Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Ausgerastet
– Gotha
Drei Männer im Alter von 20, 24 und 27 Jahren brachten am Mittwochabend gegen 19.20 Uhr sich und andere durch ihr Verhalten in Gefahr. Sie liefen stark alkoholisiert und mit aggressiver Stimmung durch die Oststraße, bepöbelten und bedrohten Anwohner. Immer wieder riefen sie rechtsextreme Parolen und sprangen auf die Straße, sodass mehrere Autofahrer Gefahrenbremsungen einleiten mussten. Die Fahrzeugführer wurden ebenfalls beschimpft. Des Weiteren schlugen die Männer auf abgestellte Fahrzeuge ein, die augenscheinlich nicht beschädigt wurden. Die Polizei sucht nun die Fahrzeugführer, die ihre Fahrzeuge anhalten mussten. Hinweise bitte an die Kripo Gotha unter der Telefonnummer 03621-781424 und unter Angabe der Nummer 01-02663.

Von der Straße abgekommen und überschlagen
– Petriroda
Am Donnerstag kam ein Seat-Fahrer auf der Straße zwischen Petriroda und Emleben gegen 06.30 Uhr beim Durchfahren einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab. Der 19-Jährige streifte einen Leitpfosten, fuhr durch den Straßengraben und wieder zurück auf die Fahrbahn. Dabei lenkte er zu stark nach rechts ein, sodass er quer zur Fahrbahn in den Graben geriet, einen Leitpfosten überfuhr und sich überschlug. Das Fahrzeug kam auf dem Dach zum liegen. Der 19-Jährige hatte Glück im Unglück und wurde nur leicht verletzt. Sachschaden: etwa 2500 Euro.

Zeugen gesucht
– Gotha
Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall am 29.11.2016. An der Kreuzung Weimarer Straße/Gleichenstraße kam es gegen 08.15 Uhr zum Zusammenstoß zwischen einem Citroen-Fahrer und einer 50-jährigen Radfahrerin. Die Radfahrerin stürzte und verletzte sich schwer. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-026539 zu melden.

Dieseldiebstahl
– Schwabhausen
Die Motivation für einen 61-jährigen Lkw-Fahrer den heutigen Arbeitstag (01.12.2016) zu beginnen, dürfte sich in deutlichen Grenzen halten. Der Mann beendete am Donnerstagmorgen gegen 03.00 Uhr seine Ruhezeit auf dem Rasthof Thüringer Tor bei Schwabhausen und bereitete die Weiterfahrt vor. Bei der Kontrolle des Sattelzuges stellte er fest, dass aus dem Tank etwa 350 Liter Diesel fehlen. Nach der Anzeigenaufnahme, Spurensuche und Volltanken konnte der aus dem Erzgebirge stammende Lkw-Fahrer seine Fahrt fortsetzen.

Suche nach gestohlenen Kleinkrafträdern
– Gotha
In der Nacht vom 27.11. zum 28.11.2016 kam es in der Gothaer Seebergstraße zu einem Einbruch in eine Garage. Das Tor wurde gewaltsam geöffnet. Aus dieser Garage wurden insgesamt vier Kleinkrafträder mit einem Gesamtwert von 24 Tausend Euro gestohlen.
1. KTM SMT 990, Farbe schwarz-orange, Sitzbank und Gepäckträger sind abgebaut, mit titanfarbenem Sportauspuff der Fa. Leo Vince
2. Husqvarna FE 350, Farbe blau-weiß
3. KTM 4TEXC, Farbe orange mit schwarzen Anbauteilen
4. KTM Freeride, Farbe orange-weiß mit schwarzen Handschützern.
Zudem fehlen ein Supermotorradsatz, vier Hinterreifen Michelin und vier Endurosätze im Gesamtwert von 3300 Euro. Es kann vermutet werden, dass der Abtransport mit einem Pkw-Anhänger erfolgt ist.
Wer hat in der Tatnacht Verdächtiges wahrgenommen? Wer kann Informationen zum Verbleib dieser Maschinen geben? Hinweise unter der Hinweis-Nr. 01-026391 an die Polizei Gotha, Tel. 03621/781124.

Aufgefahren
– Schwabhausen
Eine 31-jährige Mercedes-Fahrerin fuhr am Dienstagnachmittag gegen 15.30 Uhr in einem Moment der Unachtsamkeit auf einen 54-jährigen Opel-Fahrer auf, der an der Lichtzeichenanlage der A4-Anschlussstelle warten musste. Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt. Sachschaden: etwa 10.000 Euro.

Freilaufender Hund angefahren
– Waltershausen
Am Dienstagabend lief einem 77-Jährigen auf der L 1027 zwischen Waltershausen und Tabarz ein freilaufender Hund vor seinen Mazda. Der verletzte Hund lief davon, konnte aber wenig später von der Feuerwehr eingefangen und zu seinem Besitzer gebracht werden.

Spiegelklatscher
– Vacha
Am Dienstag, 29.11.2016, gegen 08:45 Uhr, kam es direkt am Ortsausgang Vacha, in Richtung Völkershausen, zu einem Unfall zwischen einem Linienbus und einem Kleintransporter. In Höhe des Ortseingangsschildes kam es zur Kollision der Außenspiegel der im Begegnungsverkehr fahrenden Fahrzeuge. Beide Spiegelgläser auf der jeweiligen Fahrerseite wurde beschädigt, Personen wurden nicht verletzt. Die Gesamtschadenshöhe beträgt ca. 600,00 Euro.

Von Sonne geblendet
– Vacha
Gegen 10:50 Uhr fuhr am Dienstag ein 54-jähriger Toyotafahrer von einer gekennzeichneten Parkfläche in der Mozartstraße auf die Zufahrtsstraße zur Garagenanlage. Weil er durch die Sonne geblendet wurde bemerkte er einen dort stehenden PKW Golf nicht und es kam zur Kollision. An beiden PKW entstand Sachschaden von jeweils ca. 1000,00 Euro, Personen wurden nicht verletzt.
– Tiefenort
Ebenfalls durch die tief stehende Sonne geblendet, bemerkte der 60-jähriger Fahrer eines PKW Nissan am Dienstag gegen 14:40 Uhr einen in der Drakestraße in Tiefenort stehenden Bagger zu spät und fuhr frontal auf. Beschädigungen am Bagger konnten nicht festgestellt werden, am Nissan wurde der entstandene Schaden auf ca. 4000,00 Euro geschätzt. Der Fahrer blieb unverletzt.

Drogenfahrt
– Bad Salzungen
Am 29.11.2016, gegen 10:50 Uhr, stellten Polizeibeamte der Einsatzunterstützung Suhl, während einer Verkehrskontrolle in der Langenfelder Straße Bad Salzungen, Auffälligkeiten in Bezug auf die körperliche Eignung zum Führen von Krafftfahrzeugen fest. Ein daraufhin bei einem 44-jährigen VW Transporter Fahrer vor Ort durchgeführter Schnelltest reagierte positiv auf verschiedene Drogen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, es erfolgte eine Blutentnahme und Fertigung entsprechender Anzeigen.

Fahrten unter Alkohol
– Weilar
Gegen 20:40 Uhr führten Polizeibeamte der Einsatzunterstützung Suhl Verkehrskontrollen in der Ortslage Weilar durch. Dabei stellten sie bei einem 61-jährigen Suzuki Vitara Fahrer während der Kontrollhandlungen Atemalkoholgeruch fest. Ein freiwillig abgegebener Atemalkoholtest ergab dann einen Wert von 1,75 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und nach einer Blutentnahme der Führerschein sichergestellt.
– Stadtlengsfeld
Um 20:00 Uhr stellten die Polizeibeamten der gleichen Dienststelle im Roten Graben in Stadtlengsfeld bei einem 64-jährigen ebenfalls Atemalkoholgeruch während ihren Kontrollhandlungen fest. Der hier durchgeführte Atemalkoholtest beim Audi-Fahrer ergab einen Wert von 0,83 Promille. Normalerweise ist es bei diesem Wert ausreichend, den Test mit einem gerichtsververtbaren Testgerät zu wiederholen. Da der Betroffenen hierzu nicht in der Lage war, erfolgte auch hier Blutentnahme. Der Betroffenen erwartet aber „nur“ ein Bußgeld sowie Fahrverbot.

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen
– Gotha
Eine 24-jährige Audi-Fahrerin wurde am Dienstagnachmittag in der Krusewitzstraße eine Verkehrskontrolle unterzogen. Die junge Frau war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und ohne Zustimmung des Fahrzeughalters mit dem Audi unterwegs. Ein Drogenvortest verlief positiv hinsichtlich Methamphetamin und Amphetamin. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt und die 24-Jährige musste zu einer Blutentnahme ins Krankenhaus.

Betrunkener Radfahrer
– Gotha
Am Dienstagabend fiel den Beamten gegen 19.15 Uhr ein Radfahrer auf, der in der Mozartstraße des Fahrens nicht mehr mächtig war. Ein Atemalkoholtest bei dem 38-Jährigen ergab einen Wert von 1,7 Promille, womit er sich für eine Blutentnahme qualifizierte. Gegen den Radfahrer wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Fahrzeug ausgebrannt
– Gotha
Der Volvo eines 50-Jährigen geriet Dienstagabend auf der B 247 in der Nähe der Anschlussstelle Gotha gegen 22.30 Uhr während der Fahrt in Brand. Aus bisher ungeklärter Ursache entwickelte sich im Bereich der Mittelkonsole Feuer, welches durch den Fahrer nicht eigenständig gelöscht werden konnte. Der Volvo brannte vollständig aus. Personen wurden nicht verletzt. Sachschaden: etwa 7000 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top