Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Fahrt in die Leitplanke
– Ruhla / Bad Liebenstein
Auf der Landstraße zwischen Ruhla und Bad Liebenstein kam es am 26.01.2017, 19.25 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 24-jährige Fahrer eines PKW Opel fuhr in Richtung Bad Liebenstein. Kurz vor dem Ortseingang Steinbach kam er mit seinem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Der Opel wurde auf der gesamten Beifahrerseite beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro.

Auffahrunfall mit Dominoeffekt
– Geisa
Am 26.01.2017 gegen 10.20 Uhr ereignete sich in der Bahnhofstraße in Geisa ein Auffahrunfall. Die Fahrerin eines PKW Skoda befuhr die Bahnhofstraße in Richtung Stadtmitte und musste verkehrsbedingt anhalten. Der Fahrer eines PKW Mercedes hielt hinter dem Skoda an. Der 65-jährige Fahrer eines PKW Audi bemerkte die Situation zu spät und fuhr auf den Mercedes auf. Der Mercedes wurde noch auf den PKW Skoda geschoben. Es entstand an allen 3 Autos Sachschaden in der Gesamthöhe von ca. 9.500 Euro.

Kollision mit Gegenverkehr
– Unteralba
Bei einem Verkehrsunfall in Unteralba wurde am 26.01.2016, 14.40 Uhr eine 72-jährige PKW-Fahrerin leicht verletzt. Eine 72-jährige Fahrerin eines PKW Renault befuhr die Landstraße von Geisa nach Dermbach. In einer lang gezogen Kurve kam es zu einer Kollision mit einem im Gegenverkehr fahrenden PKW Opel. Die 72-Jährige kam mit ihrem Auto nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in eine Hecke. Auch der 87-jährige Fahrer des PKW Opel kam mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn und fuhr in den Straßengraben. Bei dem Unfall wurde 72-jährige Frau leicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens betrug etwa 13.000 Euro.

Radlader komplett ausgebrannt
– Tonna
Am Donnerstagabend kam es in Burgtonna zum Brand eines Radladers, der komplett zerstört wurde. Der 32-jährige Fahrer bemerkte während der Nutzung in einer Scheune Feuer im Motorraum. Er fuhr das Fahrzeug umgehend aus der Scheune auf den Hof eines Agrarbetriebes. Dank dieser Geistesgegenwart wurde höherer Sachschaden verhindert. Der Mann verbrauchte bei Löschversuchen mehrere Feuerlöscher. Erst der Feuerwehr gelang es, den Brand des Radladers komplett zu löschen. Als Ursache des Brandes wird ein technischer Defekt vermutet. Der Sachschaden wurde mit 12 Tausend Euro angegeben.

Ohne Fahrerlaubnis
– Gotha
In der Waltershäuser Straße wurde am Donnerstagmittag ein Nissan angehalten und kontrolliert. Am Steuer saß eine 29-jährige, die jedoch nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Es liegt eine unanfechtbare Entziehung der Fahrerlaubnis vor. Anzeige.

Fundsache
– Gotha
Gefunden wurde am Donnerstagabend eine Reiseschreibmaschine vom Typ „Erika“ mit Koffer. Der Koffer stand in der Taschenaufbewahrung des Elektronikmarktes am Bertha-von-Suttner-Platz. Alle Kunden im Markt wurden gefragt, keinem gehört die Schreibmaschine. Polizeibeamte stellten den Koffer sicher. Sollte sich kein Eigentümer melden, wird die Fundsache in Kürze dem Fundbüro der Stadt Gotha übergeben.

Wildunfall
– Gotha
Mit einem Reh stieß am Donnerstagmorgen ein Ford Escort zwischen Gotha und Seebergen zusammen. Das Reh blieb getötet am Straßenrand liegen. Sachschaden ca. 500 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top