Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

10-Jähriger löst Brand aus
– Vacha
Am 20.09.2016 gegen 15.45 Uhr wurde die Polizei informiert des in der Straße „Am alten Kabelwerk“ in Vacha zu einem Brand gekommen ist. Beim Eintreffen der Polizeibeamten befand sich die Freiwillige Feuerwehr bereits vor Ort und löschte den Brand. Die Ermittlung ergaben dann, dass ein 10-jähriger Junge in einem leerstehenden Kellergewölbe des früheren Kabelwerkes einen Karton mit Papier angezündet hatte. Das Kellergewölbe ist zwar mit einer Tür gesichert, aber die Tür war nicht verschlossen. Ein Schaden war durch das Feuer nicht entstanden. Der Junge wurde an seine Mutter übergeben.

Fahrradunfall mit Kind
– Bad Salzungen
Am 20.09.2016, 17.10 Uhr ereignete sich in der Leimbacher Straße in Bad Salzungen ein Verkehrsunfall, bei dem ein 12-jähriger Junge leicht verletzt wurde und der Unfallverursacher sich pflichtwidrig von der Unfallstelle entfernte. Der 12-Jährige fuhr mit seinem Fahrrad auf dem kleinen Teil der Leimbacher Straße hinunter in Richtung Lebensmitteldiscounter. Ein weiterer Radfahrer fuhr ebenfalls die Straße hinab und fuhr dem Jungen in das Hinterrad. Das Kind kam zu Fall und verletzte sich dabei. Der etwa 35-jährige Radfahrer fuhr einfach weiter, obwohl der Junge hinterrief. Vermutlich hat der Radfahrer das Rufen nicht gehört, weil er einen Kopfhörer trug. Eine Fahrerin eines schwarzen PKW Seat, die an der Ampel stand und in die Bahnhofstraße abbiegen wollte, sprach den Jungen an, ob er Hilfe benötigt. Der 12-Jährige nahm die Hilfe aber nicht in Anspruch. Die Fahrerin des Seat und weitere Zeugen, die diesen Unfall eventuell beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0 zu melden.

Parkrempler vor Kindergarten
– Dermbach
In der Waldstraße in Dermbach ereignete sich bereits am 19.09.2016 ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Eine 28-jährige Frau stellte ihren PKW VW im Zeitraum von 14.25 Uhr bis 14.40 Uhr vor dem Kindergarten ab. Als sie wieder zu ihrem Auto zurückkehrte, stellte sie fest, dass ein unbekanntes Fahrzeug gegen ihren PKW gefahren war und diesem im Heckbereich beschädigt hatte. Der Fahrzeugführer des unbekannte Fahrzeugs setzte seine Fahrt, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Am VW entstand ein Schaden von ca. 1.200 Euro. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte beim Kontaktbereichsbeamten von Dermbach oder bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Omnibus übersehen
– Bad Salzungen
Am 20.09.2016, 09.30 Uhr ereignete sich in der Bahnhofstraße in Bad Salzungen ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 79-jährige Fahrer eines PKW Opel wollte vom Parkplatz eines Elektronikfachmarktes auf die Bahnhofstraße auffahren. Dabei übersieht er den von links auf der Hauptstraße fahrenden Omnibus. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge und es entstand Sachschaden in der Höhe von ca. 2.500 Euro.

Auffahrunfall
– Bad Salzungen
In der Straße „An der Schanzhohle“ in Bad Salzungen kam es am 20.09.2016, 10.40 Uhr zu einem Auffahrunfall. Die Fahrerin eines PKW Skoda wollte von der Straße „An der Schanzhohle“ auf die Erzberger Allee auffahren, musste aber verkehrsbedingt anhalten. Der 64-jährige Fahrer des nachfolgenden PKW VW bemerkte aus Unachtsamkeit den Anhaltevorgang nicht und fuhr auf den stehenden Skoda auf. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Spiegel an Spiegel
– Schweina
In der Kisseler Straße in Schweina kam es am 20.09.2016, 15.50 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Die 76-jährige Fahrerin eines PKW Renault befuhr die Kisseler Straße und wollte dem Verlauf der Vorfahrtsstraße folgen. Beim Rechtsabbiegen geriet sie nach links auf die Gegenfahrbahn und streifte dabei einen entgegenkommenden PKW BMW. Beide Spiegel auf den Fahrerseiten der Autos wurden dabei beschädigt. Die Höhe des Schadens betrug etwa 1.000 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top