Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Drehung im Straßengraben
– Dorndorf / Merkers
Auf der Bundesstraße 62 zwischen Dorndorf und Merkers kam es am 06.10.2016, 17.10 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 19-jähriger Fahrer eines PKW Renault befuhr die Bundesstraße in Richtung Merkers. In einer Rechtskurve kam der Renault-Fahrer auf regennasser Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßegraben. Im Straßengraben drehte sich der PKW quer und kam auf der Fahrbah quer zum Stehen. Der 19-Jährige blieb unverletzt. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße halbseitig gesperrt werden.

Kollision mit Baum – Fahrer schwer verletzt
– Kieselbach / Dorndorf
Am 06.10.2016, 19.15 Uhr wurde ein 61-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 84 zwischen Kieselbach und Dorndorf schwer verletzt. Der 61-Jährige fuhr mit seinem PKW Hyundai in Richtung Dorndorf. Nach dem Abzweig Kambachsmühle verlor er auf regennasser und rutschiger Fahrbahn in einer Linkskurve die Kontrolle über das Auto und kam ins Schleudern. Der PKW kam nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Der Fahrer des Hyundai wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Durch Rettungskräfte wurde der 61-Jährige schwer verletzt ins Klinikum Bad Salzungen gebracht. Am Hyundai entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro, das Auto wurde abgeschleppt.

Beim Abbiegen Kontrolle verloren
– Bad Salzungen
Am 06.10.2016, 15.45 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Wildprechtrodaer Straße und der Straße „Am Stadion“ ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 25-jährige Fahrer eines PKW Seat befuhr die Wildprechtrodaer Straße und wollte nach links in die Straße „Am Stadion“ abbiegen. Bei Abbiegevorgang verlor der Seat-Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte gegen einen in der Straße „Am Stadion“ stehenden PKW Mercedes. In der weitere Folge stieß der Seat noch gegen einen hinter dem Mercedes stehenden PKW Skoda. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Nach Unfall eingeschlafen
– Gotha
Ein 53-jähriger VW-Fahrer fuhr in der Nacht zu Freitag unter Alkoholeinfluss die Schöne Allee entlang, übersah dabei eine Rabatte zu einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes und kollidierte mit dieser. Der Pkw ragte in der Folge mit der Front über die Betonkante ins Freie. Augenscheinlich entstand kein Schaden. Der Fahrer, welcher gegen 07.00 Uhr 1,34 Promille intus hatte, verblieb im Fahrzeug und schlief ein. Die Fahrzeugschlüssel und der Führerschein wurden sichergestellt. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Blutentnahme. Anzeige.

Verkehrskontrolle mit Folgen
– Gotha
Ein 24-jähriger Peugeot-Fahrer geriet am Freitag, gegen 01.30 Uhr, in der Mauerstraße in eine Verkehrskontrolle. Hierbei stellte sich heraus, dass der junge Mann nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist, die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen nicht für das Fahrzeug ausgegeben und bereits entstempelt waren und er unter Drogeneinfluss fuhr. Bei der Durchsuchung des Mannes wurde schließlich eine geringe Menge Drogen sichergestellt. Des Weiteren war er durch die Staatsanwaltschaft Mühlhausen zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. Gegen den 24-Jährigen wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Über 40 Gramm Drogen gefunden
– Gotha
Bei einer Verkehrskontrolle am Donnerstagabend in der Hohen Straße beschlagnahmten Polizeibeamte der Einsatzunterstützung Gotha circa 41 Gramm Marihuana. Aufgefunden wurde die Menge in einem Rucksack. Gegen einen 20, einen 28 und 33 Jährigen wurde jeweils ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Beute auf Flucht fallen gelassen
– Gotha
Eine bislang unbekannte männliche, schlanke, circa 190 Zentimeter große Person stahl am Donnerstag, gegen 17.00 Uhr, in einem Supermarkt in der Oststraße zwei Schachteln Zigaretten. Ein namentlich bekannter Zeuge versuchte den Täter fußläufig zu verfolgen, verlor ihn jedoch aus den Augen. Der Unbekannte ließ während der Flucht das Beutegut fallen. Anzeige. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-022401 entgegen.

Geld aus Gaststätte entwendet
– Gotha
In einem günstigen Moment betrat am Donnerstag, zwischen 14.00 Uhr und 15.45 Uhr, eine bislang unbekannte Person eine Gaststätte in der Goldbacher Straße und stahl Bargeld aus der Kasse. Zu diesem Zeitpunkt befand sich niemand in den Räumlichkeiten der Gaststube. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-022405 entgegen.

Sattelzug bleibt an Brücke hängen
– Friedrichroda
Am Freitag, kurz vor 07.00 Uhr, kollidierte ein 38-jähriger Sattelzugfahrer beim Befahren einer Bahnunterführung in der Friedrichrodaer Straße mit der Brücke. Der Anhänger des Sattelzuges blieb an der Brücke hängen. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 5000 Euro beziffert. An der Brücke selbst entstand geringer Sachschaden.

Hänger übersehen
– Waltershausen
Ein 62-jähriger Skoda-Fahrer befuhr am Donnerstag, gegen 22.15 Uhr, die Gothaer Straße aus Richtung Innenstadt kommend in Fahrtrichtung Gotha. Hierbei übersah er einen am Straßenrand abgestellten Hänger, kollidierte trotz eines Ausweichmanöver mit diesem. Es entstand unfalltypischer Sachschaden in Höhe von circa 3000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Vorfahrt genommen
– Tambach-Dietharz
Eine 22-jährige VW-Fahrerin befuhr am Donnerstag, gegen 16.15 Uhr, die Waldstraße aus Richtung August-Bebel-Straße kommend, um von der Waldstraße weiter in Richtung Hauptstraße zu fahren. Dabei missachtete sie die Vorfahrt, kollidierte mit einer 48-jährigen VW-Fahrerin. Verletzt wurde niemand. Sachschaden: circa 4000 Euro.

Kurve geschnitten – zwei Personen verletzt
– Drei Gleichen
Ein 54-jähriger Skoda-Fahrer befuhr am Donnerstag, gegen 14.45 Uhr, die Seeberger Landstraße in Wandersleben in Richtung Seebergen. Ein 26-jähriger VW-Fahrer befuhr die Seeberger Landstraße in Wandersleben aus Richtung Seebergen in Richtung Mühlberg. An der Einmündung zur Karl-Marx-Straße schnitt der 54-Jährige in einer Linkskurve die Fahrbahn des 26-Jährigen. Es kam zur Kollision. 20.000 Euro unfallbedingter Sachschaden entstand insgesamt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der 54-Jährige wurde schwer, aber nicht lebensbedrohlich, verletzt und wurde in ein Krankenhaus nach Gotha gebracht. Der 26-Jährige wurde leicht verletzt.

Planenschlitzer
– Hörsel
In der Nacht zu Freitag schlitzen Unbekannte auf dem Rasthof in Laucha, Gewerbestraße, die Plane eines Sattelzuges auf. Entwendet wurde augenscheinlich nichts. An dem Sattelzug entstand mehrere hundert Euro Sachschaden. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-022432 entgegen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top