Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Glück gehabt
– Ohrdruf
Am Sonntag kam eine 46-jährige Opel-Fahrerin aufgrund von Sekundenschlaf auf der B 247 in Richtung Schwabhausen, im Bereich der Ampelanlage zum Gewerbegebiet Ohrdruf, auf die Gegenfahrbahn. Da die Linksabbiegerspur dort gesperrt ist, befinden sich entsprechende Warnbaken auf der Straße. Die 46-Jährige fuhr gegen diese Baken und erwachte dadurch. Zu einer Kollision mit dem Gegenverkehr kam es nicht.

Wiederholt ohne Führerschein unterwegs
– Bad Liebenstein
Am 24.10.2016, 13.40 Uhr bemerkte der Kontaktbereichsbeamte in der Dr.-Külz-Straße in Bad Liebenstein einen PKW Citroen und erkannte am Steuer einen Mann, von dem bekannt war, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt. In der Treon-Straße konnte der PKW gestoppt werden. Aufgrund der Wiederholung wurde der PKW nach Rücksprache mit Staatsanwaltschaft zu Verhinderung weiterer Straftaten sichergestellt. Der 71-jährige Fahrer erhielt erneut eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Mähroboters gestohlen
– Bad Liebenstein
Am 24.10.2016 wurde beim Kontaktbereichsbeamten von Bad Liebenstein der Diebstahl eines Mähroboters angezeigt. Unbekannte Täter haben bereits im Zeitraum vom 20.10.2016, 17.00 Uhr, bis zum 21.10.2016, 13.00 Uhr aus einem Garten in der Steinbacher Straße in Bad Liebenstein einen grünen Rasenmähroboter entwendet. Das Gerät hatte einen Wert von 1.400 Euro. Personen, die zu diesem Diebstahl sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte beim Kontaktbeamten von Bad Liebenstein oder bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Diebstahl in Physiotherapiepraxis
– Vacha
In der Widemarkter Straße in Vacha ereignete sich am 24.10.2016, 12.45 Uhr ein Diebstahl aus einer Physiotherapiepraxis. Eine Angestellte war in einer Behandlung und vernahm dabei Geräusche aus anderen Räumen der Praxis. Als sie später nachschaute, stellte sie fest das unbekannte Täter aus einem verschlossenem Tresor eine Geldkassette mit Bargeld und 2 Schlüsselbunde entwendet hatten. Als Schaden wurden etwa 3.800 Euro angegeben. Personen, die zu diesem Diebstahl sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Auffahrunfälle
– B19 Barchfeld / Breitungen
Auf der Bundesstraße 19 zwischen Barchfeld und Breitungen ereignete sich am 24.10.2016, 14.35 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine Fahrerin eines PKW Renault befuhr die Bundesstraße von Barchfeld in Richtung Breitungen. Auf Höhe der alten Sandgrube musste sie verkehrsbedingt anhalten. Der 19-jährige Fahrer des nachfolgenden PKW VW bemerkte dies zu spät und fuhr auf den stehenden PKW Renault auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Gesamthöhe von ca. 6.000 Euro. Der PKW VW musste abgeschleppt werden.
– B84 Schergeshof / Kieselbach
Am 24.10.2016, 16.00 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 84 zwischen Schergeshof und Kieselbach ein Auffahrunfall mit Sachschaden. Am Abzweig Tiefenort musste eine Fahrerin eines PKW Toyota verkehrsbedingt anhalten. Die 23-jährige Fahrerin des nachfolgenden PKW Mitsubishi bemerkte dies zu spät, konnte aber trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge nicht vermeiden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 4.000 Euro.

Unfallflucht
– Leinatal
Auf der Kreisstraße, zwischen Cumbach und Leina, kam es am Sonntag, gegen 13.40 Uhr, zu einem Unfall im Begegnungsverkehr. Die Fahrer eines Audi und eines Subarus fuhren zu nah aneinander vorbei, sodass es zu einer Berührung an den Außenspiegeln kam. Der 31-jährige Audi-Fahrer fuhr jedoch weiter und konnte erst später in Mühlberg durch den 28-jährigen Subaru-Fahrer zum Anhalten gebracht werden. Der 31-jährige Audi-Fahrer machte sich damit wegen Unerlaubtem Erntfernen vom Unfallort strafbar.

PKW gegen LKW
– Tambach-Dietharz
Am Dienstagmorgen fuhr eine 48-jährige Opel-Fahrerin von einem Parkplatz kurz vor dem Ortseingang Tambach-Dietharz auf die L1028 (Bahnhofstraße) auf. Dabei übersah sie den vorfahrtberechtigten 46-jährigen Fahrer eines Sattelzuges. Bei der Kollision beider Fahrzeuge wurde die Opel-Fahrerin in ihrem Pkw eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Tambach-Dietharz befreit werden. Sie kam schwer verletzt (nicht lebensgefährlich) in ein naheliegendes Krankenhaus. Sowohl der Sattelzug als auch der Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Unfallort war für ca. 1,5 Stunden voll gesperrt.

Vorfahrt missachtet
– Drei Gleichen (Seebergen)
Am Montagabend befuhr ein 42-Jähriger mit seinem Pkw VW in Seebergen die Hauptstraße in Richtung Günthersleben-Wechmar. Im Kreuzungsbereich Wandersleber Straße missachtete der VW-Fahrer die Vorfahrt eines 72-jährigen Ford-Fahrers. Es kam zur Kollision. Verletzt wurde niemand, an beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Geblendet und dann mit Stein kollidiert
– Luisenthal
In den Dienstag-Morgenstunden befuhr ein 43-jähriger Fahrer eines VW-Transporters die Karl-Liebknecht-Straße in Luisenthal. Ihm kam an der Einmündung Hammerweg der bislang unbekannte Fahrer eines Sattelzuges in Richtung Gotha entgegen. Der Lkw-Fahrer befuhr dabei die Fahrspur des VW-Fahrers mit eingeschaltetem Aufblendlicht. Beim Ausweichen kollidierte der VW-Fahrer mit einem Stein, kam ins Schleudern und blieb auf der Seite in einem angrenzenden Vorgarten liegen. Dabei wurde ein weiterer Pkw beschädigt. Wem ist dieser Sattelzug ebenfalls durch seine Fahrweise aufgefallen oder wer hat den Verkehrsunfall beobachtet? Zeugenhinweise zu dem Unfallgeschehen nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621- 781124 und unter Angabe der Nummer 01-023697 entgegen.

Unfallflucht
– Schnepfenthal
Am Montagnachmittag kam es auf der Straße zwischen Friedrichroda und Schnepfenthal in Höhe der Reinhardsbrunner Teiche zu einem Unfall im Begegnungsverkehr. Der Fahrerin eines Hyundai kam auf ihrer Fahrspur ein silberner Pkw entgegen, so dass es zu einer Berührung der Außenspiegel kam. Der Fahrer des silbernen Pkw setzte anschließend seine Fahrt fort. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort eingeleitet.

Verkehrsunfall – Suche nach geschädigtem Fahrzeug
– Gotha
Bereits am Donnerstag, dem 20.10.2016, ereignete sich gegen 12:05 Uhr auf dem Parkplatz einer Radiologiepraxis / Zahnarztpraxis am Ekhofplatz ein Verkehrsunfall. Ein Hyundai-Fahrer streifte beim Ausparken mit seinem Pkw einen grauen bzw. beigen Honda CRV. Kennzeichen und Halter sind derzeit nicht bekannt. Die Polizei Gotha sucht in diesem Zusammenhang nach dem Halter bzw. Fahrer des genannten Hondas. Dieser meldet sich bitte bei der Polizei in Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 unter Angabe der Nummer 01-023437.

Parkscheinautomat aufgebrochen
– Gotha
In der Nacht von Montag zu Dienstag versuchten Unbekannte an den Inhalt eines Parkscheinautomaten in der Gartenstraße zu gelangen. Trotz eines erheblichen Sachschadens gelang es offensichtlich nicht, die Geldkassette zu entwenden. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, melden sich bitte bei der Polizei in Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-023708.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top