Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Unfallflucht – Fahrerin gesucht
– Gotha
Eine bislang unbekannte Fahrerin eines unbekannten roten Pkw fuhr am Dienstag, gegen 19.40 Uhr, in der Moßlerstraße rückwärts aus einer Parklücke gegen ein schräg dahinter parkenden Mazda eines 26-Jährigen. Die Unfallverursacherin setzte, ohne ihre Beteiligung am Unfall mitzuteilen, ihre Fahrt in Richtung der Lenaustraße fort. Am Steuer des unbekannten Fahrzeuges soll eine circa 20-25 Jahre alte, schmale Frau mit halblangen dunklen Haaren gesessen haben. 500 Euro Sachschaden entstanden. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Vorfahrt genommen
– Gotha
Ein 40-jähriger Skoda-Fahrer befuhr am Mittwoch, gegen 09.00 Uhr, die Annastraße aus Richtung Eisenacher Straße kommend, um an der Einmündung zum Schützenberg nach links abzubiegen. Hier missachtete er die Vorfahrt, stieß mit einem VW einer 37-Jährigen zusammen. Verletzt wurde niemand. 3000 Euro Sachschaden.

Brandfall
– Gotha
In der Seebergstraße kam es am Mittwoch, kurz vor 06.00 Uhr, auf einem verwahrlosten Grundstück zu einem Brand einer knapp zehn Quadratmeter großem Gartenhütte. 20 Minuten später war der Brand durch die Feuerwehr gelöscht. Verletzt wurde niemand. Wie die Hütte in Brand geriet ist noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung. 500 Euro Sachschaden entstanden. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Radfahrer nach Unfall gesucht
– Nesse-Apfelstädt
Gesucht wird ein unbekannter Radfahrer, der am Dienstag gegen 17.10 Uhr die Ursache für einen Auffahrunfall in Neudietendorf setzte. Der Mann fuhr am Ende eines Radwegs, ohne den Verkehr zu beachten, auf die Drei-Gleichen-Straße auf. Eine 45-jährige Daimler Chrysler-Fahrerin musste ihm ausweichen und fuhr dadurch einer 50-jährigen Mercedes-Fahrerin auf. Es entstand ein Sachschaden von 12.000 Euro. Der Mann war etwa 50 Jahre alt, schlank und hatte eine hellblaue Fahrradbekleidung an. Außerdem trug er einen silberfarbenen Helm. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter 03621-781124 entgegen.

4000 Euro Sachschaden
– Georgenthal
Eine 27-jährige Kia-Fahrerin befuhr am Dienstag, gegen 19.20 Uhr, die Tambacher Straße aus Fahrtrichtung Tambach-Dietharz kommend, in Richtung Ortsmitte. Eine 18-jährige VW-Fahrerin fuhr von einem Parkplatzgelände der Tambacher Straße auf diese auf, übersah aufgrund des in der Bushaltestelle stehenden Busses den von links kommenden Kia. Es kam zur Kollision. Es entstand 4000 Euro unfallbedingter Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Unfall am Parkplatz
– Ohrdruf
Eine 49-jährige Daimler-Fahrerin befuhr am Dienstag, gegen 18.30 Uhr, die Bahnhofstraße aus Richtung der B247 kommend in Richtung Innenstadt und wollte schließlich nach rechts auf den Parkplatz eines Einkaufsmarktes abbiegen. Eine 32-jährige Audi-Fahrerin fuhr vom Parkplatz nach links auf die Bahnhofstraße in Richtung B247. Beide Fahrzeuge bogen zeitgleich ab, wobei deine Fahrzeuge sich touchierten. An beiden Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden in Höhe von insgesamt 3000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Simson entwendet
– Ohrdruf
In der Nacht zu Mittwoch entwendeten Unbekannte in der Südstraße ein Moped Simson S51 (Baujahr 1998) eines 17-Jährigen. Das Gefährt war vor der Hausnummer 11 angeschlossen und hat einen Wert von 500 Euro. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Auffahrunfall
– Dorndorf
In der Hersfelder Straße in Dorndorf ereignete sich am 30.08.2016, 15.15 Uhr ein Auffahrunfall. Eine Fahrerin eines PKW Audi musste verkehrsbedingt anhalten. Der 43-jährige Fahrer des nachfolgenden PKW Skoda bemerkte dies zu spät und fuhr auf den stehenden Audi auf. Es entstanden an beiden Fahrzeugen Sachschäden in der Gesamthöhe von ca. 2500 Euro.

Wildunfall
– Bad Salzungen/Unterrohn
Am 30.08.2016, 20.45 Uhr kam es auf der Straße zwischen Bad Salzungen und Unterrohn zu einem Wildunfall. Ein 61-jähriger Fahrer eines PKW Mercedes befuhr die Straße in Richtung Bad Salzungen, als plötzlich von links ein Reh die Fahrbahn überqueren wollte. Der Mercedes- Fahrer leitete eine Gefahrenbremsung ein, konnte aber eine Kollision mit dem Wild nicht verhindern. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am PKW entstand ein Schaden von etwa 1500 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top