Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Besonders schwerer Fall des Diebstahls
– Bad Salzungen
In der Zeit vom 04.10.2016, 18:00 Uhr, bis 18.10.2016, 14:30 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einer Garage im Garagenkomplex „Allendorf Block VII“ an der Dr. Salvador-Allende-Straße. Dort entwenden Sie ein Moped Simson SR50 und ein Simson Habicht. Der Gesamtschaden beträgt etwa 3500 Euro. Wer Hinweise zur Straftat geben kann, wendet sich bitte an die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter Telefon 03695 5510.

Auffahrunfall
– Immelborn
Am 19.10.2016 gegen 07:35 Uhr befahren drei Pkw und ein Kleintransporter die Salzunger Straße aus Richtung Bad Salzungen kommend in Richtung Barchfeld. Die drei Pkw halten verkehrsbedingt, es hatte sich ein Rückstau gebildet. Der Fahrer des Kleintransporters erkennt die Situation zu spät und fährt auf den Pkw vor ihm auf und schiebt diesen auf zwei weitere Pkw. An allen Fahrzeugen entsteht Sachschaden. Die Schadenssumme beläuft sich insgesamt auf etwa 13100 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Exhibitionistische Handlungen
– Gotha
Am frühen Montagmorgen hatte sich offenbar eine bisher unbekannte Person in Gotha im Bereich der Waltershäuser Straße / Humboldtstraße auf dem Gehweg nicht unter Kontrolle. Die Person entblößte dabei sein „bestes Stück“ und präsentierte es der Öffentlichkeit. Die Person konnte durch eine Zeugin wie folgt beschrieben werden:
• männlich
• circa 55 bis 60 Jahre alt
• circa 180 cm groß
• schlanke Statur
• blaue Jeanshose
• helle Mütze / Basecap
• helle kurze Jacke.
Eine umgehend eingeleitete Fahndung führte nicht zum Auffinden der Person. Eine Strafanzeige gegen unbekannt wurde aufgenommen. Zeugenhinweise zu der gesuchten Person nimmt der Inspektionsdienst Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01- 023389 entgegen.

Blitzer beschädigt
– Gotha
Im Zeitraum von Mittwochabend bis Donnerstagmorgen wurde die durch die Stadt Gotha aufgestellte „Blitzersäule“ in der Langensalzaer Straße durch Unbekannte derart beschädigt, dass die Anlage nicht mehr funktionstüchtig ist. Zeugenhinweise nimmt der Inspektionsdienst Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01- 023393 entgegen.

Gefährdung des Straßenverkehrs
– Crawinkel
Ein 59-jähriger Mazda – Fahrer befuhr am Mittwochabend in Crawinkel eine Verbindungsstraße in Richtung Bahnhofsstraße. Plötzlich verlor der Pkw – Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. In der Folge kollidierte er mit massiven Steinbegrenzungssteinen und blieb im Straßengraben liegen. Der alleinbeteiligte Unfallverursacher wurde durch den Unfall schwer verletzt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab ein Wert von 0,95 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Das Fahrzeug wurde durch den Unfall so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Gegen den Fahrzeugführer wird ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Auffahrunfall
– Gotha
Ein 19 – jähriger Fahrer eines Pkw Rover befuhr am Mittwochnachmittag die L 1045 aus Günthersleben – Wechmar kommend in Richtung Gotha. Direkt davor befand sich ein 28 – jähriger Fahrer eines Pkw Kia. Auf Grund der Fahrbahnbreite musste der KIA – Fahrer verkehrsbedingt bremsen. Dies wiederum erkannte der 19 – Jährige zu spät und fuhr auf den Pkw Kia auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 1.500,- Euro. Personen wurden durch den Unfall nicht verletzt.

Auffahrunfall
– Schwabhausen
Ein 34 – jähriger Fahrer eines Pkw VW Polo und ein 18 – jähriger Fahrer eines Pkw Renault Clio befuhren in dieser Reihenfolge die B 247 von der Anschlussstelle Gotha BAB 4 in Richtung Schwabhausen. An einer Ampelanlage musste der VW – Fahrer verkehrsbedingt halten. Dies erkannte der Renault – Fahrer zu spät und fuhr auf den Pkw vor ihm auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 550,- Euro. Personen wurden durch den Unfall nicht verletzt.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top