Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Erfolgreiche Nahbereichsfahndung
– Bad Salzungen
Am 12.01.2016, 10.50 Uhr kam es in der Hauptstraße in Bad Salzungen zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein Unfallbeteiligter pflichtwidrig von der Unfallstelle entfernte. Ein 51-jähriger Mann befuhr mit einem LKW die Hauptstraße in Richtung Stadtzentrum. In der Gegenrichtung fuhr ebenfalls ein LKW, dieser streifte beim Vorbeifahren den Spiegel des in Richtung Stadtzentrum fahrenden LKW. Der Spiegel wurde dabei beschädigt, das Spiegelglas wurde gegen einen nachfolgenden PKW Mercedes geschleudert. Der Fahrer des unfallverursachenden LKW fuhr einfach weiter. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.050 Euro. Die zur Unfallaufnahme eingesetzten Polizeibeamten konnte im Rahmen der Nahbereichsfahndung einen 34-jährigen Mann als flüchtigen LKW-Fahrer ermitteln.

In der Kurve geradeaus gefahren
– Luisenthal
Am Donnerstagabend bremste ein 23-jähriger Opel-Fahrer zu stark in einer scharfen Rechtskurve zwischen Oberhof und Luisenthal und fuhr geradeaus. Er kam nach links von der Straße ab, prallte gegen ein Verkehrszeichen und blieb im Straßengraben stehen. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Sachschaden: etwa 3200 Euro.

Alkoholfahrt gestoppt
– Gotha
Ein 45-jähriger Daimler-Fahrer wurde am Donnerstag in der Inselsbergstraße gegen 22.30 Uhr einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Vorwert von etwa 0,8 Promille. Sein Fahrzeug musste er stehen lassen. Gegen den 45-Jährigen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Spiegelklatscher
– Witzelroda / Bad Salzungen
Auf der Landstraße zwischen Witzelroda und Bad Salzungen ereignete sich am 12.01.2017, 09.25 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 40-jährige Fahrer eines Mercedes-Transporters fuhr in Richtung Bad Salzungen. Im Gegenverkehr kam eine 35-jährige Frau mit einem VW Transporter gefahren. Am Ortsausgang Witzelroda berührten sich beide Fahrzeuge mit den linken Spiegeln. Es entstand ein Sachschaden von etwa 600 Euro. Beide Fahrzeugführer gaben an, die rechte Fahrbahnspur eingehalten zu haben.
– Buttlar / Borsch
Am 12.01.2016, 17.20 Uhr befuhr ein 54-jähriger Mann mit einem PKW Peugeot die Bundesstraße 278 von Buttlar in Richtung Borsch. In einer Rechtskurve kam ihm ein anderer PKW entgegen und es kam zu einer Berührung der beiden Autos mit den Spiegeln. Der Fahrzeugführer des anderen PKW setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Am Peugeot entstand ein Schaden von ca. 300 Euro. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top