Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Flucht unter Alkohol
– Merkers
In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde gg. 01 Uhr eine 48-jährige Fahrzeugführerin in Merkers festgestellt, die ihren Pkw unter dem Einfluss von Alkohol führte. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,57 Prom.. Mit im Pkw saß ihr 10 Jahre alter Sohn. Die Frau aus Vacha gab an, dass es die Nacht zu einem Streit mit ihrem Exlebensgefährten kam und dieser sie schlug. Deshalb ist sie mit ihrem Sohn weggefahren. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Gegen den Exlebensgefährten wurde eine Anzeige wegen Körperverletzung aufgenommen.

Schmierereien vom Stadion bis Kaltenborn
– Bad Salzungen
Am Samstagabend gg. 22 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass im Bereich Kaltenborner Straße 3 Jugendliche Verkehrszeichen mit Farbe besprühen. Es wurde festgestellt, dass die Schmierereien vor dem Stadion begannen. Sie erstreckten sich dann entlang dem Drei-Eichen-Weg, der Kaltenborner Straße bis nach Kaltenborn. Es wurden mehrere Verkehrszeichen, Kleidercontainer, Stromkästen, Werbeschilder und Pfeilbaken besprüht. U.a. war „SMASH“ aufgesprüht. Es entstand ein erheblicher Sachschaden. Die Polizei bittet um Hinweise zu den Tätern.

Angesägte Leitersprossen!
– Vacha
In der Zeit vom 27.10.2016 bis zum 30.10.2016 wurden In Vacha, im Bereich Redersberg und Lohberg 9 jagdliche Einrichtungen beschädigt. Unbekannte sägten Leitersprossen an welche bei Benutzung gebrochen wären. Da die Sitze Höhen von 3 bis 5 Meter haben, wäre es bei den Benutzern – könnten auch spielende Kinder sein – mit Sicherheit zu schweren Verletzungen gekommen. Darüber sollten sich die Täter auch im Klaren sein. Die Polizei bittet um Hinweise.

Parkplatzrempler
– Tiefenort
Am Freitag kam es in Tiefenort, in der Zeit von 13:15 Uhr bis 16:30 Uhr, auf dem Parkplatz des EDEKA-Marktes zu einer Verkehrsunfallflucht. Die Geschädigte stellte dort ihren schwarzen Opel Corsa ab. Als sie zu dem Pkw zurückkam stellte sie Kratz- und Schleifspuren an der Fahrertür fest. Auch zu diesem Vorfall werden Zeugen gesucht.

Vor Baum gefahren
– Hörsel
Glück gehabt hatte eine 20-jährige VW-Fahrerin am Freitagabend gegen 21:15 Uhr. Sie befuhr mit ihrem Pkw die L 3007 aus Richtung Mechterstädt kommend in Richtung Teutleben. Dort kam sie nach einer leichten Linkskurve nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Dabei wurde sie leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 4.100 Euro.

Ohne Fahrerlaubnis und unter Alkoholeinwirkung in Graben gefahren
– Gotha
Während einer Streifenfahrt stellte eine Funkstreifenwagenbesatzung des Inspektionsdienstes Gotha am Samstag gegen 19:20 Uhr auf der L 1027 zwischen Gotha und Molschleben einen Pkw Daimler Chrysler im Straßengraben fest. Diesen hatte der 21-jährige Fahrer aus nicht geklärter Ursache dort hinein gefahren. Der Fahrer und seine beiden Mitfahrer wurden nicht verletzt, standen aber offensichtlich unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest beim 21-Jährigen ergab einen Wert von 1,3 Promille. Zudem konnte er keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Auch gegen den Halter des Fahrzeugs wird wegen des Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Pkw beschädigt
– Gotha
Am Freitag wurde im Zeitraum zwischen 15 und 16 Uhr ein Pkw Hyundai, welcher auf einem Parkplatz in der Bürgeraue abgestellt war, von einem unbekannten Täter beschädigt. Es entstand Sachschaden von ca. 500 Euro. Zeugen melden sich bitte beim Inspektionsdienst Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 und unter der Angabe der Nummer 01- 024598.

Briefkasten gesprengt
– Tambach-Dietharz
Drei Jugendliche sprengten mittels eines Böllers am Samstag gegen 04:15 Uhr einen Briefkasten in der Schmalkalder Straße und verursachten dadurch einen Sachschaden von ca. 150 Euro. Mit Hilfe eines Zeugen konnte einer der Täter, ein 16-jähriger Jugendlicher, namhaft gemacht werden. Durch den Inspektionsdienst Gotha wurde ein Ermittlungsverfahren eröffnet.

Unter Alkoholeinfluss festgefahren
– Leinatal
Satte 2,02 Promille Alkohol in der Atemluft wies ein 49-jähriger Suzuki-Fahrer am 04. November gegen 18:00 Uhr auf der Kreisstraße 14 zwischen Leina und Cumbach auf. Dort war er zuvor bei einem Wendemanöver im Straßengraben gelandet. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Werkzeug gestohlen
– Ohrdruf
Aus einem Keller eines Hauses in der Bahnhofstraße wurden im Zeitraum von Ende August bis zum letzten Freitag ein Kompressor, eine Kettensäge und ein Werkzeugbehälter im Gesamtwert von ca. 370 Euro gestohlen.

Geschwindigkeitsmessungen
– Ettmarshausen
Am 06.11.2016 in der Zeit von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr führten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen in Ettmarshausen Geschwindigkeitsmessungen durch. Von 60 gemessenen Fahrzeugen waren fünf Autos zu schnell unterwegs. Vier Fahrzeugführer mussten ein Verwarngeld bezahlen. Ein Fahrzeugführer wurde mit 73 km/h statt der erlaubten 50 km/h gemessen. Hier musste ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden. Bei zwei Fahrzeugen stellte die Beamten Mängel fest und fertigten Mängelanzeigen.

Drogenfahrt
– Vacha
Auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Straße „Am Alten Kabelwerk“ in Vacha bemerkten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen am 06.11.2016 gegen 20.15 Uhr einen PKW VW mit laufendem Motor. Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers bemerkten die Beamten Anzeichen für den Einfluss von Betäubungsmitteln. Zwei Drogentests bei dem 18-jährigem Fahrer reagierten positiv auf Amphetamin. Der VW-Fahrer räumte auch den Konsum von Drogen ein und gab an, von Sünna nach Vacha gefahren zu sein. Bei der Durchsuchung des PKW fanden die Beamten geringe Mengen von Betäubungsmitteln und weitere Drogenutensilien. Die Drogen wurden sichergestellt. Im Klinikum wurde dem 18-Jährigem eine Blutprobe entnommen. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Es wurden Anzeigen wegen Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln und wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetzt gefertigt.

Glück gehabt
– Tambach-Dietharz
Ein 71-Jähriger kippte am Sonntagabend heiße Asche auf seinen Restmüllhaufen seines Hauses in der Bergstraße. Im Verlauf des Tages fiel ein Holzbrett um und landete auf dem Aschehaufen. Dadurch wurde das Brett entzündet und es entstand ein Brand, der zum Glück schnell durch die Feuerwehr gelöscht werden konnte.

Unfallflucht
– Friedrichroda
Am 22.10.2016 kam es auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Friedrichroda und Ernstroda gegen 14.51 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkw. Kurz nach dem Ortsausgang Friedrichroda kam ein unbekanntes Fahrzeug einem 51-jährigen Skoda-Fahrer mittig auf der Straße entgegen. Der Skoda-Fahrer konnte nicht ausweichen, sodass sich die Fahrzeuge an den Außenspiegeln berührten. Der Außenspiegel des Skodas brach ab und an der linken Fahrzeugseite entstand ebenfalls Sachschaden. Der Unbekannte verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621- 781124 und unter Angabe der Nummer 01-023544 entgegen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top