Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Frontalzusammenstoß
– Zella/Rhön/Theobaldshof
Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagabend gg. 21 Uhr auf der L 1122 zwischen Zella/Rhön und Theobaldshof. Aus bisher ungeklärter Ursache stießen ein Peugeot Kleintransporter und ein Pkw Hyundai frontal zusammen. Die Personen wurden eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen befreit werden. Die beiden 37- und 46-jährigen Fahrer wurden schwerst verletzt und in Krankenhäuser verbracht. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter an die Unfallstelle gerufen. Es werden noch dringend Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang machen können.

Massives Fischsterben
– Bach Bermbach
Am Freitagvormittag wurde die Polizei über ein massives Fischsterben in dem Bach Bermbach informiert. Ermittlungen ergaben, dass durch einen defekten Schlauch Gülle in den Bach gelangte. Aufgrund der hohen Konzentration starb eine Vielzahl von Bachforellen. Der Verursacher konnte ermittelt werden und die Untere Wasserbehörde hat die Sachbearbeitung übernommen.

Schwerer Unfall bei Wangenheim
– Wangenheim
Am Montag, gegen 09.15 Uhr, verunfallte auf einem Landwirtschaftsweg aus Richtung Wangenheim, Langensalzaer Straße kommend, ein 76-jähriger VW-Fahrer. Der Pkw kam aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab, kam im angrenzenden Straßengraben zu Stehen. Mit schweren Verletzungen wurde der Fahrer mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gelogen. Seine 65-jährige Ehefrau und Beifahrerin wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw wurde sichergestellt. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen noch.

Berührung im Gegenverkehr
– Etterwinden / Waldfisch
Am 11.09.2016, 12.50 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße zwischen Etterwinden und Waldfisch zwischen den zwei Hügeln ein Verkehrsunfall, bei sich ein Fahrzeugführer pflichtwidrig von der Unfallstelle entfernte. Ein Fahrer eines PKW Audi fuhr in Richtung Waldfisch. Im Gegenverkehr fuhr ein größeres Fahrzeug, vermutlich ein Wohnmobil, über die Mittellinie und streifte den Audi. Dabei wurde der Spiegel beschädigt. Es entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Der Fahrer des größeren Fahrzeugs fuhr einfach unbeirrt weiter.
Personen, die zu diesen Verkehrsunfällen sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-5510.

Sprung mit Fahrrad gegen Auto
– Bad Liebenstein
In der Herzog-Georg-Straße in Bad Liebenstein ereignete sich am 11.09.2016, 16.15 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 12-jähriges Kind befuhr mit einem Fahrrad eine kleine Böschung im Kurpark und wollte einen Gehweg überspringen. Dieses Fahrmanöver gelang auch, aber der Junge übersah einen vom Parkplatz losfahrenden PKW Seat. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Fahrrad und Auto. Der Junge blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro.

Parkrempler – Unfallflucht
– Bad Salzungen
In der Theodor-Neubauer-Straße in Bad Salzungen ereignete sich in der Zeit vom 09.09.2016, 21.00 Uhr bis zum 10.09.2016, 19.00 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem sich der Unfallverursacher pflichtwidrig vom Unfallort entfernte. Ein 27-jähriger Mann parkte seinen PKW Skoda in der Theodor-Neubauer-Straße zwischen den Wohnblöcken und einer angrenzenden Gartenanlage rückwärts in einer Parklücke. Als der Mann wieder zu seinem Auto kam, stellte er fest dass ein anderes Fahrzeug den Skoda am vorderen linken Stoßfänger beschädigt hatte. Die Höhe des Sachschadens betrug ca. 400 Euro. Der Fahrer des unbekannten Fahrzeuges entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
– Bad Salzungen
Ein weiterer Unfall mit Fahrerflucht ereignete sich am 11.09.2016 in der Zeit von 09.50 Uhr bis 12.15 Uhr auf dem Besucherparkplatz des Klinikums Bad Salzungen in der Lindigallee in Bad Salzungen. Hier wurde ein abgestellter PKW Opel durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Aufgrund der Spurenlage ist vermutlich ein weißes Fahrzeug gegen den vorderen Stoßfänger des Opel gestoßen. Der Fahrer des unbekannten Fahrzeugs setzte seinen Fahrt fort, ohne sich um den Schaden von ca. 2.000 Euro zu kümmern.

Fahrraddiebstahl
– Bad Salzungen
In der Nacht von Donnerstag zu Freitag wurde auf dem Wohnmobilhafen in Bad Salzungen ein matt-schwarzes Herren Mountainbike gestohlen. Es stand neben einem Wohnmobil und war mit einem Fahrradschloss gesichert. Auf dem Rahmen steht die Bezeichnung D4X. Es hat noch einen Wert von ca. 200 Euro.

Betonrohre beschädigt
– Geismar
Im Bereich Geismar kam es zu einer Sachbeschädigung auf der Baustelle der Fa. Giebel. Unbekannte Täter befuhren wahrscheinlich widerrechtlich mit den Baustellenfahrzeugen die Baustelle und beschädigten dadurch dort befindliche Betonrohre. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Verkehrsunfallfluchten
– Tiefenort
Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am Samstag zwischen 11 und 14 Uhr in Tiefenort. Dort wurde in der Bergasse, vor dem Haus Nr. 14, ein silberner Pkw auf dem Gehweg abgestellt. Als die Eigentümer zu ihrem Pkw zurückkamen stellten sie fest, dass ein anderes Fzg. gegen die rechte Seite der vorderen Stoßstange gefahren war. Der Verursacher hat keine Personalien hinterlassen. Es wurden die vorhandenen Spuren gesichert und es wird um Hinweise aus der Bevölkerung gebeten.
– Schweina
Eine weitere Verkehrsunfallflucht ereignete sich am Sonntagmorgen, gg. 02:30 Uhr, in Schweina. Dort fuhr ein Fahrradfahrer in Richtung Barchfeld. In Höhe des Autohauses in Marienthal kam ein Pkw von hinten und streifte den Fahrradfahrer. Dadurch stürzte er und verletzte sich. Bei dem Pkw handelte es sich um einen schwarzen Pkw. Auch hier bittet die Polizei um Hinweise.

Versuchte Brandstiftung
– Waltershausen
Mehrere unbekannte Täter versuchten vermutlich am Freitag, gegen 21:15 Uhr, eine Gartenlaube in der verlängerten Goethestraße mittels einer in Brand zu setzen. Als sie bemerkten, dass sich mehrere Personen in der Laube aufhielten, ließen sie von ihrem Vorhaben ab und flüchteten. Dabei warfen sie die Flasche weg. Es entstand kein Sachschaden. Der Vorfall wurde der Polizei erst am Samstag gemeldet.

Fahrrad gestohlen
– Waltershausen
Unbekannte stahlen am Sonntag, gegen 17.50 Uhr, in der Quergasse 2 aus einem Hausflur ein Cube-Fahrrad im Wert von 900 Euro. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-020340 entgegen.

Zeugenaufruf
– Friedrichroda
Auf dem Krankenhaus-Parkplatz in Friedrichroda in der Reinhardsbrunner Straße wurde aus einem dort geparkten Pkw ein Navigationsgerät gestohlen. Der oder die Täter schlugen die Seitenscheibe des Fahrzeuges ein und stahlen das fest verbaute Navigationssystem. Die Tatzeit liegt zwischen Samstag 22 Uhr und Sonntag 06:30 Uhr. Das Navigationssystem hatte einen Wert von 1.000 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Zeugen melden sich bitte beim Inspektionsdienst der LPI Gotha unter der Telefonnummer 03621/78 1124 und Angabe der Nummer 01-020315.

Alkoholisiert Unfall verursacht
– Emleben
Ein 22-jähriger Opel-Fahrer befuhr mit seinem Pkw am Sonntag, gegen 05:45 Uhr, die Hauptstraße in Emleben. Hier stieß er mit einem am Straßenrand geparkten Pkw zusammen. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,5 Promille. Eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheins und eine Anzeige hatte dies zur Folge. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wurde auf ca. 8.500 Euro beziffert.

Zeugen gesucht
– Gotha
Wahrscheinlich durch ein noch unbekanntes, rotes Fahrzeug wurde ein in der Dorotheenstraße abgeparkter Pkw Hyundai am Freitag zwischen 19:19 Uhr und 19:39 Uhr beschädigt. Der Verursacher beging im Anschluss Fahrerflucht. Zeugen des Unfalls melden sich bitte beim Inspektionsdienst der LPI Gotha unter der Telefonnummer 03621/78 1124 und Angabe der Nummer 01-020229.

Drogen weggeworfen
– Gotha
Am 09.09.2016, gegen 17:10 Uhr fuhr ein Streifenwagen der Gothaer Polizei die Kindleber Straße entlang, als die beiden Beamten des Fahrzeugs einen 24-jährigen Mann erblickten, welcher eine geringe Menge Haschisch wegwarf. Den 24-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Drogen aufgefunden
– Gotha
Am Freitag, gegen 18:05 Uhr, führten Polizeibeamte des Inspektionsdienst Gotha in der Oststraße eine Verkehrskontrolle durch. Dabei wurde bei einem 34-jährigen Mann ca. 5 Gramm Haschisch in dessen Rucksack aufgefunden.

Weitere Drogen aufgefunden
– Gotha
Bei einer weiteren Verkehrskontrolle in der Waltershäuser Straße um 22:25 Uhr wurden bei einem 41-Jährigen geringe Mengen Marihuana und Crystal aufgefunden. Gegen den Mann wurde Anzeige erstattet.

Drogengeruch wahrgenommen
– Gotha
Am späten Freitagabend nahmen Polizeibeamte des Inspektionsdienst Gotha auf dem Parkplatz vor der Stadthalle in Gotha einen marihuanatypischen Geruch wahr. Dieser konnte einem 18-jährigen Mann zugeordnet werden. In dessen Rucksack wurden bei der anschließenden Kontrolle etwas über zwei Gramm Marihuana aufgefunden und beschlagnahmt.

Mit Drogen übergeben
– Gotha
Durch den Sicherheitsdienst einer Veranstaltung in der Goldbacher Straße am frühen Samstagmorgen wurden dem Inspektionsdienst der LPI Gotha zwei Teilnehmer übergeben, bei denen geringe Mengen Drogen aufgefunden wurden. Bei den beiden Teilnehmern handelte es sich um einen 19-Jährigen, bei dem Amphetamin aufgefunden wurde, und um einen 20- jährigen Mann, welcher Marihuana mit sich führte. Gegen beide Männer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen illegalen Drogenbesitzes eröffnet.

Drogengeruch lag in der Luft
– Gotha
Gegen 02:10 Uhr am Samstagmorgen nahmen Beamte der Gothaer Polizei in der Nähe der Stadthalle bei einer Personengruppe Marihuanageruch wahr. Bei der anschließend durchgeführten Kontrolle der Gruppe konnten bei zwei 18 und 19 Jahre alten Männern geringe Mengen an Ecstasy, Amphetamin und Marihuana festgestellt werden. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Graffiti auf Fensterscheibe
– Gotha
Auf zwei Fensterscheiben eines Hauses in der Querstraße brachte ein unbekannter Täter in der Nacht vom 09. zum 10.09.2016 ein Graffiti an. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro.

Auseinandersetzung auf Brauereifest
– Gotha
Am Samstag, gegen 18:50 Uhr, kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen auf dem Brauereifest in der Leinastraße in Gotha. Offenbar war ein Stuhl Auslöser der Schlägerei. Insgesamt wurden vier Anzeigen wegen Körperverletzung vor Ort aufgenommen. Involviert waren drei Männer (31 Jahre, 50 Jahre, 58 Jahre) und eine Frau (36 Jahre). Die beteiligten Personen waren alkoholisiert und wurden dabei leicht verletzt.

Benzin nicht bezahlt
– Gotha
Ein Tankbetrug ereignete sich am Samstag, gegen 22:20 Uhr, in Gotha in der Ohrdrufer Straße an der dortigen Shell-Tankstelle. Hier fuhr ein silberner VW Golf ohne Kennzeichen auf das Tankstellengelände, betankte das Fahrzeug im Wert von 111 Euro und verließ dieses ohne zu bezahlen. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte das Fahrzeug nicht festgestellt werden.

Einbruch in Firma
– Gotha
In der Nacht von Samstag, 19:30 Uhr auf Sonntag, 02:40 Uhr brachen Unbekannte in eine Firma in der Mühlhäuser Straße in Gotha ein. Mittels brachialer Gewalt verschafften sich die Täter Zutritt zur Prodkutionshalle. Nach bisherigem Erkenntnisstand wurde aus der Firma nichts entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro.

Gegen das Rechtsfahrgebot verstoßen
– Gotha
Ein 59-jähriger Mazda-Fahrer befuhr am Montag, gegen 09.45 Uhr, die Bergallee zu Gotha aus Richtung Burgfreiheit in Richtung Lindenauallee. In der weiteren Folge bog er nach rechts in die Lindenauallee ein. Hierbei missachtete er das Rechtsfahrgebot und kollidierte mit einem aus Richtung Puschkinallee auf der Lindenauallee fahrenden Skoda einer 65-Jährigen. Sachschaden: 1000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Einbruch in Gartenhütte
– Gotha
In eine Gartenhütte in der Gartenanlage am Kirchhög brachen Unbekannte vergangene Nacht gewaltsam ein, stahlen einen Notstromaggregat und einen Benzinrasenmäher im Gesamtwert von circa 300 Euro. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-020338 entgegen.

Geldbörse in Kino entwendet
– Gotha
Einer 50-Jährigen wurde am Sonntag, zwischen 17.00 Uhr und 17.30 Uhr, durch Unbekannte im Kino in der Gartenstraße von dem Tisch eines Bistro das silberfarbene Mobiltelefon Apple im Wert von circa 300 Euro entwendet. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-020335 entgegen.

Unter Alkoholeinfluss gefahren
– Luisenthal
2,15 Promille Alkohol in der Atemluft wies ein 60-jähriger Subaru-Fahrer bei einer Verkehrskontrolle im Wiesenweg auf. Die kontrollierenden Beamten der Gothaer Polizei brachten den Mann daher im Anschluss in ein Krankenhaus zu einer Blutentnahme und stellten den Führerschein sicher.

Zeugenaufruf nach Unfallflucht
– Georgenthal
Eine 36-jährige Seat-Fahrerin parkte am 31.08.2016. 15.00 Uhr, in der Ortslage Nauendorf am rechten Fahrbahnrand der Georgenthaler Straße. Ein bislang unbekannter Pkw, welcher die Georgenthaler Straße aus Richtung Georgenthal in Richtung Gräfenhain befuhr, beschädigte beim Vorbeifahren den linken Außenspiegel des Seat, fuhr pflichtwidrig davon. Am Seat entstand unfallbedingter Sachschaden. Personen wurden offensichtlich nicht verletzt.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top