Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Verkehrsunfall mit 1,27 Promille
– Bad Salzungen
Zu einem Verkehrsunfall in der Martin-Luther-Straße Bad Salzungen, wurde die Polizei am 12.11.2016 gegen 17:10 Uhr gerufen. Zum Entladen des Wochenendeinkaufs stellte eine Autofahrerin ihren Pkw Opel vor ihrem Hauseingang ab. Der Fahrer eines Pkw Fiat wollte an dem abgestellten Fahrzeug vorbei, bemerkte jedoch nicht, dass eine Tür des Opels ein stückweit geöffnet war und fuhr dagegen. Die aufnehmenden Polizeibeamten führten bei beiden Beteiligten einen Alkoholtest durch. Dieser erbrachte beim Unfallverursacher einen Wert von 1,27 Promille. Er wurde zur Blutentnahme ins Klinikum Bad Salzungen gebracht. Wegen des hohen Promillewertes wurde vor Ort sein Führerschein sichergestellt.

Auto ausgebrannt
– Bad Salzungen
Am Freitag, den 11.11.2016 wurde im Bereich des Autohauses Renault, Bad Salzungen, ein brennendes Auto gemeldet. Die Polizei, die Feuerwehr und der Rettungsdienst wurde zum Einsatz gebracht. Die Frau, die das Auto rechtzeitig verlassen konnte, blieb unverletzt. Die Feuerwehr konnte jedoch einen größeren Schaden am Fahrzeug nicht verhindern. Als Brandursache wird ein technischer Defekt im Motorraum angenommen, der dann zum Brand führte. Der Peugeot, an dem Totalschaden entstanden war, war schon einige Jahre alt. Der Schaden wurde auf ca. 3000,- Euro geschätzt.

Diebstahl an Garagentoren
– Bad Salzungen
Am Freitag, den 11.11.16 wurden in der Zeit zwischen 06:30 Uhr und 13:30 Uhr von einigen Garagentoren direkt an der Straße des Zellarodaer Weg, Bad Salzungen, Anbauteile wie Riegel und Wetterschutzbleche für Schlösser abmontiert und entwendet. Der Dieb muss mit guten Werkzeug ausgerüstet gewesen sein, denn die Teile waren teils sehr fest mit den Garagentoren verbunden. Wer im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich als Zeuge bei der Polizei Bad Salzungen unter Tel. 03695/5510 zu melden.

Wildunfall
– Witzelroda / Barchfeld
Auf dem Weg zur Arbeit befuhr eine Frau, nach ihren Angaben die B 19 von Witzelroda in Richtung Barchfeld. Ca. 300m nach dem Ortsausgang Witzelroda querte unvermittelt ein Reh von rechts nach links die Fahrbahn. Die Pkw-Fahrerin konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Es kam zum Unfall mit 3000 Euro Sachschaden am Pkw. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

Einbruch in Spielothek
– Tabarz
In den Morgenstunden des 13.11.2016 wurde in Tabarz in eine Spielothek eingebrochen. Die Täter stiegen durch ein Fenster in das Gebäude ein, brachen eine Tür zum Automatenraum auf und öffneten dort mehrere Geräte gewaltsam. Die Höhe des Beutegutes muss noch ermittelt werden. Zeugen melden sich bitte beim Inspektionsdienst Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 und unter der Angabe der Nummer 01- 025228.

Unfallflucht
– Gotha
Im Zeitraum vom 11.11.2016, 19:00 Uhr – 12.11.2016, 16:00 Uhr wurde das Fahrzeug einer 29-jährigen in der Heinestraße beschädigt. Die Frau hatte ihren Kia ordnungsgemäß am Straßenrand abgestellt. Im angegebenen Zeitraum rammte ein anderer Fahrzeugführer, wohl beim Ein- oder Ausparken, das Heck des Kia und beschädigte dies erheblich. Zeugen melden sich bitte beim Inspektionsdienst Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 und unter der Angabe der Nummer 01- 025214.

Fahrzeug entwendet
– Gotha
In der Zeit vom 13.11.2016, 00:00 Uhr bis 03:00 Uhr wurde in der ClaraZetkin-Straße ein alter Ford Fiesta (Bj. 1994) in der Farbe rot entwendet. Zeugen melden sich bitte beim Inspektionsdienst Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 und unter der Angabe der Nummer 01- 025237.

Hausfriedensbruch
– Gotha
In den ersten Morgenstunden des 12.11.2016 wurde der Polizei ein Einbruch in eine Mietswohnung gemeldet. Ein Mann hatte die Tür eingetreten und ist so in die Wohnung eingedrungen. Durch die eingesetzten Polizeibeamten konnte der Mann sitzend auf dem Sofa festgestellt werden. Der 28-Jährige ist in dieser Beziehung kein Unbekannter. In den letzen Wochen ist er bereits mehrfach, stark alkoholisiert, in diese Wohnung eingedrungen, ohne jedoch etwas zu stehlen.

Unfallflucht
– Ohrdruf
Am 11.11.2016 gegen 19:20 Uhr parkte ein 26Jähriger seinen VW Polo in der Markstraße, linksseitig im Bereich der Sparkasse. Vor ihm stand bereits ein weißer VW Passat. Nachdem der junge Mann einen kleinen Weg erledigt hatte und zu seinem Wagen zurück kam, stellte er Beschädigungen an seiner Fahrzeugfront fest. Beim Ausparken hatte der vor ihm parkende Wagen mit der Anhängerkupplung seinen Polo gerammt. Der Geschädigte sah den Passat noch eilig wegfahren. Eine Zeugin hatte den Unfall ebenfalls beobachtet. Es wurde eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort erstattet.

Gewässerverunreinigung
– Ohrdruf
Am 12.11.2016 gegen 12:45 Uhr wurde eine Verunreinigung des Mühlgrabens, im Bereich des dortigen Reiterhofes, festgestellt. Durch Einleitung einer bisher unbekannten Flüssigkeit wurde das Wasser verunreinigt. Durch die zuständigen Behörden wurden Proben entnommen und Anzeige erstattet. Zeugen melden sich bitte beim Inspektionsdienst Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 und unter der Angabe der Nummer 01- 025203.

Wirtschaftlicher Totalschaden
– Leinatal
Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend entstand an zwei Fahrzeugen wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Ein 36-jähriger Daewoo-Fahrer übersah gegen 19.50 Uhr einen entgegenkommenden Lkw-Fahrer (40 J.), als er von Wahlwinkel kommend nach links in Richtung Autobahnauffahrt Gotha-Boxberg fuhr. Durch den Zusammenstoß wurde der 36-Jährige leicht verletzt.

Alkoholfahrt gestoppt
– Georgenthal
Ein Zeuge teilte am Sonntag der Polizei mit, dass in Georgenthal ein Isuzu Schlangenlinien fährt. Die eingesetzten Beamten unterzogen den 42- jährigen Fahrer auf einem Parkplatz einer Verkehrskontrolle. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Vorwert von etwa 1,3 Promille. Der Mann musste sein Fahrzeug stehen lassen und zu einer Blutentnahme ins Krankenhaus.

Versuchter Einbruch
– Waltershausen
Unbekannte versuchten am Sonntagabend gegen 23.50 Uhr in ein Gebäude einer Firma in der Lauchaer Höhe einzudringen. Sie hebelten an einem Fenster und beschädigten dabei die doppelverglaste Fensterscheibe. Sie richteten einen Schaden von etwa 500 Euro an. In das Gebäude selbst gelangten sie nicht.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top