabei jedoch das Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“ und stieß mit einen von links auf der Meininger Straße kommenden PKW Opel zusammen. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 6000 Euro.

Zweifacher Ladendiebstahl
– Barchfeld
In einem Einkaufsmarkt in der Nürnberger Straße kam es am Freitagnachmittag zu einem zweifachen Ladendiebstahl. Eine junge Frau versteckte das Diebesgut in ihrem Kinderwagen, in welchem sich auch ihr Kleinkind befand. Eine weitere junge Frau nahm eine CD in ihrem Rucksack mit, ohne diese zu bezahlen. Als die beiden Frauen durch Mitarbeiterinnen des Einkaufmarktes angesprochen wurden, verweigerten sie die Angabe ihrer Personalien. Das Diebesgut hatte einen Wert von ca. 70 Euro.

Verletzter Kradfahrer
– Barchfeld
Ein Kradfahrer wurde am Samstag um 22:25 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Barchfeld verletzt. Eine 40-jährige Fahrerin eines PKW Mazda wollte von der Liebensteiner Straße auf die Nürnberger Straße in Richtung Bad Salzungen auffahren. Hierbei übersah sie den aus Richtung Kreisel kommenden 15-jährigen Simson-Fahrer. Es kam zur Kollision und das Krad wurde in Richtung der Apotheke geschleudert. Der Jugendliche wurde hierbei leicht verletzt und vorsorglich zur Untersuchung ins Klinikum Bad Salzungen verbracht. Am PKW entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Geldbörse verloren
– Vacha
Eine junge Frau verlor am Freitagabend im Sandweg im dortigen Netto-Markt beim Einkaufen ihre Geldbörse. Bei einer anschließend Absuche im Markt und Umgebung konnte die Geldbörse nicht aufgefunden werden. Zeugen oder Finder werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen (03695-5510) zu melden.

Kontrolle verloren
– Dönges
Am Freitagabend ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der B84 zwischen Dönges und Schergeshof. Hierbei verlor der Fahrer eines PKW Golf in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der PKW kam anschließend im Straßengraben zum stehen. An dem PKW entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro. Weiterhin wurde ein Verkehrszeichen im Wert von ca. 250 Euro beschädigt.

Dieseldiebstahl
– Dermbach
Im Zeitraum von Samstag, 02:40 Uhr bis Sonntag, 11:00 Uhr kam es zu einem Diebstahl im Gewerbegebiet „Untere Röde“. Bei einem dort abgestellten Anhänger wurden durch unbekannte Täter aus dem Kühlaggregat ca. 220 Liter Diesel abgezapft.

Alkohol am Steuer
– Immelborn
Am Freitag Abend wurde der Fahrer eines VW Golf in der Salzunger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Eine durchgeführte Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 0,56 Promille. Es wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige aufgenommen.

Graffitischmiererein
– Tambach-Dietharz
Am Wochenende wurden der Polizei Gotha Graffiti-Schmiererein am ehemaligen Jugendclub Schwemme in Tambach-Dietharz gemeldet. Hier wurde mit oranger Sprühfarbe der ausländerfeindlicher Schriftzug „Fuck Islam“ aufgebracht. Bei Ermittlungen im Nahbereich konnten weitere Graffiti „AfD“ am Gebäude der Sparkasse und einem Trafo-Häuschen festgestellt werden. Auch diese Graffiti wurden in oranger Sprühfarbe aufgetragen. Durch einen Verantwortlichen der Stadt wurde die Beseitigung der Graffiti veranlasst. Der Schaden beläuft sich auf ca. 900 Euro. Die Polizei nimmt Hinweise unter 03621-781124 entgegen.

Ohne Worte
– Gotha
Am Sonntagabend lief ein 17-Jähriger an einem Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Eschleber Straße vorbei, zog eine Solarleuchte aus dem Blumenkasten und warf diese durch die geöffnete Balkontür. Als der Wohnungsbesitzer auf den Balkon trat und ihn zur Rede stellte, sprang der Jugendliche auf den Balkon und antwortete mit einem unvermittelten Schlag ins Gesicht. Der 61-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Gegen den 17-Jährigen wird wegen Körperverletzung ermittelt.

Geldkassetten aufgebrochen
– Gotha
In der Nacht vom Sonntag zum Montag versuchten Unbekannte, Hartgeld aus der Geldkassette eines Selbstbedienungsstaubsaugers einer Tankstelle in der Enckestraße zu stehlen. Da diese jeden Abend durch das Tankstellenpersonal geleert wird, ging der Täter ebenfalls leer aus, hinterließ aber einen Sachschaden von etwa 100 Euro. Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich über das vergangene Wochenende. Hier brachen Unbekannte Geldkassetten der SB-Waschboxen Am Luftschiffhafen auf und entwendeten das darin befindliche Geld. Zeugenhinweise nimmt der Inspektionsdienst unter der Telefonnummer 03621-781124 entgegen.

Brand im ehemaligen Gotano-Werk
– Gotha
Am Freitag den 05.08.2016 gegen 16:40 Uhr rückten die Polizei und die Feuerwehr zum ehemaligen Gothano-Werk in Gotha aus. Bisher unbekannte Täter setzen in einem Keller des leerstehenden Gebäudes auf unbekannte Art und Weise den Müll in Brand. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden bevor es größere Ausmaße annahm. Die Polizei ermittelt nun und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Ohne Ticket mit dem Bus
– Gotha
Am Samstagnachmittag informierten Fahrkartenkontrolleure eines Gothaer Linienbusses die Polizei, das sie bei der Kontrolle eine junge Dame ohne Busticket erwischt haben, welche sich nicht ausweisen wollte. Die 29-jährige polizeibekannte Frau wurde durch die Beamten kontrolliert. Bei der Kontrolle wurden bei der Frau zudem Drogen gefunden, welche durch die Beamten sichergestellt wurden. Gegen die „Schwarzfahrerin“ wurde Anzeige wegen Erschleichen von Leistungen und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetzes erstattet.

Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen
– Gotha
Am Freitagabend gegen 22:00 Uhr kam es in der Gothaer Innenstadt zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren deutschen und afghanischen Jugendlichen. In der Folge wurden drei afghanische Jugendliche verletzt, wobei einer eine Stichverletzung im Brustbereich erlitt. Ein weiterer Jugendlicher erlitt leichte Verletzungen im Gesichtsbereich. Beide wurden zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus Gotha verbracht. Durch die Kriminalpolizei Gotha werden derzeit die Ermittlungen geführt. Nach anfänglich widersprüchlichen Angaben der Personengruppierungen wird derzeit gegen zwei 16- und 21-jährige ermittelt.

Betrunken auf dem Fahrrad
– Gotha
Am Freitagabend gegen 22:25 Uhr wurde ein 30-jähriger Fahrradfahrer in der Gothaer Innenstadt durch die Polizei angehalten und kontrolliert. Da der Fahrradfahrer nach Alkohol roch wurde mit ihm ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 2,03 Promille. Der Fahrradfahrer wurde zur Blutentnahme ins Helios-Klinikum nach Gotha verbracht. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.

Unter Drogen und ohne Fahrerlaubnis
– Gotha
In der Nacht vom Freitag zum Samstag wurde in der Gothaer August-Creutzburg-Straße ein Pkw Ford und dessen 41-jähriger Fahrer kontrolliert. Auf Grund der körperlichen Auffälligkeiten wurde ein Drogentest mit dem Fahrzeugführer gemacht, welcher positiv auf Methamphetamin war. Zudem war der 41-jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen den Ford-Fahrer wurde Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter berauschenden Mitteln erstattet.

Fahren unter Alkohol
– Gotha
Am Samstag gegen 03:00 Uhr kontrollierten die Beamten der Polizei Gotha in der Gothaer Krusewitzstraße einen 35-jährigen Fahrer eines Daimler Chrysler. Auf Grund des Alkoholgeruches, welcher bei dem jungen Mann festgestellt wurde, wurde diesem ein freiwilliger Atemalkoholtest angeboten. Dieser ergab einen Wert von 1,86 Promille. Nach der Blutentnahme wurde der Führerschein des Daimler-Fahrers sichergestellt und ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eröffnet.

Radfahrer gestürzt
– Ohrdruf
Ein neunjähriges Kind wollte am Sonntag gegen 17.50 Uhr die Friedrich-Engels-Straße überqueren und übersah einen 40-jährigen Radfahrer. Dieser versuchte noch zu bremsen, es kam jedoch zu einer leichten Kollision. Der 40-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Wildunfälle
– Bad Salzungen
Samstagnacht kam es auf der Hersfelder Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW Subaru und einem Reh. Der Unfall geschah auf der Höhe des Abzweigs nach Wildprechtroda. Bei dem Zusammenstoß entstand an dem PKW Subaru ein Sachschaden von ca. 1000 Euro. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle.
– Barchfeld
Am Samstagmittag kam es zu einem Wildunfall auf der B19 in Barchfeld. Der Fahrer eines PKW Renault befuhr die B19 in Richtung Gewerbegebiet Eisberg, als plötzlich ein Rehbock von rechts auf die Fahrbahn läuft. Der Fahrer leitet sofort eine Vollbremsung ein, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. An dem Pkw Renault entstand ein Sachschaden von ca. 1500 Euro. Der Rehbock verendete noch an der Unfallstelle.
– Barchfeld
Am Samstag Abend kam es zu einem Wildunfall auf der B19 zwischen Witzelroda und Barchfeld. Der Fahrer eines PKW VW stieß mit einem auf der rechten Straßenseite stehendem Reh zusammen. Er versuchte noch zu bremsen, kam aber nicht mehr rechtzeitig zum stehen. An dem PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro.
– Urnshausen
Am Donnerstag Abend ereignete sich ein Wildunfall kurz nach dem Ortsausgang Urnshausen in Richtung Hartschwinden. Hierbei kreuzte ein Hase die Fahrbahn. Der Fahrzeugführer eines PKW Ford konnte einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindern. Bei dem Unfall entstand an dem PKW ein Sachschaden von ca. 800 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top