Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Dieseldiebstahl
– Möhra
Auf einer Baustelle in der Martinstraße in Möhra wurde in der Zeit vom 07.09.2016, 17.00 Uhr, bis zum 08.09.2016, 06.45 Uhr Dieselkraftstoff entwendet. Unbekannte Täter zapften aus 3 abgestellten Baufahrzeugen etwa 750 Liter Dieselkraftstoff ab. Der geschädigten Baufirma entstand ein Schaden von ca. 800 Euro. Personen, die zu diesem Diebstahl sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695- 551 0.

PKW übersehen
– Bad Salzungen
Am 08.09.2016, 11.30 Uhr kam es in der Langenfelder Straße in Bad Salzungen zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine 56-jährige Fahrerin eines PKW Skoda Fabia wollte aus der Otto-Grotewohl-Straße nach links auf die Langenfelder Straße auffahren. Sie lies zunächst auf der Hauptstraße fahrende Fahrzeuge passieren, übersah dann aber einen von rechts kommenden PKW Skoda Octavia. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos und es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.100 Euro.

Von Sonne geblendet
– Dorndorf
Bei einem Verkehrsunfall in der Frankfurter Straße in Dorndorf wurde am 08.09.2016, 14.30 Uhr eine 17-jährige Motorradfahrerin leicht verletzt. Eine 54-jährige Fahrerin eines PKW Opel wollte von der Tankstelle nach links in Richtung Dorndorf fahren. Dabei wurde die Frau nach ihren Angaben von der Sonne geblendet und sie übersah das aus Richtung Dorndorf kommende Motorrad MZ. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge und die 17-jährige Fahrerin kam zu Fall und wurde dabei leicht verletzt. Die Kradfahrerin wurde ins Klinikum Bad Salzungen eingeliefert. Der Höhe des entstandenen Sachschadens betrug etwa 1.800 Euro.

Schwer verletzter Kradfahrer
– Weilar/Hartschwinden
Am 08.09.2016, 16.30 Uhr wurde bei Verkehrsunfall auf der Straße zwischen Weilar und Hartschwinden ein 73-jähriger Fahrer eines Kleinkraftrades schwer verletzt. Ein Fahrer eines PKW Dacia befuhr die Landstraße zwischen Weilar und Hartschwinden und wollte nach links auf die Bundesstraße 285 in Richtung Bad Salzungen abbiegen. Dazu musste er aber verkehrsbedingt anhalten. Der 73-jährige Fahrer des nachfolgenden Kleinkraftrades bemerkte dies zu spät und fuhr auf den stehenden PKW auf und stürzte in der weiteren Folge. Bei dem Sturz wurde der Kradfahrer schwer verletzt und er wurde ins Klinikum Bad Salzungen eingeliefert. Das Moped musste mit wirtschaftlichem Totalschaden abgeschleppt werden. Die Höhe des Sachschadens betrug ca. 1.600 Euro.

Wuchtiger Parkrempler
– Merkers
Auf dem Parkplatz der Spielothek in der Salzunger Straße in Merkers ereignete sich am 08.09.2016, 16.25 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem sich der Unfallverursacher pflichtwidrig von der Unfallstelle entfernte. Ein unbekannter Fahrzeugführer eines grünen PKW VW fuhr mit voller Wucht in die Seite eines abgestellten Kleintransporters Mercedes und fuhr nach dem Unfall von der Unfallstelle weg, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Durch Zeugenaussagen konnte der Unfall beschrieben werden. Der PKW VW wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt, an der Unfallstelle wurden Fahrzeugteile aufgefunden. Am Mercedes entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro. Die Ermittlungen zum unbekannten Fahrzeugführer dauern noch an.

Spiegel beschädigt
– Schweina
Am 08.09.2016 wurde in der Altensteiner Straße in Schweina in der Zeit von 08.45 Uhr bis 14.00 Uhr ein PKW VW beschädigt. Eine 34-jährige Frau stellte den PKW in der Altensteiner Straße ab. Als sie wieder zum Fahrzeug zurückkehrte, musste sie feststellten, das unbekannte Täter den Spiegel auf der Fahrerseite des Autos beschädigt hatten. Es entstand ein Schaden von etwa 150 Euro. Personen, die zu dieser Sachbeschädigung sachdienliche Angaben machen können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Schon wieder Planenschlitzer
– Hörsel
Unbekannte beschädigten am Freitag, gegen 03.30 Uhr, auf einem Tankstellengelände in der Gewerbestraße zwei abgestellte Lkw, indem der oder die Täter die Planen zerschnitten. Entwendet wurde nichts. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-020138 entgegen.

Drei Festnahmen nach versuchten Raub
– Gotha
Am Donnerstag, gegen 22.45 Uhr, kam es am Hersdorfplatz zu einem versuchten Raub. Drei Männer im Alter von 26 und 28 Jahren versuchten einer 23-Jährigen deren Handtasche zu entreißen. Die Frau und ihr 26- jähriger Begleiter wehrten sich gegen den Angriff, wurden von dem Trio unter anderem mit einer Flasche geschlagen. Alle drei Männer konnten vor Ort festgenommen werden. Hierbei leisteten sie und zwei weitere Personen Widerstand. Gegen alle Männer wurde Anzeige u.a. wegen Raub, gefährliche Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte erstattet.

Alleinbeteiligt verunfallt
– Gotha
Ein 29-jähriger Radfahrer befuhr die Friemarer Straße in Richtung Mohrenstraße. Im Bereich des Busbahnhofes an der dortigen Baustelle übersah er auf Grund mangelnder Beleuchtung ein offen liegendes Rohr, kollidierte mit diesem und überschlug sich. Dabei verletzte sich der Radfahrer leicht. Am Fahrrad entstand kein sichtbarer Schaden. Auch am Baustellenrohr entstand kein Schaden.

Vorfahrt genommen
– Westhausen
Am Freitag, gegen 08.00 Uhr, kollidierte auf der Hauptstraße ein 50-jähriger VW-Fahrer mit einem Opel einer 43-Jährigen. Ursächlich hierfür war ein Vorfahrtsfehler des 50-Jährigen an der Kreuzung Pfullendorfer Straße Ecke Hauptstraße. An beiden Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden in Höhe von 5200 Euro. Der 50-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top