Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Verkehrsunfall mit 4 schwer verletzten Personen auf der B 247
– Bundesstraße B 247
Am Freitag, den 23.09.2016, um ca. 15: 35 Uhr kommt es zum Verkehrsunfall auf der B 247, zwischen Ohrdruf und Schwabhausen. Hierbei befahren alle fünf unfallbeteiligten Fahrzeuge die B 247 aus Richtung Ohrdruf kommend in Richtung Schwabhausen. Kurz nach der dort befindlichen Motorcross – Strecke müssen vier der fünf unfallbeteiligten Fahrzeuge verkehrsbedingt halten. Das Fünfte unfallbeteiligte Fahrzeug bemerkt dies zu spät und fährt auf das letzte Fahrzeug auf und schiebt in der weiteren Folge die anderen Fahrzeuge ineinander. Hierbei werden 4 Personen schwer verletzt und müssen ins Krankenhaus verbracht werden. Der Sachschaden an den fünf beteiligten Fahrzeugen beträgt ca. 100.000 ,- Euro. Mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich unter Angabe der Nummer: 01- 021406, telefonisch unter 03621/781124 bei der Landespolizeiinspektion Gotha zu melden.

Betonsockel herausgerissen – Zeugenaufruf
– Friedrichroda
Ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer befuhr am Mittwoch, den 14.09.2016, zwischen 20.00 Uhr und 21.45 Uhr, die Zufahrt zum Parkplatz Marienglashöhle und wollte im Einmündungsbereich wenden. Hierbei verhakte sich vermutlich ein Bauteil des Fahrzeugs in den an linken Straßenrand befindlichen Spannseilen für Stahlpfosten und wurde im Vorwärtsfahren mitgerissen. Infolgedessen wurden zwei massive Betonsockel aus dem Boden gerissen und ein Stahlpfosten zur Hälfte umgeknickt. Der Unbekannte verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. 1000 Euro Sachschaden entstanden. Kurze Zeit später kollidierte ein Seat mit dem Betonsockel. Hier entstand 500 Euro Sachschaden. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-020648 entgegen.

Ohne Bremsmöglichkeit
– Dorndorf
Am 24.09.2016, gegen 18:00 Uhr, fuhr ein 13-jähriger Jugendlicher aus Dorndorf mit seinem BMX-Rad aus der Zufahrt des Parkplatz am Kulturhaus Dorndorf auf die Lange Straße auf und prallte dort gegen einen gerade vorbeifahrenden Pkw. Durch den Aufprall wurde er über die Motorhaube geschleudert und kam dann verletzt auf der Fahrbahn zu liegen. Er wurde in das Klinikum Bad Salzungen verbracht. Im Zuge der Unfallaufnahme musste festgestellt werden, an dem BMX-Rad befand sich keinerlei Bremsmöglichkeit und das Rad war weder betriebs- noch verkehrssicher.

Zeugen zu Verkehrsunfallflucht gesucht
– Bad Salzungen
Am 23.09.2016, in der Zeit von 16:45 Uhr bis 19:30 Uhr, hatte ein Mann aus Bad Salzungen seinen blauen Opel Astra auf der Parkfläche vor dem Werra-Energie-Stadion Bad Salzungen abgeparkt. Als er zu seinem Pkw zurückkehrte musste er feststellen, dass seine Heckstoßstange, hinten links, stark beschädigt war. Ein Unfallbeteiligter hat sich bisher nicht gemeldet. Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Bad Salzungen in Verbindung zu setzen.

Fahren unter Drogeneinfluß
– Bad Liebenstein
Im Rahmen allgemeiner Verkehrskontrollen mussten Beamte der PI Bad Salzungen am 24.09.2016, gegen 22:15 Uhr, in Bad Liebenstein, einen 20-jährigen Mann aus Breitungen aus dem Verkehr ziehen. Angehalten wegen Verhaltensauffälligkeiten räumte er auch noch ein, aktuell und in den zurückliegenden Tagen Drogen konsumiert zu haben. Weiterhin gab er auf Befragung an Drogen bei sich zu haben und gab diese nach Aufforderung auch freiwillig heraus. Ein durchgeführter Drogentest zeigte positiv auf THC an. Der von ihm geführte VW Polo musste durch Angehörige abgeholt werden. Im Klinikum Bad Salzungen wurde eine Blutprobe entnommen und im Anschluss eine entsprechende Anzeige gegen den jungen Mann gefertigt.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
– Bad Liebenstein
Auf Grund eines Hinweises wurde am 23.09.2016, gegen 13:35 Uhr, in Bad Liebenstein ein 71-jähriger Mann aus Bad Liebenstein festgestellt, welcher einen Pkw im öffentlichen Straßenverkehr führte, obwohl er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war.

Vorfahrt missachtet
– Barchfeld
Am 25.09.2016, 10.05 Uhr ereignete sich in der Liebensteiner Straße in Barchfeld ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 62-jährige Fahrer eines PKW BMW wollte von der Liebensteiner Straße auf die Nürnberger Straße auffahren. Dabei musste er die Vorfahrt beachten und hielt an. Beim Auffahren auf die Nünrberger Straße übersah er aber einen PKW Skoda. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Es entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro.
– B19
An der Abfahrt der Bundesstraße 19 in der Liebensteiner Straße ereignete sich am 25.09.2016, 14.20 Uhr ein weiterer Unfall, bei dem die Vorfahrt missachtet wurde. Ein 64-jähriger Fahrer eines PKW Skoda kam von der Bundesstraße 19 aus Breitungen und wollte geradeaus über die Liebensteiner Straße zur Tankstelle fahren. Er hielt zunächst an. Aufgrund von eingeschränkten Sichtverhältnissen durch einen neben ihm stehenden PKW übersah der Skoda-Fahrer den aus Richtung Bad Liebenstein kommenden PKW Mercedes. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos. An beiden Fahrzeuge entstand hoher Sachschaden von ca. 20.000 Euro.

Fahrt unter Alkohol
– Buttlar/Sünna
Am 25.09.2016 gegen 12.00 Uhr wurde die Polizei informiert, dass auf der Bundesstraße 84 zwischen Buttlar und Sünna ein Fahrzeugführer vermutlich unter Einfluss von Alkohol fährt. Die Zeugin berichtete das Auto in Schlangenlinien fährt und auch teilweise auf die Gegenfahrbahn gerät. Die eingesetzten Polizeibeamten konnte den Fahrzeugführer dann auf einem LKW-Parkplatz kurz vor Sünna feststellen. Die Zeugin blieb hinter dem in Schlangenlinien fahrenden PKW. Als dieser auf den LKW-Parkplatz fuhr, stellte sie ihren PKW unmittelbar vor den Mazda und verhinderte somit die Weiterfahrt. Ein Atemalkoholtest beim 55-jährigem Mazda-Fahrer ergab einen Wert von 1,21 Promille. Im Klinikum Bad Salzungen wurde dem 55-Jährigem eine Blutprobe entnommen. Die Polizeibeamte stellten den Führerschein sicher und erstatteten eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Alkoholisierter Radfahrer ohne Licht gestoppt
– Gotha
Am Freitag, den 23.09.2016, um 23:45 Uhr wird ein Radfahrer ohne lichttechnische Einrichtungen in Gotha in der Passauer Straße festgestellt und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der männlichen Person wird Alkoholgeruch festgestellt und anschließend ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser Test ergab einen Wert von 1,63 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und ein Blutentnahme mit dem Fahrradfahrer durchgeführt.

Nach Unfall vom Unfallort entfernt
– Gotha
Am Samstag, den 24.09.2016, zwischen 12:00 Uhr und 12:15 Uhr ereignete sich ein Unfall auf dem Parkplatz des Einkaufmarktes „Tegut“ in der Weimarer Straße. Hierbei wurde ein abgeparkter PKW, BMW 3er, Farbe: Blau, durch einen anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt. Das unfallverursachende Fahrzeug entfernte sich nach dem Unfall pflichtwidrig vom Unfallort. Am beschädigten PKW entstand ein Sachschaden von ca. 1.000,- Euro. Personen die sachdienliche Hinweise zur Tat oder zur Täterschaft geben können, werden gebeten sich unter 03621/781124 bei der Landespolizeiinspektion Gotha, unter Angabe der Nummer: 01- 021470, zu melden.

Diebstahl aus Waschboxautomaten
– Gotha
Am Freitag, den 23.09.2016, um ca. 23:10 Uhr wurde in Gotha, Am Luftschiffhafen, die Automatenanlage einer Waschbox durch unbekannte Täter aufgehebelt und das Münzgeld entwendet. Die Höhe des entwendeten Münzgeldes kann zum bisherigen Zeitpunkt nicht genannt werden. Der entstandene Sachschaden an dem Münzgeldautomat beträgt ca. 100,- Euro. Zeugen werden gebeten sich telefonisch, unter 03621/781124, bei der Landespolizeiinspektion Gotha, unter Angabe der Nummer: 01-021429, zu melden.

Alle 4 Räder abmontiert
– Gotha
In der Zeit von Mittwoch, den 21.09.2016 bis Donnerstag, den 22.09.2016, 22:00 Uhr wurde an einem PKW, VW Golf, Farbe: Blau, alle 4 Räder (Felge & Reifen) montiert. Der PKW wurde auf einen Parkplatz in Gotha, An der Ostbahn / Kindleber Straße ordnungsgemäß durch den Halter abgeparkt. In der weiteren Folge wurde der PKW durch die unbekannten Täter von dem Parkplatz herunter geschoben, hinter die dort befindlichen Müllcontainer und in der weiteren Folge alle 4 Räder abmontiert sowie 2 Fahrtrichtungsanzeiger. Anschließend wurde die Schließvorrichtung der Fahrertür aufgebrochen und die Musikboxen entwendet. Die Polizei bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer: 03621/781124 telefonisch bei der Landespolizeiinspektion Gotha zu melden, unter der Angabe der Nummer: 01-021453.

Diebstahl aus Keller
– Gotha
Aus einem Keller in einem Mehrfamilienhaus in Gotha in der Pfullendorfer Straße wurde in der Nacht vom Freitag, den 23.09.2016, zum Samstag, den 24.09.2016, 3 Fahrräder durch unbekannte Täter entwendet. Diese verschafften sich auf unbekannte Art und Weise Zutritt zum Kellerbereich und entwendeten aus einer Kellerparzelle die Fahrräder. Jedes Fahrrad hat einen Wert von ca. 400,- Euro. Eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Fahrräder liegt bis dato nicht vor. Anschließend flüchteten die unbekannten Täter in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer: 03621/781124 telefonisch bei der Landespolizeiinspektion Gotha zu melden, unter der Angabe der Nummer: 01-021472.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
– Dachwig
Am 24.09.2016 gegen 08:00 Uhr wurde in Dachwig, in der Herbslebener Straße, ein abgeparkter PKW, VW Golf, Farbe: Grau, durch einen anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt. Anschießend entfernte sich das unfallverursachende Fahrzeug pflichtwidrig. An den abgeparkten PKW entstand ein Sachschaden von ca. 500,- Euro. Mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten sich telefonisch unter 03621/781124 bei der Landespolizeiinspektion Gotha, unter Angabe der Nummer: 01-021466, zu melden.

Einbruch in Spielhalle
– Tabarz
In der Nacht vom Freitag, den 23.09.2016, zum Samstag, den 24.09.2016, wurde in die Spielhalle in Tabarz, in der Gladenbacher Straße 1 eingebrochen. Hierbei wurde das Fenstergitter eines Fenster beschädigt und anschließend das Fenster aufgebrochen. In der weiteren Folge wurden zwei Spielautomaten aufgebrochen und das darin befindliche Geld entwendet. Anschließend verließen die unbekannten Täter die Spielhalle und flüchteten in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei Gotha hat die Ermittlungen zum Sachverhalt aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter Angabe der Nummer: 01-021444, telefonisch bei der Landespolizeiinspektion, unter 03621/781124, zu melden.

Gelegenheit macht Diebe
– Tabarz
Weil eine 32-Jährige für einen kurzen Moment ihre Handtasche außer Acht ließ, nutzte am Sonntagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, eine unbekannte Person die Gelegenheit, um die Handtasche zu stehlen. Die junge Frau hatte sie auf eine Bank am Spindleplatz liegen lassen, ging kurz in ein Cafe. Als sie zurückkam, war die Tasche samt Inhalt weg. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-021531 entgegen.

Auffahrunfall
– Georgenthal
Eine 20-jährige Mazda-Fahrerin befuhr am Montag, gegen 06.30 Uhr, die L1028 aus Richtung Tambach-Dietharz kommend in Richtung Georgenthal. Eine 35-jährige Renault-Fahrerin fuhr dahinter. Kurz nach dem Ortseingangsschild Georgenthal musste die 20-Jährige verkehrsbedingt bremsen. Die 35-Jährige bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Renault auf. Verletzt wurde niemand. Sachschaden: 8000 Euro.

Papiere bei Flucht vergessen
– Waltershausen
Ein amtsbekannter 28-jähriger Kia-Fahrer geriet am Montag, gegen 09.00 Uhr, in der Borngasse in eine Polizeikontrolle, entzog sich dieses jedoch durch Flucht. Wenig später konnte das Fahrzeug, jedoch ohne Fahrer, festgestellt werden. Im Fahrzeug lagen die Papiere des 28-Jährigen. Er ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Anzeige.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top