Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Fußgängerin schwer verletzt
– Ohrdruf
Mit schweren Verletzungen wurde am Mittwochabend eine 64-Jährige nach einen Unfall in ein Krankenhaus eingeliefert. In der Bahnhofstraße lief die Frau schnell und ohne auf den Verkehr zu achten von links über die Fahrbahn und wurde von einem stadteinwärts fahrenden Hyundai erfasst, gefahren von einem 69-Jährigen. Die Frau prallte auf die Motorhaube, schlug mit der Schulter gegen die Frontscheibe und rutschte auf die Fahrbahn. Schaden am Fahrzeug ca. 1000 Euro.

Radfahrerin leicht verletzt
– Tabarz
Am Mittwochvormittag kam es auf dem Schulplatz zur Kollision eines Hyundai mit einer Radfahrerin. Die 73-jährige Radlerin wurde leicht verletzt. Die Frau wollte von der Gartenstraße kommend den Schulplatz in gerader Richtung zur Reinhardsbrunner Straße queren. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision mit dem Hyundai. Die 25-jährige Hyundai-Fahrerin war an dieser Stelle bei gleichberechtigten Straßen vorfahrtberichtigt, sie kam von rechts vom verlängerten Straßenabschnitt des Schulplatzes. Die Seniorin prallte mit ihren Fahrrad gegen die linke Seite des Fahrzeuges und kam zu Fall. Da die gefahrene Geschwindigkeit gering war, blieb es bei leichten Verletzungen. Sachschaden ca. 1000 Euro.

Parkrempler mit Fahrerflucht

– Bad Salzungen
Am 23.11.2016 wurde in der Polizeiinspektion Bad Salzungen ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht angezeigt, der sich bereits am 22.11.2016 im Zeitraum von 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr in der Andreasstraße in Bad Salzungen ereignet hat. Eine 40-jährige Frau stellte am 22.11.2016, 08.00 Uhr einen PKW Skoda auf dem Parkplatz an der Ecke Andreasstraße und Leimbacher Straße ab. Als sie gegen 15.00 Uhr zu ihrem Auto zurückkehrte, stellte sie fest, dass durch ein unbekanntes Fahrzeug die Stoßstange vorn rechts beschädigt hatte. Der Fahrer des unbekannten Fahrzeug hatte seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Es entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.
– Breitungen
Ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht, der sich in der Rathausstraße in Breitungen am 23.11.2016 ereignet hat, wurde in der Polizeiinspektion Bad Salzungen angezeigt. Ein 72-jähriger Fahrer eines PKW Mercedes stellte am 23.11.2016, 13.30 Uhr seinen PKW auf dem Parkplatz einer Arztpraxis ab. Als er gegen 13.50 Uhr zu seinem Auto zurückkam, stellte er fest, dass der hintere Stoßfänger beschädigt war. Ein Zeuge hatte diesen Unfall beobachtet und konnte Angaben zum Verursacherfahrzeug machen. Mit dieser Aussage konnte ein 72-jähriger Mann aus dem Landkreis Sömmerda als Unfallverursacher ermittelt werden.

Aufgefahren
– Bad Salzungen
In der Leimbacher Straße in Bad Salzungen ereignete sich am 23.11.2016, 14.30 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Fahrer eines PKW BMW befuhr die Leimbacher Straße in Richtung Stadtzentrum und wollte nach rechts in die Kopernikusstraße abbiegen. Die 36-jährige Fahrer des nachfolgenden PKW Opel bemerkte den Abbiegevorgang zu spät, da sie in den Rückspiegel geschaut hatte. Sie fuhr auf den BMW auf. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.

Unfallflucht
– Waltershausen
Geparkt in einer Parkbucht rechts neben der Fahrbahn war am Mittwoch ein weißer VW T5. Zwischen 08.00 Uhr und 13.45 Uhr wurde das Fahrzeug von einem noch unbekannten Fahrzeug angefahren und am linken Außenspiegel beschädigt. Sachschaden ca. 100 Euro. Hinweise unter der Nummer 01- 26073 an die Polizei Gotha, Tel. 03621/781124.

Kupferdieb erwischt
– Gotha
Bei seiner Arbeit – Diebstahl von Kupferrohren – wurde am Mittwochmittag ein 42-Jähriger aus Gotha auf dem Gelände des alten Gotano-Werkes angetroffen. Eine Zeugin hat sein Tun beobachtet und die Polizei verständigt. Der Mann hatte ca. 4 kg Kupferrohre abmontiert. Bei der Überprüfung seiner Personalien wurde bekannt, dass gegen den Mann ein Haftbefehl existiert. Er konnte die verhängte Geldstrafe nicht aufbringen und wurde in eine JVA eingeliefert.

Einbruch in Presseshop
– Gotha
In der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte in den Presseshop im Gothaer Bahnhofsgebäude eingebrochen. Eine Scheibe zur ehemaligen Gepäckaufbewahrung wurde eingeschlagen. Die Unbekannten versuchten mit roher Gewalt die hintere Tür zum Presseshop zu öffnen, die Tür hielt den Angriffen stand. Daher blieb es beim Sachschaden, die Täten machten sich ohne Beute auf und davon.

Kinderwagen gestohlen
– Gotha
Unbekannte stahlen in der Zeit vom 16.11.2016, 12.00 Uhr bis 17.11.2016, 16.30 Uhr aus dem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der VonZach-Straße einen Kinderwagen Emmaljunga Edge Duo Kombi. Zeugenhinweise nimmt der Inspektionsdienst Gotha, Tel. 03621/781124 entgegen.

Verkehrsunfallflucht
– Leinatal
Ein 61-jähriger VW- Fahrer und eine 36-jährige Skoda-Fahrerin befuhren hintereinander die Straße Am Park in Altenbergen. An einer Kreuzung zur B 88 mussten sowohl der VW-Fahrer als auch die Pkw-Fahrerin verkehrsbedingt anhalten. Plötzlich rollte der VW zurück und kollidierte mit dem Skoda. Anschließend entfernte sich der 61-Jährige vom Unfallort. Die Fahrerin hatte sich das Kennzeichen gemerkt. Der Flüchtende konnte im Anschluss festgestellt werden.

Zwei Lkw mit kaputtem Spiegel
– Gräfenhain
Ein 49-jähriger Lkw-Fahrer befuhr mit seinem Fahrzeug am 24.11.2016 gegen 06.40 Uhr die Bahnhofstraße in Richtung Ortsausgang. Auf der B88 aus Richtung Ohrdruf kam ihm ein 53jähriger Lkw-Fahrer entgegen. Im Bereich des Ortsein-/ausgangs begegneten sich beide Lkw mit den Spiegeln, sodass an beiden Fahrzeugen Sachschaden entstand. Personen wurden nicht verletzt.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top