Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Von Sonne geblendet
– Leimbach
Am 31.08.2016, 06.55 Uhr ereignete sich in der Bernhardshaller Straße in Leimbach ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine 48-jährige Fahrerin eines PKW Fiat befuhr die Bernhardshaller Straße. Aufgrund der tief stehenden Sonne wurde sie stark geblendet und übersah dadurch einen abgestellten PKW Renault. Die Fiat- Fahrerin fuhr mit ihrem PKW auf den Renault auf und es entstand Sachschaden in der Höhe von ca. 9.000 Euro. Der PKW Fiat musste abgeschleppt werden.

Vorfahrt missachtet
– Kaltennordheim
Nichtbeachten der Vorfahrt war die Ursache für einen Verkehrsunfall am 31.08.2016, 07.55 in der Straße „In der Aue“ in Kaltennordheim. Ein 59-jähriger Fahrer eines PKW Opel wollte von der Straße „In der Aue“ auf den Steinweg auffahren. Dabei beachtete er den rechts kommenden und auf der Hauptstraße fahrenden PKW VW nicht. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge und es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.

Zwei leicht Verletzte
– Barchfeld
Zwei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall am 31.08.2016, 10.30 Uhr in der Nürnberger Straße in Barchfeld leicht verletzt. Eine 56-jährige Fahrerin eines PKW Skoda wollte von der Liebensteiner Straße auf die Nürnberger Straße auffahren. Dabei beachtete sie aber nicht die Vorfahrt des von links kommenden PKW Opel. Die 56-Jährige stieß mit ihrem PKW in die Beifahrerseite des vorfahrtberechtigten Fahrzeugs. Beide Insassen des Opel wurden bei diesem Unfall leicht verletzt. An den Autos entstand ein Sachschaden in der Höhe von ca. 13.000 Euro.

Polizeikontrolle
– Bad Liebenstein
In der Ruhlaer Straße in Bad Liebenstein kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen am 31.08.2016 in der Zeit von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. 11 Fahrzeugführer waren zu schnell unterwegs und mussten ein Verwarngeld bezahlen. Ein weiterer Autofahrer hatte den Sicherheitsgurt nicht angelegt und musste auch ein Verwarngeld bezahlen.

Alkohol am Steuer
– Bad Salzungen
In der Straße „Am Stadion“ in Bad Salzungen führten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen in den Abendstunden des 31.08.2016 Verkehrskontrollen durch. Um 22.40 Uhr wurde ein PKW Honda kontrolliert. Bei dem 36-jährigen Fahrer bemerkten die Beamten sofort Alkoholgeruch in der Atemluft. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,43 Promille. Im Klinikum Bad Salzungen wurde dem 36-Jährigem eine Blutprobe entnommen. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt, stellten den Führerschein vor Ort sicher und fertigten eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Ohne Fahrerlaubnis
– Gotha
Ein 41-jähriger Ford-Fahrer geriet am Mittwoch, gegen 23.30 Uhr, in der Oststraße in eine Polizeikontrolle. Es stellte sich heraus, dass er keinen gültigen Führerschein hat und unter Drogeneinfluss stand. Blutentnahme. Anzeige.

Seitenscheibe eingeschlagen
– Gotha
Unbekannte schlugen in der Nacht zu Donnerstag in der Friemarer Straße die Seitenscheibe des Kleintransporters eines 57-Jährigen ein, verursachten Sachschaden. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Brand an Bahngleisen
– Gotha
Durch Unbekannte wurde am Mittwoch, gegen 18.30 Uhr, in der Fabrikstraße auf unbekannte Art und Weise ein Stapel alter Bahnschwellen, welche zwischen der Böschung und den Bahngleisen liegen, in Brand gesetzt. Verletzt wurde niemand. Nennenswerter Sachschaden entstand nicht. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Geldbörse entwendet
– Waltershausen
Eine bislang unbekannte Person stahl am Mittwoch, gegen 10.30 Uhr, in einem Einkaufsmarkt an einer Kasse einem 54-Jährigen dessen schwarze Ledergeldbörse samt Inhalt. Persönliche Dokumente und etwas Bargeld waren in der Börse. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Stromverteilerkasten beschädigt
– Ohrdruf
Ein 30-jähriger Fahrer eines Lkw mit Anhänger befuhr am Mittwochabend in der Bahnhofstraße den Parkplatz vor der Lieferzufahrt eines Einkaufsmarktes. Hierbei streifte er im Vorwärtsfahren mit der linken Seite des Aufliegers den Dachsockel eines Stromverteilerhauses. 5200 Euro Sachschaden entstanden insgesamt. Verletzt wurde niemand.

Achtung Wild kreuzt die Straße
– Landespolizeiinspektion Gotha
Zurzeit kommt es vermehrt zu Wildunfällen! Im gesamten Schutzbereich der Landespolizeiinspektion Gotha werden täglich Kollisionen mit verschiedenen Tieren registriert. So zum Beispiel gestern Abend auf der Landstraße zwischen Hörschel und Neuenhof im Wartburgkreis. Ein 60-jähriger Opel-Fahrer kollidierte mit einem Reh, welches vor Ort verendete. 1000 Euro Sachschaden entstanden an dem Pkw. Im Folgenden möchte die Polizei Gotha Schwerpunkte benennen und damit verbunden, um besondere Vorsicht bitten: B247 zwischen Schwabhausen und Ohrdruf, B88 zwischen Ohrdruf und Crawinkel, B88 zwischen Tabarz und Georgenthal
Zu dieser Jahreszeit und in der kommenden Herbstzeit muss mit erhöhten Wildwechseln, besonders in der Dämmerung und Nachtzeit, gerechnet werden.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top