Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Auseinandersetzung am Bahnhof
– Hörsel
Auf dem Bahngelände in Fröttstädt kam es am Montag, gegen 16.45 Uhr, zu einem handfesten Streit zwischen einem 27-jährigen Iraki und einem 20-jährigen Landsmann. Hierbei schlug der Ältere mit einem Gürtel auf den 20-Jährigen ein, wurde leicht verletzt. Gegen den 27-Jährigen wurde Anzeige erstattet.

16000 Euro Sachschaden
– Waltershausen
Ein 28-jähriger BMW-Fahrer bog am Dienstag, kurz nach 01.00 Uhr, von der Hauptstraße, aus Fahrtrichtung Markt kommend, in die Tiergartenstraße ein. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und prallte in den am rechten Fahrbahnrand stehenden Opel eines 31-Jährigen. In Folge des Aufpralls wurde der Opel auf einen Mercedes eines 74-Jährigen geschoben. Es entstand unfallbedingter Sachschaden an allen Fahrzeugen in Höhe von insgesamt 16000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Beim Abbiegen hängen geblieben
– Bad Salzungen
Am 29.08 2016, 07.35 Uhr ereignete sich in der Mozartstraße in Bad Salzungen ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine 28-jährige Fahrerin eines PKW Ford wollte von der Mozartstraße auf die August-Bebel-Straße auffahren. Beim Abbiegevorgang lenkte die Ford- Fahrerin zu früh nach rechts ein und streifte einen geparkten PKW Audi. Es entstand Sachschaden in der Höhe von ca. 750 Euro.

Vorfahrt missachtet
– Barchfeld
Nichtbeachten der Vorfahrt war die Ursache für einen Verkehrsunfall am 29.08.2016, 10.15 Uhr in Barchfeld. Ein 58-jähriger Fahrer eines PKW Renault wollte vom Gewerbegebiet „Am Eisberg“ auf die Nürnberger Straße in Barchfeld auffahren. Das missachtete er das Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“ und stieß mit dem auf der Hauptstraße fahrenden PKW BMW zusammen. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt, die Höhe des Schaden betrug etwa 2.500 Euro.

Kette gerissen
– Tiefenort
Ein 26-jähriger Mann befuhr am 29.08.2016. 20.30 Uhr mit einem Fahrrad die Karl-Simon-Straße in Tiefenort. Beim Fahren riss plötzlich die Kette und der Radfahrer stürzte. Bei dem Sturz verletzte sich der 26-Jährige leicht und wurde ins Klinikum Bad Salzungen gebracht.

Unter Alkohol Unfall gebaut
– Gotha
Montagnachmittag, gegen 14.15 Uhr, kam es auf der Ohrdrufer Straße zu einem Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen und einem Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Ein 38-jähriger VW-Fahrer fuhr auf einen verkehrsbedingt haltenden VW auf, der ebenfalls noch auf einen wartenden Pkw geschoben wurde. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bei dem 38-Jährigen ergab einen Wert von etwa 1,9 Promille. Ihm wurde zu Beweiszwecken Blut abgenommen und ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Parkplatzrempler – Zeugen gesucht
– Gotha
Ein 19-Jähriger parkte am Montag, zwischen 17.00 Uhr und 17.30 Uhr, seinen Pkw Mazda auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Bürgeraue. Ein bislang unbekannter Pkw beschädigte in dieser Zeit auf bislang unbekannte Art und Weise den Mazda, flüchtete anschließend pflichtwidrig. 300 Euro Sachschaden entstanden. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Unfallflucht – Zeugenhinweise
– Gotha
Ein bislang unbekanntes Fahrzeug touchierte in der Nacht zum 26.08.2016 in der Humboldtstraße vermutlich beim Ausparken einen abgeparkten Pkw Toyota eines 51-Jährigen. 1000 Euro Sachschaden wurde verursacht. Nach der Kollision flüchtete der Verursacher pflichtwidrig. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Sicherheitstür eingetreten
– Gotha
Unbekannte traten in der Nacht zu Dienstag in der Humboldtstraße eine Sicherheitstür zu einem Gebäude ein, verursachten erheblichen Sachschaden. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top