Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Körperverletzung während einer Veranstaltung
– Bad Salzungen
Am Sonntag, den 04.12.16, kam es gegen 03:45 Uhr zu einem Vorfall im „Pressenwerk“ in Bad Salzungen. Während einer Veranstaltung wurde ein 27-jähriger auf der Tanzfläche verletzt. Er wurde ins Klinikum Bad Salzungen gebracht. Die Tatumstände sind nicht genau geklärt. Die Polizei Bad Salzungen bittet Zeugen, die etwas vom Vorfall mitbekommen haben, sich unter der Tel.Nr.: 03695/5510 zu melden.

Abdeckplane in Brand gesteckt
– Bad Salzungen
Auf dem Parkplatz des Rhönblickcenters in der Albert-Schweitzer-Straße in Bad Salzungen versuchten unbekannte Täter im Zeitraum vom 03.12.2016, 12.00 Uhr, bis zum 04.12.2016, 09.30 Uhr einen PKW Fiat in Brand zu stecken. Der oder die unbekannten Täter benetzten eine Abdeckplane auf der Frontscheibe mit einem Brandbeschleuniger und zündeten diese an. Durch Zufall geriet die Abdeckplane nicht richtig in Brand und so kam es nur zur leichten Schäden am PKW. Personen, die zu dieser Sachbeschädigung sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Von der Straße abgekommen
– Stadtlengsfeld
Am 02.12.16 befuhr gegen 07:45 Uhr ein 21-jähriger mit seinem PKW die Straße zwischen Stadtlengsfeld und Dietlas. Beim Durchfahren einer Rechtskurve geriet er ins Schleudern. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte in den angrenzenden Straßengraben. Der Fahrer wurde hierbei leicht verletzt. Der PKW Honda wird hierbei erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Es entsteht ein Schaden von etwa 4500,-.

Auf LKW aufgefahren
– Buttlar
Am Freitag, den 02.12.16, kam es gegen 09:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B278 zwischen Borsch und Buttlar. Ein LKW-Fahrer fuhr in Richtung Buttlar. An einer Engstelle musste er seine Geschwindigkeit verringern, da ein weiterer LKW entgegen kam. Dies bemerkte eine 24-jährige Ford-Fahrerin zu spät und fuhr auf dem LKW auf. Die Ford-Fahrerin wurde hierbei leicht verletzt und ins Klinikum verbracht. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 6000,-.

Diebstahl aus Friseursalon
– Vacha
Am Freitag, den 02.12.16 kam es in einem Friseursalon in der Bahnhofstraße in Vacha zu einem Diebstahl. Eine Angestellte bemerkte gegen 14:30 Uhr, dass der Aufenthaltsraum der Mitarbeiter durchwühlt war. Von mehreren Mitarbeitern wurden die Geldbörsen sowie ein Handy entwendet. Der Beuteschaden liegt bei etwa 1000,-. Wer Hinweise zur Tat geben kann, meldet sich bitte bei der PI Bad Salzungen unter der Tel.Nr.: 03695/5510.

Unfallflucht
– Bad Liebenstein
In der Zeit vom 02.12.16, gegen 18:00 Uhr bis 03.12.16, 09:00 Uhr kam es zu einer Verkehrsunfallflucht in Bad Liebenstein. Auf einer Parkfläche in der Herzog-Georg-Straße wurde ein geparkter roter Renault Clio beschädigt. Die Beschädigungen befinden sich im linken Heckbereich. Die Schadenshöhe wird auf 500,- geschätzt. Sollte jemand Angaben zum Sachverhalt machen können, kann er sich bei der PI Bad Salzungen unter der Tel.Nr.: 03695/5510 melden.

Unter Alkoholeinfluss Unfall verursacht
– Ohrdruf
Am Freitag gegen 15:15 Uhr befuhr ein 57-jähriger Mann mit seinem Pkw Skoda die Reinhardtstraße hinter einem Pkw Hyundai eines 47-jährigen Mannes. Als der Hyundai plötzlich verkehrsbedingt halten musste, erkannte es der 57-Jährige zu spät und fuhr mit seinem Pkw auf den Hyundai auf. Es entstand ca. 1.900 Euro Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Während der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibeamten Alkoholgeruch beim Unfallverursacher fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,89 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt, eine Blutentnahme veranlasst und ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Zeugensuche nach Unfallflucht
– Waltershausen
Zu einer Unfallflucht, die am Sonntag in der Liebensteiner Straße passierte, hofft die Polizei auf Zeugenhinweise. Zwischen 11.45 Uhr und 13.00 Uhr parkte auf dem Parkplatz eines Hotels ein schwarzer Audi S5. Ein unbekanntes Fahrzeug stieß vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen die Beifahrerseite des Audi und verursachte Sachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro. Hinweise mit der Nr. 01-026937 nimmt die Polizei unter Tel. 03621/781124 entgegen.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Wohnung
– Gotha
Am 02. Dezember im Zeitraum zwischen 16:00 Uhr und 22:30 Uhr brachen ein oder mehrere unbekannte Täter in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Lassallestraße ein. Die Räume wurden durchwühlt und ein Geldbetrag im fünfstelligen Bereich entwendet.

Hauseingangstür beschädigt
– Gotha
200 Euro Sachschaden verursachte ein 33-jähriger Mann am frühen Samstagmorgen gegen 00:15 Uhr in der Hersdorfstraße. Nachdem er dort zunächst Mülltonnen umräumte, schlug er an einem Wohnhaus zwei Scheiben der Haustür ein, bevor er im Anschluss durch ein defektes Kellerfenster in das Haus eindrang, wo ihn die alarmierten Polizeibeamten dann auch feststellten. Gegen den Mann wurde eine Anzeige gefertigt.

Pkw-Scheibe eingeschlagen
– Gotha
In der Nacht von Freitag zu Samstag wurde durch eine unbekannte Person die Heckscheibe eines Pkw VW, welcher in der Cosmarstraße abgestellt war, eingeschlagen. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 300 Euro geschätzt.

Zwei weitere Hauseingangstüren beschädigt
– Gotha
Am Samstagmorgen wurde die Gothaer Polizei zu zwei weiteren Sachbeschädigungen von Haustüren gerufen. Diese wurden ebenfalls in der Nacht zu Samstag beschädigt. Tatorte waren diesmal die Humboldtstraße und die Otto-Geithner-Straße. Hier wurden noch eine Fensterscheibe und ein Türschloss angegangen. Der Sachschaden betrug insgesamt etwa 175 Euro.

In Keller eingebrochen
– Gotha
Gleich mehrere Kellerboxen wurden in einem Mehrfamilienhaus in der Weimarer Straße in der Nacht vom 02. zum 03.12.2016 aufgebrochen. Aus insgesamt drei Boxen wurde Waschmittel und Kleinwerkzeug im Gesamtwert von ca. 300 Euro entwendet.

Kennzeichen gestohlen
– Gotha
Beide Kennzeichentafeln stahlen Unbekannte in der Nacht von Freitag zu Samstag von einem Pkw KIA in der 18.-März-Straße.

Windschutzscheibe zerkratzt
– Gotha
Ca. 1000 Euro Sachschaden verursachte ein noch unbekannter Täter in der Nacht vom 02. zum 03. Dezember in der Oststraße. Mittels eines unbekannten Gegenstandes ritzte er mehrere Buchstaben in das Glas der Windschutzscheibe eines Pkw Mazda. Der Inspektionsdienst Gotha hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kellereinbruch
– Gotha
Bereits zum 2. Mal wurde ein Kellerraum in einem Haus in der Südstraße binnen einer Woche aufgebrochen und das Vorhängeschloss gestohlen. Zudem nahmen der oder die Diebe in der Nacht von Samstag zu Sonntag noch Getränke und einen Akkuschrauber mit. Der Gesamtwert des Diebesgut wurde auf ca. 170 Euro geschätzt.

Erneut Kennzeichen entwendet
– Gotha
Die Kennzeichen eines Pkw Seat, welcher in der Mairichstraße abgeparkt war, wurden von einem unbekannten Dieb in der Nacht von Samstag zu Sonntag entwendet.

Auto gestohlen
– Gotha
In der Nacht zum Sonntag wurde in der Uhlandstraße ein roter Ford Fiesta gestohlen. Noch während der Anzeigenaufnahme wurde gegen 14.00 Uhr bekannt, dass das Fahrzeug in der Breiten Gasse gesichtet worden ist. Dort stellten Polizeibeamte einen 32-Jährigen im Fahrzeug sitzend fest. Inzwischen waren Kennzeichen angebracht, die in der Mairichstraße von einem Seat gestohlen worden waren. Der 32-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Entgegen kommendes Fahrzeug übersehen
– Gotha
Sachschaden in Höhe von ca. 8500 Euro entstand am Montagmorgen bei einem Unfall im Einmündungsbereich Waltershäuser Straße/Reinhardsbrunner Straße. Die 51-jährige Fahrerin eines Audi wollte vom Straßendepot kommend nach links in die Reinhardsbrunner Straße abbiegen. Hierbei achtete die Frau nicht auf den entgegen kommenden Citroen, gefahren von einer 45-Jährigen. Verletzt wurde niemand.

Technische Ursache
– Böhlen
Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Gotha zur Brandursache in Böhlen am 04.12.2016 haben ergeben, dass vermutlich ein technischer Defekt in der Heizungsanlage vorgelegen hat. Bei dem Feuer sind die beiden Bewohner (67 J. m, 65 J. w) durch Rauchgasintoxikation verletzt worden. Der Sachschaden wurde mit ca. 80 Tausend Euro angegeben.

Drei Fahrzeuginsassen leicht verletzt
– Georgenthal
Aus bislang noch ungeklärter Ursache geriet am Sonntagnachmittag in der St.-Georg-Straße der 19-jährige Fahrer eines Hyundai auf die Gegenfahrbahn. Es kam zum Frontalzusammenstoß mit einem Ford Focus der ca. 20 Tausend Euro zur Folge hatte. Der Hyundai-Fahrer, der 25-jährige Ford-Fahrer sowie dessen 19-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt.

Versuchter Einbruch in ein Wohnhaus
– Goldbach
Am Freitag in den Nachmittagsstunden kam es in der Karl-Kehr-Straße zu einem versuchten schweren Diebstahl aus einem Wohnhaus. Ein oder mehrere unbekannte Täter versuchten erfolglos ein im Erdgeschoss liegendes Fenster aufzuhebeln. Dabei wurde lediglich die Verglasung beschädigt. In das Haus gelangten der oder die Täter nicht.

Kaminbrand
– Wölfis
Zu einem Kaminbrand wurden Feuerwehr und Polizei am Samstag gegen 11:30 Uhr in die Crawinkler Straße gerufen. Der 52-jährige Bewohner des Hauses hatte das Ofenrohr eines Kaminofens mit Holz und Fliesen verkleidet. Beim Betrieb des Ofens kam es zum Brand, welcher letztendlich Sachschaden von ca. 3.000 Euro verursachte.

Pkw-Brand
– Leina
Wahrscheinlicht ein technischer Defekt war die Ursache für einen Pkw-Brand in der Hauptstraße am Samstagmittag, bei dem der Pkw Opel Astra, älteres Baujahr, ausbrannte. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 500 Euro geschätzt.

Wildunfall
– Marienthal / Bad Liebenstein
Am 04.12.2016, 23.30 Uhr ereignete sich auf der Landstraße zwischen Marienthal und Bad Liebenstein ein Wildunfall. Der Fahrer eines PKW Nissan fuhr in Richtung Bad Liebenstein als plötzlich ein Marder die Straße überquerte. Trotz Notbremsung kam es zur Kollision mit dem Wildtier. Am PKW entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Der Marder verendete an der Unfallstelle.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top