Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Picture-Factory - Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: © Picture-Factory - Fotolia.com

Polizeiberichte aus der Region

Verfahren
– Bad Salzungen
Bei einem Verkehrsunfall in der Kopernikusstraße in Bad Salzungen wurde am 16.01.2017, 12.50 Uhr eine 34-jährige Frau leicht verletzt. Die 34-jährige Fahrerin eines PKW Ford befuhr die Kopernikusstraße und hatte sich verfahren. Deshalb wollte sie an der Einfahrt zum Parkplatz des Einkaufscenter wenden. Dabei übersah sie aber den nachfolgenden PKW VW. Der Fahrer des VW konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Nach dem Unfall klagte die 34-Jährige über Schmerzen im Bein. Der PKW Ford wurde abgeschleppt. Die Höhe des Sachschadens betrug ca. 6.500 Euro.

Vorfahrt missachtet
– Bad Salzungen
Nichtbeachten der Vorfahrt war die Ursache für einen Verkehrsunfall am 16.01.2017, 15.15 Uhr in der Leimbacher Straße in Bad Salzungen. Der 60- jährige Fahrer eines PKW Mercedes wollte vom Parkplatz des Einkaufcenters auf die Leimbacher Straße auffahren und beachtete dabei den aus Richtung Stadtzentrum kommenden PKW Ford nicht. Beide Autos stießen zusammen und es entstand ein Schaden in der Höhe von ca. 2.500 Euro.

Parkrempler mit Unfallflucht
– Bad Salzungen
In der Rudolf-Breitscheid-Straße in Bad Salzungen ereignete sich am 16.01.207, 15.30 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem sich der Unfallverursacher pflichtwidrig vom Unfallort entfernte. Eine Zeugin beobachtete, wie die Fahrerin eines PKW Skoda bei Ausfahren aus einer Parklücke gegen einen PKW Opel stieß und einfach weiterfuhr. Am PKW Opel entstand ein Schaden von ca. 150 Euro. Anhand der Zeugenaussage konnten die eingesetzten Polizeibeamten eine 54-jährige Frau als Fahrzeugführerin ermitteln. Diese gab bei Befragung an, dass sie den Unfall nicht bemerkt hätte.

Einbruch in Wohnhaus
– Bad Salzungen
Im Zeitraum vom 14.01.2017, 12.00 Uhr, bis zum 16.01.2017, 09.30 Uhr wurde in der Heinrich-Heine-Straße in Bad Salzungen in ein Wohnhaus eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter hebelten die Eingangstür auf und entwendeten aus dem Hausflur eine Geldbörse. Aus einem weiteren Geldbeutel wurde Bargeld entwendet. Die Höhe des Schadens betrug etwa 220 Euro. Personen, die zu diesem Einbruch sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Auffahrunfall
– Dermbach / Hartschwinden
Auf der Bundesstraße 285 zwischen Dermbach und Hartschwinden kam es am 16.01.2017, 07.10 Uhr zu einem Auffahrunfall. Der Fahrer eines VW-Kleinbusses befuhr die Bundesstraße in Richtung Hartschwinden. Aufgrund von schlechten Fahrbahnverhältnissen verringerte er seine Fahrgeschwindigkeit. Dies bemerkte die 21-jährige Fahrerin des nachfolgenden PKW Opel zu spät und fuhr auf den Kleinbus auf. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3.500 Euro.

Vereiste Fahrbahn
– Dorndorf
Am 16.01.2017, 07.10 Uhr kam es in der Hersfelder Straße in Dorndorf zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Die 28-jährige Fahrerin eines PKW Skoda wollte von der Dietlaser Straße auf die Hersfelder Straße auffahren. Da sie an dieser Stelle aber die Vorfahrt zu beachten hatte, wollte sie anhalten. Aufgrund der vereisten Fahrbahn rutschte die Skoda-Fahrerin mit ihrem PKW in den Einmündungsbereich und stieß mit einem auf der Hersfelder Straße fahrendem LKW zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Gesamthöhe von ca. 3.000 Euro.

Fahrzeug beschädigt
– Gotha
Ein in der Gotthardstraße geparkter Opel Agila ist am Montag von Unbekannt beschädigt worden. Die Heckscheibe wurde nach Manipulation der Heckklappe zerstört. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Hinweise unter der Nr. 01-001217 an die Polizei Gotha, Tel. 03621/781124.

Zeuge beobachtet Unfall
– Gotha
Zu einer Unfallflucht kam es am Montag, zwischen 15.00 Uhr und 15.30 Uhr, in der K.-Ziolkowski-Straße. Dort stand geparkt der schwarze VW Golf eines 38-Jährigen. Der Mann wurde von einem Zeugen angesprochen, der beobachtete, dass ein helles Fahrzeug, von dem er sich das Kennzeichen notierte, am Golf hängen geblieben sei. Der Schaden am Golf beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Aufgefahren
– Gotha
Am Dienstagmorgen, gegen 07.45 Uhr, gelang es einem 36-jährigen BMW-Fahrer nicht, in der Vereinsstraße hinter einem anderen verkehrsbedingt stehenden BMW anzuhalten. Der 65-jährige BMW-Fahrer musste an der Einmündung zur Kindleber Straße die Vorfahrt gewähren und warten. Sachschaden ca. 3000 Euro.

Unfall am Marstall
– Gotha
Sachschaden in Höhe von 5000 Euro entstand bei einem Unfall auf der Kreuzung am Marstall am Dienstagmorgen. Die 29-jährige Fahrerin eines Mitsubishi wollte von der Mozartstraße kommend nach links in die Parkallee abbiegen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt des von der Friedrichstraße kommenden Mazda, gefahren von einem 30-Jährigen.

Nach Spiegelberührung weiter gefahren
– Drei Gleichen
Zu einer Unfallflucht kam es am Montag, gegen 17.45 Uhr, zwischen Seebergen und Wandersleben. In Richtung Wandersleben war eine 60- Jährige mit einem Skoda Roomster unterwegs, als ihr ein unbekanntes Fahrzeug entgegen kam. Nach Angaben der Skoda-Fahrerin sei das andere Fahrzeug nach links geraten und die beiden linken Fahrzeugspiegel haben sich berührt, wobei beide Spiegel beschädigt wurden. Der Fahrer des unbekannten Fahrzeuges fuhr weiter. Hinweise unter der Nr. 01-001215 an die Polizei Gotha, Tel. 03621/781124.

Wildunfall
– B 7/Hörsel
Zwischen Teutleben und Mechterstädt, etwa in Höhe des dortigen Friedhofs, kam es am Montag, gegen 17.30 Uhr, zum Aufprall eines Rehs auf einen Renault. Das Reh lief nach der Kollision über ein angrenzendes Feld davon. Sachschaden ca. 300 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top