Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Brutaler Raub
– Gotha
Ein 20-Jähriger ging am Montag, gegen 17.55 Uhr, mit seinem Hund auf dem Seeberg spazieren. Plötzlich sprangen zwei männliche Personen aus dem Wald und warfen ihn zu Boden. Sie schlugen auf den 20-Jährigen und den Hund ein und nahmen ihm sein Handy und die Geldbörse ab. Die zwei Täter flüchteten in Richtung Gartenanlage. Sie können wie folgt beschrieben werden:
– Täter 1: männlich, ca. 185 cm groß, grüne Jacke
– Täter 2: männlich, ca. 190 cm groß, weiße Sportschuhe, Kapuzenshirt mit silberfarbener Aufschrift
Des weiteren war auf Höhe der Gartenanlage ein Rentnerpaar unterwegs. Dieses wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden, sofern es Beobachtungen hinsichtlich der Täter gemacht hat. Weitere Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781424 und unter Angabe der Nummer 01-024772 entgegen.

Massiver Widerstand
– Gotha
Bei einem Ladendiebstahl in einem Einkaufsmarkt in der Mariengasse wurden am Montagnachmittag drei Männer festgestellt. Bereits im Geschäft ist der 29-Jährige dieses Trios durch hohe Gewaltbereitschaft aufgefallen, er stieß eine Verkäuferin um und rangelte mit zwei Kunden, die ihn festhalten wollten. Als Polizeibeamte eintrafen, schlug er um sich und versuchte sich dem Haltegriff zu entziehen. Im Funkwagen trat er mit den Füßen in das Gesicht eines weiteren Beamten, der leicht verletzt wurde. Nur durch Fixierung und massivem Krafteinsatz der Polizisten gelang der Transport zur Dienststelle. Die Widerstandshandlungen setzten sich im Gewahrsam fort. Wiederum versuchte der 29-Jährige sich der Durchsuchung durch Treten zu entziehen. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Ladendiebstahl eingeleitet.
– Dachwig
Auch ein 26-jähriger Fahrrad-Fahrer wollte am Montagabend seine Kräfte mit Polizeibeamten messen. Der junge Mann entzog sich einer Verkehrskontrolle Am Kronbach durch Wegrennen, wurde aber schnell eingeholt. Er leistete massiv Widerstand, versuchte sich zu entreißen und die Beamten zu schlagen. Auch bediente er sich einer großen Bandbreite an Beleidigungen gegenüber den Beamten. Der Mann war leicht alkoholisiert und stand offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Des Weiteren wurden bei ihm geringe Mengen an Marihuana aufgefunden und sichergestellt.

Holzschuppen in Brand gesetzt
– Neudietendorf
Unbekannte setzten am Montag in der Zeit von 06.30 Uhr bis 22.00 Uhr einen Holzlagerschuppen auf einem Grundstück in der Drei-Gleichen-Straße in Brand. Rasch entwickelte sich ein Feuer, welches von der Feuerwehr gelöscht werden konnte. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachschaden: etwa 1000 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621- 781424 und unter Angabe der Nummer 01-024780 entgegen.

Dreiste Handtaschendiebe
– Waltershausen
Zwei Mitarbeiterinnen einer Tankstelle in der Gothaer Straße wollten am Montag gegen 21.45 Uhr gemeinsam die Waschanlage verschließen und verließen hierfür kurz die Tankstelle. Plötzlich bemerkten sie, dass zwei männliche Personen mit den Handtaschen der beiden Frauen aus der Tankstelle flüchteten. Zeugenhinweise zu den Tätern und deren Fluchtrichtung oder Aufenthaltsort nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-024784 entgegen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top