Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Petair-Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: Petair-Fotolia.com

Polizeiberichte aus der Region

Schwerer Unfall auf der B247
– Gotha
Ein 78-jähriger Ford-Fahrer befuhr am Montag, kurz vor 13.00 Uhr, die B247 aus Richtung BAB4 kommend in Richtung Ortslage Gotha. Ein Opel, ein Kia und ein Kraftomnibus befinden sich im Gegenverkehr. Plötzlich kam der 78-Jährige aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte dabei mit dem Opel eines 41-Jährigen. In der weiteren Folge kollidierte der Ford mit dem Kia und dem Bus. Anschließend kamen sowohl der Ford als auch der Kia von der Fahrbahn ab, landeten im Straßengraben. Der 78-Jährige und der 56-jährige Kia-Fahrer wurden schwer verletzt. Der 41-jährige Opel-Fahrer, der 43-jährige Busfahrer und dessen 74-jährigen Insassin wurden leicht verletzt. Es entstand unfallbedingter Sachschaden in Höhe von insgesamt 45000 Euro. Die Bundesstraße war für circa zwei Stunden voll gesperrt.

Vollsperrung wegen Fahrzeugbrand
– Dorndorf/Kieselbach
Aufgrund eines Fahrzeugbrandes musste am 19.09.2016, 16.50 Uhr die Bundesstraße 84 zwischen Dorndorf und Kieselbach vollgesperrt werden. Aufgrund eines technischen Defekts geriet eine Holzrückemaschine in Brand. Der Brand wurde durch die freiwillige Feuerwehr gelöscht. Da die Maschine nicht mehr fahrbereit war, wurde diese durch die Feuerwehr von der Bundesstraße auf das Gelände einer Tankstelle gezogen. Um 18.30 Uhr wurde die Bundesstraße wieder freigegeben.

Führerschein sichergestellt
– Immelborn
Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Suhl führten am 19.09.2016 in der Breitunger Straße in Immelborn Verkehrskontrollen durch. Gegen 20.15 Uhr kontrollierten sie einen PKW Toyota. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten bei dem 52-jährigem Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,65 Promille. Im Klinikum Bad Salzungen wurde dem Toyota-Fahrer eine Blutprobe entnommen. Die Beamten stellten den Führerschein sicher und untersagtem ihm das Führen von Fahrzeugen, wo eine Fahrerlaubnis benötigt wird. Der 52-Jährige erhielt eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Fahrt unter Drogen
– Barchfeld
Am 19.09.2016 gegen 10.00 Uhr kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen in der Liebensteiner Straße in Barchfeld einen PKW Mitsubishi. Der 19-jährige Fahrer war bei der Kontrolle merklich unruhig und wollte offensichtlich nicht kontrolliert werden. Zum Drogenkonsum befragt, verneinte der Mann einen Konsum. Einen Drogentest lehnte er ab. Die Polizeibeamten führten auf dem ausgehändigtem Führerschein einen Wischtest durch. Dieser reagierte positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Es wurde eine Blutentnahme wegen Gefahr im Verzug angeordnet und im Klinikum Bad Salzungen durchgeführt. Zum Abschluss der Maßnahmen untersagten die Beamten die Weiterfahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren ein.

Vorfahrt missachtet
– Bad Salzungen
In der Straße „Untere Beete“ in Bad Salzungen ereignete sich am 19.09.2016, 13.15 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 21-jähriger Fahrer eines PKW Seat wollte von der Straße „Untere Beete“ auf die Clara-Zetkin-Straße auffahren. Dabei beachtete er aber den von links kommenden und vorfahrtberechtigten PKW Audi nicht. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos und es entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Zu früh angefahren
– Merkers
In der Salzunger Straße in Merkers ereignete sich am 19.09.2016, 13.15 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine 82-jährige Fahrerin eines PKW Opel wollte von der Goethe-Straße in Merkers auf die Salzunger Straße auffahren. Dazu musste sie die Vorfahrt beachten. Die 82-Jährige hielt auch zunächst an, fuhr aber zu früh an und stieß mit einem auf der Salzunger Straße fahrenden PKW Nissan zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Gesamthöhe von ca. 2.500 Euro.

Zelle beschädigt
– Gotha
Ein 32-Jähriger wurde am Dienstag, kurz nach Mitternacht, zur Durchsetzung eines Platzverweises in Unterbindungsgewahrsam genommen. In einer Zelle der LPI Gotha in der Schubertstraße zerschlug er augenscheinlich mit den Fäusten mehrere Fliesen oberhalb des WC und verschmierte Blut an allen drei Wandseiten. Der 32-Jährige konnte durch die Beamten gebändigt werden, damit eine ärztliche Behandlung möglich war. Anzeige.

Einbruch in Kletterwald
– Tabarz
Unbekannte brachen zwischen dem 18.09.2016 und 20.09.2016 gewaltsam in den Kletterpark am Datenberg ein, stahlen zwei Klettergurte. Mehrere hundert Euro Schaden entstanden. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-021060 entgegen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top