Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Simson übersehen
– Bad Salzungen
Am 12.09.2016, 15.20 Uhr ereignete sich in der Langenfelder Straße in Bad Salzungen ein Verkehrsunfall, bei dem ein 16-jähriger Mopedfahrer leicht verletzt wurde. Der 28-jährige Fahrer eines VW-Kleintransporters wollte von der Langenfelder Straße nach links in die Rhönstraße abbiegen. Dabei übersah er das in der Gegenrichtung fahrende Moped Simson. Der 16-jähriger Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Mopedfahrer wurde leicht verletzt ins Klinikum Bad Salzungen gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.

Touchiert im Gegenverkehr
– Stadtlengsfeld / Dietlas
Auf der Straße zwischen Stadtlengsfeld und Dietlas ereignete sich am 12.09.2016, 15.45 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem sich ein Unfallbeteiligter pflichtwidrig von der Unfallstelle entfernte. Ein Fahrer eines PKW VW befuhr die Straße in Richtung Dietlas. In einer leichten Rechtskurve wurden Reinigungsarbeiten durchgeführt. Der Fahrer des VW fuhr deshalb etwas nach links, verblieb aber auf seiner Fahrspur. In der Gegenrichtung fuhren mehrere Fahrzeugs. Eins dieser Autos touchierte den VW. Dabei wurde der linke Außenspiegel beschädigt. Der Unfallgegner hielt nicht an, sondern setzte sein Fahrt einfach fort. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Personen, die zu diesem Verkehrsunfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Heck ausgebrochen
– Petriroda
Ein 47-jähriger Toyota-Fahrer befuhr am Montagnachmittag, kurz nach 15.00 Uhr, die K 27 aus Richtung Petriroda kommend in Richtung Emleben. Bei einem Überholvorgang hinter einer Linkskurve brach vermutlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit das Heck aus. In dessen Folge geriet der Pkw auf die Gegenspur, flog anschließend von der Bankette, kollidierte mit einem angrenzenden Hang, schleuderte zurück auf die Fahrbahn und überschlug sich. Der 47-Jährige kam schwer aber nicht lebensbedrohlich in ein Krankenhaus nach Gotha. 3000 Euro Sachschaden entstanden.

Handfester Streit
– Waltershausen
In einer Asylunterkunft in der Eisenacher Landstraße kam es am Dienstag, gegen 01.15 Uhr, zu einem handfesten Streit zwischen zwei 21-jährigen Somali. Grund hierfür war der unsittliche Umgang mit der Frau eines der jungen Männer. Beide wurden leicht verletzt. Gegen beide wurde Anzeige erstattet.

Handtaschenraub – Zeugen gesucht
– Gotha
Zu einem Handtaschenraub an einer 74-Jährigen kam es bereits am Samstag (10.09.206), gegen 21.00 Uhr, in der Eisenacher Straße. Eine unbekannte männliche Person griff die Frau nach Öffnen des Tores zum Grundstück an, schlug sie und entriss ihr die Handtasche. Die ältere Dame wurde leicht am Oberarm verletzt. Der Unbekannte verließ den Tatort in Richtung Prießnitzstraße.
Beschreibung: männlich – ca. 180 cm groß, schlanke Statur – „drahtige” Statur, lange dunkelfarbene Hose, Turnschuhe, schwarz-graufarbenes Basecap tief ins Gesicht gezogen, dunkelfarbene dünne Stoffjacke. Hinweise nimmt die KPI Gotha unter 03621-781424 und unter Angabe der Nummer 80-013406 entgegen.

Brandfall
– Gotha
In einem, vermutlich durch Obdachlose genutztes, leerstehendes Objekt im Grünen Weg kam es am Montag, gegen 18.00 Uhr, zu einem Brand. Durch eine brennende Kerze geriet brennbares Material in Brand. Personen konnten nicht festgestellt werden. Das Erdgeschoss des Objektes wurde verrußt. Am Dienstagvormittag, gegen 10.00 Uhr, kam es erneut zu einem Brand in dem Objekt. Durch Unbekannte wurde in einer Zwischendecke Feuer gelegt. Mehrere Feuerwehren löschten. Auf Grund der Baufälligkeit entstand geringer Sachschaden. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 und unter 01-020436 entgegen.

Drogenfahrt – Führerschein beschlagnahmt
– Ohrdruf
Weil ein 42-jähriger Citroen-Fahrer unter Drogeneinfluss seinen Pkw fuhr und in der Suhler Straße in eine Verkehrskontrolle geriet, wurde am Montagabend sein Führerschein beschlagnahmt. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Anzeige.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top