Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Rettungshubschrauber im Einsatz
– Vacha
Am Freitag, den 12.08.2016 gegen 14:45 Uhr ereignete sich auf der Landstraße zwischen Vacha und Völkershausen ein schwerer Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Pkw Hyundai befuhr die Straße in Richtung Völkershausen. Nach dem Durchfahren einer Rechtskurve auf nasser Fahrbahn kam das Fahrzeug ins Schleudern, touchierte die Schutzplanke und kam auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte das Fahrzeuge mit einem entgegenkommenden Pkw Daimler. Der 21-jährige Fahrer des Hyundai wurde trotz angelegten Sicherheitsgurt aus seinem Fahrzeug geschleudert und musste aufgrund seiner Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Erfurt gefolgen werden. Der Fahrer des Daimler wurde leicht, seine zwei Mitfahrer schwer verletzt. Es entstand ein Schaden von ca. 21000 Euro. Unfallursächlich war vermutlich die nicht angepasste Geschwindigkeit bei den örtlichen Straßenverhältnissen.

Verletzter Quadfahrer
– Oechsen
Ein 44-jähriger Quadfahrer wollte am 13.08.2016 gegen 14:15 Uhr das Motorradtreffen in Oechsen besuchen. Auf der Zufahrt zum Zeltplatz verlor er beim Durchfahren von zwei Querrinnen die Kontrolle über das Quad und kam nach links von dem Feldweg ab. Der Mann wurde von seinem Quad geschleudert und prallte mit seinem Kopf gegen die Frontscheibe eines geparkten Pkw VW T5. Der Quadfahrer wurde am Kopf verletzt. Die Frontscheibe des T5 wurde zerstört, Schaden ca. 1000 Euro.

Unter Alkoholeinfluss gegen Hauswand gefahren
– Brüheim
1,13 Promille Alkohol in der Atemluft wies ein 52-jähriger VW-Fahrer bei einem Verkehrsunfall am 13.08.2016 in der Friedrichswerther Straße auf. Zuvor befuhr er die Straße aus Richtung Sonneborn kommend bevor er nach Durchfahren einer Linkskurve nach links von der Fahrbahn abkam und dort gegen eine Hauswand und ein Verkehrsschild prallte. Im Anschluss verließ der Mann mit seinem Pkw die Unfallstelle, ohne sich um die notwendige Schadensregulierung zu kümmern. Durch die Polizei konnte der Fahrer jedoch ermittelt und auch bei sich daheim angetroffen werden. Was folgte war die Sicherstellung des Führerscheins und eine Blutentnahme zur genauen Bestimmung der Blutalkoholkonzentration. Der gesamte entstandene Sachschaden belief sich auf über 10.000 Euro.

Flasche gegen Kopf
– Vacha
Zu einem Streit zwischen einen 47-jährigen und 28-jährigen Mann kam es am Sonntagmorgen gg. 00:30 Uhr in Vacha. In der Folge würge der ältere Mann den anderen, so dass dieser keine Luft mehr bekam. Dieser griff nach einer leeren Flasche und schlug diese gegen den Kopf des Mannes. Dadurch wurde eine Schnittwunde am Kopf zugefügt, welche stark blutete. Beide Männer waren mit über 1 Promille alkoholisiert. Es wurde eine Anzeige wegen Körperverletzung aufgenommen.

Laute Feier
– Bad Salzungen
Eine Geburtstagsfeier anderer Art war am 13.08.2016 gegen 23:00 Uhr ursächlich für nächtliche Musikbeschallung der Anwohner im Bereich des Jugendfreizeitzentrums Allendorf. Eine Gruppe von ca. 30 Jugendlichen feierte auf dem Basketballspielfeld und man hat zu diesem Zweck eine Pkw BMW mittig des Spielfeldes abgestellt. Alle Türen des Fahrzeuges waren geöffnet und es wurde sehr laute Musik abgespielt. Die Beamten stellten die nächtliche Ruhe wieder her. Eine Anzeige wegen Unzulässigen Lärm wurde erstattet.

In Streit geraten
– Bad Salzungen
Am 12.08.16 wurde die Polizei gg. 23:50 Uhr nach Bad Salzungen in die Dr.-S.-Allende-Straße gerufen. Dort waren 2 junge Männer in Streit geraten und es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Die Beteiligten standen unter Alkoholeinwirkung. Es wurde eine Anzeige wegen Körperverletzung aufgenommen.

Wohnungsbrand
– Gerstungen
Am Sonntag kam es gegen 11.15 Uhr in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Untereller Straße zu einem Brand. Brandursächlich war höchstwahrscheinlich ein explodierter Akkumulator einer elektrischen Drohne eines 28-Jährigen. Personen wurden nicht verletzt. Sachschaden: etwa 30.000 Euro.

Missverständnis
-Tabarz
Eine 35-Jährige war am Sonntag gegen 17.00 Uhr mit ihrem Ford auf der B88 zwischen Friedrichroda und Waltershausen unterwegs. Im Bereich der Ampelkreuzung zur Inselsbergstraße wollte sie nach links in Richtung Tabarz abbiegen. Ein 32-Jähriger stand zu diesem Zeitpunkt mit seinem Mottorad an der Haltelinie der Lichtzeichenanlage und wollte in Richtung Friedrichroda weiterfahren. Aufgrund eines Bedienungsproblems beim Gangeinlegen verzögerte sich das Anfahren, währenddessen schaltete die die Ampelanlage auf Grün. Die Ford-Fahrerin erhielt als Linksabbieger ebenfalls das Lichtzeichen Grün und interpretierte die Verzögerung des Anfahrens als Lichtzeichen Rot für den Motorradfahrer. In der Folge begann sie mit ihrem Abbiegevorgang. In diesem Moment fuhr jedoch der 32-Jährige ebenfalls zügig an. Es kam zum Zusammenstoß mit einem Sachschaden on etwa 7500 Euro. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die 35-jährige Ford-Fahrerin, sowie drei Insassen wurden leicht verletzt. Die B 88 wurde für etwa eine Stunde voll gesperrt.

– Friedrichroda
Ein 29-Jähriger befuhr am Montag gegen 08.25 Uhr die B 88 aus Richtung Tabarz kommend, in Richtung Waltershausen. An der Einmündung zur L1026 stoppte der Seat-Fahrer seine Fahrt und gewährte zwei weiteren Verkehrsteilnehmern die Vorfahrt. Anschließend fuhr er an und wollte in den Einmündungsbereich einfahren, um nach links in Richtung Waltershausen weiter abzubiegen. Hierbei übersah einen bevorrechtigten 24-jährigen Skoda-Fahrer. Es kam zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen. In der weiteren Folge verlor der Skoda-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stehen. Der 24-Jährige wurde leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 8000 Euro.

Was übermäßiger Alkoholgenuss so alles verursacht…
– Gotha
Am 13.08.2016 kam ein Ehepaar, 37 und 33 Jahre alt, am frühen Abend mit ihrem Pkw VW vom Einkauf zurück in die Straße „Am Berg“ und brachte seine eingekauften Waren in die Wohnung. Nach einer Weile wurde bemerkt, dass vergessen wurde, den Wagen zu verschließen sowie den Fahrzeugschlüssel abzuziehen. Zu allem Überfluss stand der Pkw auch nicht mehr auf seinem Stellplatz, so dass die Polizei wegen des vermuteten Diebstahls verständigt wurde. Noch während der Anfahrt der Beamten zum Einsatzort kam plötzlich der VW wieder zurück gefahren. Am Lenkrad saß ein 30-jähriger Nachbar des Ehepaars, welcher mutmaßlich eine Spritztour mit dem Wagen unternommen hatte. Da er beim Aussteigen noch eine angetrunkene Flasche Bier in der Hand hielt, kam der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt auf. Durch die eintreffenden Polizeibeamten konnte im Anschluss ein Atemalkoholwert von 1,64 Promille gemessen werden. Gegen den Mann wird nun wegen einer Trunkenheitsfahrt und unbefugtem Gebrauch eines Kraftfahrzeugs ermittelt.

Zeugen gesucht
– Gotha
Der Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Gotha sucht Zeugen, welche am Sonntag gegen 07:00 Uhr eine Streitigkeit zwischen zwei Hundebesitzern in der August-Creutzburg-Straße auf dem Parkplatz des dortigen Discounters beobachtet haben könnten, in deren weiterer Folge sich die Hunde gebissen haben. Beteiligt war neben einem Mann auch eine ca. 25-35 Jahre alte Frau, welche ca. 170 bis 175 cm groß und von normaler Gestalt war. Sie hatte dunkle, gelockte und zu einem Pferdeschwanz oder Zopf gebundene Haare. Bekleidet war die Frau mit einer schwarzen Jacke, einer dunkelblauen Jeans und weißen Turnschuhen. Sie führte neben einem beigefarbenen Rucksack einen schwarz-braunen Boxer oder einen Kampfhundmischling mit sich. Zeugen, die die Streitigkeit beobachtet haben oder die Identität der Frau kennen, melden sich bitte beim Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Gotha unter Tel. 03621/78 1124.

Rauschgift mitgeführt
– Gotha
Ein 29-jähriger Mann wurde am Freitag gegen 21:50 Uhr von Beamten des Inspektionsdienst Gotha in der Erfurter Straße kontrolliert. Dabei wurde bei ihm eine geringe Menge Amphetamin festgestellt und anschließend beschlagnahmt. Ebenso konnte bei der ihn begleitenden 33-jährigen Frau eine geringe Menge Amphetamin festgestellt werden. Den Mann und die Frau erwarten nun Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Sachbeschädigung an Pkw
– Gotha
In der Nacht von Freitag zu Samstag wurde durch einen unbekannten Täter eine zur Hälfte geleerte Dose Erbsensuppe auf einen abgeparkten Pkw Daimler in der Gartenstraße geworfen. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 150 Euro.

Fensterscheibe eingeschlagen
– Gotha
Ca. 200 Euro Sachschaden entstand durch eine eingeworfene Fensterscheibe an einem Wohnhaus in der Oberstraße. Als Tatzeitraum wird der 12. zum 13. August angegeben. Wer die Scheibe eingeworfen hat oder mit welchem Gegenstand sie eingeworfen wurde, ist nicht bekannt.

Versuchter schwerer Diebstahl eines Mofas
– Gotha
In der Nacht vom 12. zum 13.08. versuchte ein unbekannter Täter in der Brunnenstraße ein abgeparktes Mofa Kwang Yang zu entwenden, was aber misslang. Die durch die Hebelspuren verursachten Schäden wurden mit ca. 80 Euro angegeben.

Fahrrad aus Keller gestohlen
– Gotha
Aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Karl-Liebknecht-Straße wurde im Zeitraum vom 12.08. bis 14.08.2016 ein Fahrrad der Marke „Felt“ gestohlen, nachdem zuvor die Kellerbox aufgebrochen wurde. Das Rad hatte einen Wert von ca. 700 Euro.

Fußgänger von Radfahrer angefahren (Update)
– Gotha
Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Fußgänger kam es am Freitag gegen 11:15 Uhr in der Ohrdufer Straße. Ein 26-jähriger Mann befuhr verbotswidrig mit seinem Fahrrad den Fußweg von der Friedensteinkaserne aus in Richtung Innenstadt. In Höhe eines Durchgangs zu den Wohnhäusern der Schlegelstraße querte ein 78-Jähriger den Gehweg und es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Ältere schwerst verletzt wurde. Er kam in ein Krankenhaus. Gegen den nur leicht verletzten 26-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Update: Der am 12. August 2016 in der Ohrdrufer Straße verunfallte 78-jährige Fußgänger ist in der Nacht vom 24. August 2016 infolge seiner Verletzungen verstorben.

Ohne Versicherungsschutz unterwegs
– Gotha
Ein 22-jähriger Mann wurde am Samstagabend von einer Polizeistreife in der Bebelstraße mit seinem Mofa „Tomos“ angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass das Versicherungskennzeichen nicht an dieses Kfz gehört. Gegen den Mann wird nun wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

Verkehrsunfall mit beteiligtem Motorrad
– Ohrdruf
Am Samstag gegen 18:10 Uhr kam es auf der Kreuzung Suhler Straße / Bahnhofstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad. Ein 33-jähriger Mann befuhr die Suhler Straße mit seinem Motorrad KTM aus Richtung Gotha kommend und bog an der Kreuzung nach links in die Bahnhofstraße ein. Dabei beachtete er den sich im Gegenverkehr befindlichen Pkw VW eines 23-jährigen Mannes nicht, so dass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Bei dem Zusammenprall wurde der Motorradfahrer schwer verletzt und musste in eine Klinik eingeliefert werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von 4.000 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top