Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Picture-Factory - Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: © Picture-Factory - Fotolia.com

Polizeiberichte aus der Region

Ampel aus und schon kracht es
– Bad Salzungen
Auf der Kreuzung Langenfelder Straße und Hersfelder Straße in Bad Salzungen ereigneten sich am 26.01.2017 bei abgeschalteter Lichtzeichenanlage 2 Verkehrsunfälle. Gegen 16.35 Uhr befuhr die 67-jährige Fahrerin eines PKW Renault die Langenfelder Straße und wollte weiter in Richtung Langenfeld fahren. Dabei missachtete sie die Vorfahrt des auf der Hersfelder Straße fahrenden PKW Opel. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos und es entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Bei dem Unfall um 22.45 Uhr an der gleichen Stelle wurden 2 Personen schwer verletzt. Auch hier wollte die 55-jährige Fahrerin eines PKW Skoda aus Bad Salzungen kommend in Richtung Langenfeld weiter fahren. Dabei beachtete sie den aus Richtung Leimbach kommenden PKW VW nicht. Bei Zusammenstoß der Fahrzeuge wurde die 55-jährige Skoda-Fahrerin und der 28-jährige Fahrer des VW schwer verletzt. Beide Personen wurden ins Klinikum Bad Salzungen eingeliefert. Bei dem Unfall wurde noch eine Straßenlaterne beschädigt. Die Höhe des Sachschadens betrug etwa 35.000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Durch die Freiwilligen Feuerwehren aus Bad Salzungen und Langenfeld mussten ausgelaufene Betriebsstoffe abgebunden werden.

Fast von der Fahrbahn gedrängt
– Hämbach / Stadtlengsfeld
Am 25.01.2017, 17.45 Uhr kam es auf der Landstraße zwischen Hämbach und Stadtlengsfeld zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich der Unfallverursacher pflichtwidrig von der Unfallstelle entfernte. Der Fahrer eines PKW Opel fuhr in Richtung Stadtlengsfeld. Im Gegenverkehr kam ein roter Kleinwagen mit hoher Geschwindigkeit gefahren. Dieser hielt sich nich an das Rechtsfahrgebot und drängte den Opel fast von der Fahrbahn ab. Am PKW Opel wurde der Spiegel beschädigt, die Höhe des Schadens betrug etwa 600 Euro. Der Fahrer des Kleinwagens fuhr einfach weiter, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695-551 0.

Achtung Trickdiebstahl!
– Gotha
Die Arglosigkeit einer 80-Jährigen haben Unbekannte am Mittwochnachmittag in Gotha zum Diebstahl ausgenutzt. Die alte Dame stand mit ihrem Rollator an einer Bushaltestelle, als sie von einer Ausländerin angesprochen wurde. Die Frau war in Begleitung eines Mannes, der eine Landkarte vor der alten Dame ausbreitete. Die Landkarte verdeckte die Handtasche. Erst zu Hause bemerkte die Seniorin, dass ihre Geldbörse fehlte. Ähnlich geschickt gingen Unbekannte in einem Schuhgeschäft vor. Eine 25-Jährige probierte Schuhe an, hatte aber die Henkel der Handtasche in der Hand. Eine Ausländerin sprach die junge Frau an, die aber kein Wort verstand. Sie wurde abgelenkt, bemerkte aber dass die Ausländerin in Begleitung eines Mannes war. Dieser ging dicht an ihrer Tasche vorbei. Kurze Zeit später an der Straßenbahn bemerkte die junge Frau das Fehlen der Geldbörse. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ungebremst aufgefahren
– Bad Liebenstein
Am 24.01.2017, 18.35 Uhr kam es in der Bahnhofstraße in Bad Liebenstein zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 24-jährige Frau leicht verletzt wurde. Die 24-jährige Fahrerin eines PKW Honda wollte von der Bahnhofstraße nach links auf den Parkplatz eines Lebensmittelmarktes abbiegen, dazu musste sie aber verkehrsbedingt anhalten. Die 66-jährige Fahrerin eines PKW VW bemerkte den haltenden PKW Honda nicht und fuhr ungebremst auf den stehenden PKW auf. Die Honda-Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 7.000 Euro.

Dekorierter Außenspiegel
– Barchfeld
Im Grünen Weg in Barchfeld wurde am 24.01.2017, 14.15 Uhr ein PKW beschädigt. Ein 29-jähriger Mann schlug mit einem Leinwandbild auf einen PKW VW und verursachte damit einen Lackschaden. Das Tatmittel hängte der Täter an den rechten Außenspiegel des Autos. Es entstand ein Sachschaden von ca. 50 Euro. Gegen den 29-Jährigen wurde eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung erstattet.

Unfallflucht
– Hohenkirchen
Der Fahrer eines unbekannten Kleinwagens missachtete am Dienstag gegen 16.40 Uhr das Rechtsfahrgebot und fuhr zu weit links auf der B 247 zwischen Ohrdruf und Schwabhausen. Auf Höhe der Lichtzeichenanlage am Abzweig Hohenkirchen kollidierte er mit seinem Spiegel mit der Radabdeckung einer Sattelzugmaschine und verließ die Unfallstelle. Zeugenhinweise zu dem unbekannten Kleinwagen nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-001841 entgegen.

Kellereinbruch
– Bad Salzungen
Im Zeitraum vom 01.12.2016 bis zum 25.02.2017, 09.30 Uhr wurde in der Albert-Schweitzer-Straße in Bad Salzungen in einen Keller eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter entfernten an der Kellertür das Vorhängeschloss und entwendeten aus dem Keller mehrere Werkzeugmaschinen im Wert von ca. 400 Euro. Personen, die zu diesem Einbruch sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Zaun beschädigt – Zeugen gesucht
– Leimbach
In der Hermannsrodaer Straße in Leimbach ereignete sich im Zeitraum vom 24.01.2017, 16.00 Uhr, bis zum 25.01.2017, 16.00 Uhr ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Aufgrund der vorgefundenen Spuren ist vermutlich ein blauer LKW gegen einen Zaun gefahren. An dem Zaun wurden ein gemauerter Pfosten und Zaunfelder beschädigt. Die Höhe des Schadens betrug ca. 2.000 Euro. Der Fahrer des unbekannten LKW setzte seine Fahrt fort, ohne den Unfall zu melden. Personen, die zu diesem Verkehrsunfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Rotlicht missachtet
– Gotha
Der 58-jährige Fahrer eines Pkw Daimler missachtete am Mittwochnachmittag das Rotlicht einer Lichtzeichenanlage in der Parkstraße, als eine 61-jährige Renault-Fahrerin von der Uelleber Straße aus die Kreuzung in Richtung Innenstadt passieren wollte. Es kam zum Zusammenstoß, wobei die Renault-Fahrerin leicht verletzt wurde. Sachschaden: etwa 3000 Euro.

Teuer ausgeparkt
– Gotha
Am Mittwochnachmittag parkte ein 24-Jähriger mit einem Kleintransporter aus einer Parklücke eines Einkaufszentrums am Bertha-von-Suttner-Platz aus und fuhr dabei mit dem Heck gegen die Schaufensterscheibe eines Schuhgeschäfts. Die Scheibe riss großflächig und insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro.

Fahrrad gestohlen

– Gotha
Ein 31-Jähriger begab sich am Mittwoch gegen 22.15 Uhr in eine Spielothek in der Langensalzaer Straße. Er stellte sein Rad im Flur für ein paar Minuten ab. Als eine zweite Person die Spielothek betrat, entschloss diese sich, doch nicht zu spielen, dafür das Rad zu nehmen und damit davon zu fahren. Wer hat eine Person mit Kapuze auf einem gelb/orangefarbenen Fahrrad der Marke „ Norco Aurum“ davon fahren sehen und kann sachdienliche Angaben machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-001908 entgegen.

Günstige Gelegenheit genutzt
– Gotha
Ein unbekannter Täter nutzte in der Nacht zum Donnerstag zwischen 00.45 Uhr und 00.55 Uhr die günstige Gelegenheit, aus einem nicht abgeschlossenen Pkw die darin liegende Geldbörse zu stehlen. Er öffnete den Dacia, der auf einer Baustelle in der Krusewitzstraße abgestellt war und stahl das Portemonnaie. Der Unbekannte kann als männlich, 25-30 Jahre, ca. 180 cm groß und dunkel gekleidet beschrieben werden. Weitere Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-001912 entgegen.

Brand in leer stehendem Wohnhaus
– Gotha
Am Dienstagabend brannte es in einem leer stehenden Wohnhaus in der Moßlerstraße. Ein Zeuge bemerkte Brandgeruch und einen Feuerschein im Bereich des Kellers. Daraufhin verständigte er die Feuerwehr. Im Verlaufe der Löscharbeiten wurden im Haus an drei verschiedenen Stellen Brandherde entdeckt, so dass Brandstiftung angenommen werden kann. Der Sachschaden wurde bis dato noch nicht beziffert.

Brand eines Bungalow
– Gotha
Im Holzweg kam es am Mittwochmittag zum Dachstuhlbrand in einem Bungalow. Der Dachstuhl ist komplett abgebrannt. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro. Zum jetzigen Zeitpunkt liegen noch keinerlei Hinweise auf die Brandursache vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top