Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Petair-Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: Petair-Fotolia.com

Flucht vor Polizei endet im Straßengraben

– Gotha: Am späten Samstagabend (06.08.2016) war ein 27-jähriger Mühlhäuser mit einem VW Golf rücksichtslos und andere Verkehrsteilnehmer gefährdend auf der B 247 von Gotha nach Bad Langensalza unterwegs. Beifahrer im Fahrzeug war ein ebenfalls aus Mühlhausen stammender 33-Jähriger. Es begann gegen 22.30 Uhr in der 18.-März-Straße in Gotha. Ein 42-Jähriger lief an dem stehenden Golf vorbei und wurde vom Beifahrer nach einer anderen Straße in Gotha befragt. Anschließend fuhr der Pkw mit quietschenden Reifen davon. Dem Angesprochenen kam das alles seltsam vor und bat daher einen Mann, der gerade mit seinem Hund vorbei kam, die Polizei zu verständigen. Kurz darauf kehrte der Golf zurück, der 27-jährige Fahrer stieg aus, bedrohte nun den 42-Jährigen und gab ihm eine Ohrfeige. Der Fahrer stieg ein und fuhr schnell davon. Die Polizei kam zum Einsatz und eine Zivilstreife entdeckte den Golf in der Gartenstraße. Bereits hier war der Pkw mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs und wechselte mehrfach die Fahrspur. Die Beamten fuhren dem Golf unter Nutzung von Sonder- und Wegerechten nach. Am Hersdorfplatz befuhr der Golf den Kreisverkehr in entgegengesetzter Richtung, um dann auf der Langensalzaer Straße (B 247) stadtauswärts zu flüchten. Bereits hier war der Fahrzeugführer mit ca. 100 km/h unterwegs, außerorts wurden bis zu 150 km/h erreicht. Er überholte an unübersichtlichen Stellen und gefährdete in rücksichtsloser Weise vorausfahrende und entgegenkommende Verkehrsteilnehmer. Auf Höhe Henningsleben überholte der Golf-Fahrer einen Hyundai trotz eines entgegenkommenden Funkstreifenwagens der PI Unstrut-Hainich. Es kam zur seitlichen Kollision zwischen dem Golf und dem Hyundai, der 41-jährige Fahrer blieb zum Glück unverletzt. Der Golf-Fahrer setzte seine Flucht unbeirrt fort und fuhr erneut im Kreisverkehr kurz vor Bad Langensalza (B 247/B84) wieder in die falsche Fahrtrichtung ein. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit kam der Golf von der Fahrbahn ab und landete im knapp zwei Meter tiefen Straßengraben. Sowohl der 27-jährige Fahrer, als auch sein 33-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. Im Fahrzeug wurden Drogen und weitere Gegenstände aufgefunden und sichergestellt. Eine Durchsuchung der Wohnung des 27-Jährigen schloss sich an. Sichergestellt wurden diverse Gegenstände, deren Herkunft noch nicht eindeutig geklärt ist, aber auch Luftdruckwaffen und Messer, die unter das Waffengesetz fallen. Die Kennzeichen am Golf waren zur Fahndung ausgeschrieben, sie wurden am 29.07.2016 in Schlotheim gestohlen. Der Golf selbst ist seit Mai stillgelegt. Der polizeibekannte Fahrer fuhr unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis. Seiner polizeilichen Vita wurden am vergangenen Wochenende nun weitere Anzeigen hinzugefügt. Es handelt sich hierbei u. a. um Straßenverkehrsgefährdung, Unfallflucht, Körperverletzung, Verstöße gegen das Waffengesetz, das Betäubungsmittelgesetz und das Straßenverkehrsgesetz.

Weitere Polizeiberichte aus der Region:

Mit Baum kollidiert
– Gotha
Ein 66-Jähriger kam am Dienstag gegen 11.00 Uhr in der Langensalzaer Straße mit seinem BMW von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Er wurde durch den Aufprall schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Straße musste für die Zeit der Bergung voll gesperrt werden. Sachschaden: etwa 25.000 Euro.

Sachbeschädigung in Asylunterkunft
– Waltershausen
Ein 20-jähriger Asylbewerber beschädigte am Montag gegen 19.45 Uhr mehrere Türen und Fenster der Asylunterkunft in der Eisenacher Landstraße. Grund hierfür war sein Frust darüber, dass die Entscheidung der Behörden zu seinem Aufenthaltsstatus noch lange Zeit in Anspruch nehmen wird. Sachschaden: etwa 1000 Euro.

Auffahrunfall
– Moorgrund
Auf der Bundesstraße 19 zwischen Waldfisch und Etterwinden ereignete sich am 08.08.2016, 17.25 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein Fahrer eines PKW Toyota Yaris fuhr in Richtung Ettenhausen. Wegen eines auf der Straße liegenden Astes musste er verkehrsbedingt anhalten. Die nachfolgende Fahrerin eines PKW Mercedes hielt ebenfalls an. Eine 33-jährige Fahrerin eines PKW VW Golf bemerkte den Anhaltevorgang zu spät und fuhr auf den Mercedes auf und schob diesen noch auf den PKW Toyota. Am PKW VW Golf entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 5000 Euro, der Schaden am Mercedes betrug etwa 6000 Euro. Am PKW Toyota entstand dagegen nur ein leichter Schaden von etwa 500 Euro.

Sachbeschädigung an einem PKW
– Bad Salzungen
Im Zeitraum vom 07.08.2016, 18.00 Uhr bis zum 08.08.2016, 09.30 Uhr wurde in der Clara-Zetkin-Straße in Bad Salzungen ein PKW VW Golf beschädigt. Der PKW war auf dem Parkplatz neben dem Lieferanteneingang des PAB- Centers abgestellt. Unbekannte Täter haben mit einem unbekanntem spitzen Gegenstand den Lack an der Fahrertür zerkratzt. Es entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Personen, zu dieser Sachbeschädigung sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-5510.

Diebstahl aus einem PKW
– Bad Salzungen
Auf dem Parkplatz Polsambach an der Bundesstraße 285 in Bad Salzungen wurde am 08.08.2016 im Zeitraum von 16.30 Uhr bis 17.15 Uhr an einem PKW Opel Combo die Scheibe der Fahrertür eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug wurde eine Geldbörse mit Kredit- und EC-Karten entwendet. Personen, zu diesem Diebstahl sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-5510.

Einbruch in eine Gartenlaube
– Bad Salzungen
Am 08.08.2016 gegen 18.00 Uhr wurde die Polizei verständigt, da eine Gartenlaube in der Gartenanlage im Ortsteil Zelleroda in Bad Salzungen aufgebrochen wurde. Der oder die unbekannten Täter haben zunächst die Eingangstür der Gartenlaube aufgehebelt. Im Innern des Gebäudes wurden 2 weitere Türen aufgebrochen und sämtliche Schränke durchwühlt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Zum Diebesgut konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch keine Angaben gemacht werden. Ein Zeuge hatte in der letzten Woche zwei Männer beobachtet, die bereits auf das Gartengrundstück eingedrungen waren, aber wieder flüchteten. Personen, die ähnliche Beobachtungen hatten oder andere sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-5510.

Dieseldiebstahl
– Vacha
Am 09.08.2016 gegen 00.30 Uhr kam es in Carl-Rost-Straße im Gewerbegebiet Oberzella zu einem Diebstahl von Dieselkraftstoff. Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes bemerkte auf dem Gelände eines Fuhrunternehmens einen Mann, der dabei war aus zwei LKW den Diesel abzuzapfen. Der Mann flüchtete mit einem PKW vom Tatort. Aus den LKW wurden etwa 500 Liter Diesel entwendet.

Geschwindigkeitskontrollen
Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen kontrollierten am 08.08.2016 in Bad Salzungen und Bad Liebenstein, die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. In der Otto- Grotewohl- Straße in Bad Salzungen wurden im Zeitraum von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr zehn Fahrzeugführer verwarnt, weil sie sich nicht an die erlaubte Geschwindigkeit von 30 km/h hielten. Ein Fahrzeugführer muss mit einem Bußgeld rechnen, da er am Steuer telefonierte. Von 14.15 Uhr bis 15.15 Uhr kontrollierten die Beamten in der Ruhlaer Straße in Bad Liebenstein die Geschwindigkeit. Hier mussten vier Fahrzeugführer ein Verwarngeld bezahlen, weil sie zu schnell unterwegs waren.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top