Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Mopedunfall
– Leimbach
Auf der Bundesstraße 62 am Ortausgang Leimbach ereignete sich am 01.09.2016, 07.45 Uhr ein Verkehrsunfall, bei ein 36-jähriger Mopedfahrer leicht verletzt wurde. Der Mopedfahrer fuhr in Richtung Kaiseroda und wollte nach links zu einem Lebensmittelmarkt abbiegen. Aufgrund von Gegenverkehr musste er aber verkehrsbedingt anhalten. Die 46-jährige Fahrerin des nachfolgenden PKW Renault bemerkte dies zu spät und fuhr auf das stehende Moped auf. Durch den Aufprall stürzte der Fahrer des Zweirades und verletzte sich dabei leicht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro.

Unfallflucht
– Bad Liebenstein
Am 01.09.2016 in der Zeit von 11.45 Uhr bis 12.05 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Treon-Straße in Bad Liebenstein ein Verkehrsunfall, bei dem sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Der Fahrzeugführer eines unbekannten vermutlich grauen Fahrzeugs stieß mit der Fahrertür gegen daneben geparkten PKW Kia und verursachte Sachschaden in der Höhe von etwa 200 Euro. Der Fahrer des unbekannten PKW fuhr jedoch einfach weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.
Personen, die zu dieser Unfallflucht sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte beim Kontaktbereichsbeamten von Bad Liebenstein oder bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695- 551 0.

Multicar gegen VW-Transporter
– Brunnhardtshausen
In der Dorfstraße in Brunnhardtshausen ereignete sich am 019.2016, 18.15 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 52-jähriger Mann wollte mit einem Multicar aus einem Grundstück fahren und stieß dabei mit einem auf der Dorfstraße fahrenden VW-Transporter zusammen. Es entstand Sachschaden in der Höhe von ca. 8.000 Euro.

Jugendlicher Drogenkonsum
– Weilar
Am 01.09.2016 gegen 18.30 Uhr wurde die Polizei informiert, dass in einem Park am Karngang in Weilar Jugendliche vermutlich Drogen konsumieren. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten zwei Jugendliche feststellen, die sich sichtlich nervös verhielten. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten bei dem 16-Jährigem verschiedene Betäubungsmittel und Utensilien für den Drogenkonsum. Bei dem 15-Jährigen fanden die Beamten nichts. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt und es wurde eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt.

Flucht vor Polizei
– Merkers
Auf einem Parkplatz in der Zufahrtsstraße in Merkers bemerkten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen am 01.09.2016, 21.35 Uhr einen Mann, der sich offensichtlich einer Polizeikontrolle entziehen wollte. Der Mann flüchtete mit einem PKW BMW. Nach kurzer Verfolgung konnten die Beamten den Mann jedoch stellen. Dabei stellte sich heraus, dass der 25-jährige BMW-Fahrer keine Fahrerlaubnis besaß. Die Beamten stellten den PKW-Schlüssel sicher und erstatteten eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Alkoholfahrt
– Bremen/Geisa
Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Suhl kontrollierten am 01.09.2016, 18.00 Uhr auf der Straße zwischen Bremen und Geisa einen Fahrer eines Moped Simson. Ein Atemalkoholtest bei dem 54-jährigem Mann ergab zunächst einen Wert von 0,61 Promille. Die Beamten wiederholten nach 20 Minuten den Atemalkoholtest mit einem gerichtsverwertbaren Testgerät. Hier betrug der Wert immer 0,54 Promille. Dem 54-Jährigem wurde die Weiterfahrt untersagt und es wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Fußgänger verletzt
– Gotha
Auf Grund der tief stehenden Sonne gestern Nachmittag übersah ein 79-jähriger Audi-Fahrer kurz nach 16.00 Uhr in der Südstraße einen Fußgänger und kollidierte mit diesem. Der 24-jährige Fußgänger wurde leicht verletzt. Sowohl der Pkw-Fahrer als auch sein Beifahrer blieben unverletzt. Sachschaden entstand keiner.

Unfallflucht
– Gotha
Eine 75-jährige VW-Fahrerin parkte am Donnerstagnachmittag rückwärts aus der Parklücke in der Gerbergasse aus, musste dabei zweimal vor und zurück fahren. Dabei stieß sie zweimal rückwärts gegen den abgeparkten BMW einer 18-Jährigen. Die Rentnerin verließ anschließend pflichtwidrig die Unfallstelle. An beiden Fahrzeugen entstand insgesamt 700 Euro Sachschaden.

Einbruch in Baumarkt
– Gotha
In der Nacht zu Freitag brachen Unbekannte gewaltsam in einen Baumarkt in der Harjesstraße ein. Ein namentlich bekannter Zeuge stellte gegen 04.30 Uhr, den Einbruch fest. Mehrere Funkstreifenwagen, die Kriminalpolizei Gotha, ein Fährtenspürhund und der Polizeihubschrauber kamen zum Einsatz. Am Tatort wurde sowohl bereit gelegtes Beutegut als auch Tatwerkzeuge sichergestellt. Hinweise nimmt die KPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Kinderwagen angezündet
– Gotha
Am Donnerstag, gegen 15.30 Uhr, zündete eine bislang unbekannte Person in der Lindemannstraße einen Kinderwagen an. Dieser stand auf einem Sperrmüllhaufen. Die Feuerwehr löschte. Verletzt wurde niemand. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top