Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: ankiro - Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: ankiro - Fotolia.com

Polizeiberichte aus der Region

Versuchter Betrug von 200.000 Euro
– Geisa
Am 08.02.2017 wurde beim Kontaktbereichsbeamten von Geisa anzeigt, dass unbekannte Täter versuchten eine Firma in der Industriestraße in Geisa zu betrügen. Im Zeitraum vom 01.02.2017 bis zum 06.02.2017 gingen in der Buchhaltung der Firma mehrere Emails ein, in dem sich unbekannte Täter als Geschäftsführer der Firma ausgaben und versuchten zwei Auslandsüberweisungen zu veranlassen. Eine Mitarbeiterin der Firma war aber skeptisch, so dass es nicht zur Überweisung des Betrages von über 200.000 Euro kam.

Unfallverursacher verletzt geflüchtet
– Schmalkalden
Am 09.02.2017 befuhr ein etwa 30 bis 40 Jahre alter Mann mit einem PKW Audi gegen 6.45 Uhr die Näherstiller Straße in Schmalkalden. Auf Höhe der Einmündung „Am Boden“ kam er aus bislang unbekannter Ursache mit dem Wagen auf die Gegenfahrspur und stieß dort mit großer Wucht in die vordere linke Seite eines Kleinwagens des Herstellers Suzuki. Durch den Aufprall wurde die 60 Jahre alte Fahrerin des Suzuki verletzt. Sie kam mit dem Rettungswagen in das Klinikum Schmalkalden. Der Unfallverursacher konnte den Audi, von welchem durch den Aufprall ein Rad abriss, selbstständig verlassen. Er verschwand anschließend in unbekannte Richtung. Die Beschädigungen am Audi lassen darauf schließen, dass der Mann Verletzungen erlitt und ärztlicher Hilfe bedarf. Aus diesem Grund leitete die Polizei umgehend eine Suche nach dem Mann ein. Hierbei wurden die Beamten der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen von zwei Diensthundeführern der Südthüringer Polizeihundestaffel unterstützt. Neben den Abfragen in Arztpraxen und Kliniken überprüften die Beamten auch Adressen von Bezugspersonen des Fahrzeughalters. Ob dieser den Audi tatsächlich zur Unfallzeit benutzt hat, steht bislang nicht fest. Die Suche dauert gegenwärtig (13.30 Uhr) an.

Verkehrsunfall mit verletztem Fußgänger
– Waltershausen
Ein 67-jähriger Audi-Fahrer fuhr am 08.02.2017 gegen 17.55 Uhr in Waltershausen von der Hauptstraße durch die August-Trinius-Straße in Richtung Albrechtstraße. Zu dieser Zeit lief ein 53-jähriger Fußgänger vom Parkplatz der Einkaufsmärkte in Richtung der August-Trinius-Straße, um diese zu Fuß zu überqueren. Der Fußgänger betrat die Fahrbahn. Der Audi-Fahrer erkannte den Fußgänger zu spät und kollidierte mit diesem. Durch den Aufprall wurde der Fußgänger auf den Gehweg geschleudert. Hierbei wurde er schwer verletzt und stationär in einem Krankenhaus aufgenommen.

Kieselsteine geworfen
– Leimbach / Bad Salzungen
Am 08.02.2017 gegen 16.30 Uhr wurde auf der Hersfelder Straße zwischen Leimbach und der Kreuzung mit der Langenfelder Straße in Bad Salzungen ein PKW beschädigt. Der Fahrer eines PKW Ford fuhr in Richtung Langenfelder Straße als eine unbekannte Person von einem Hang vermutlich Kieselsteine auf die Straße warf. Ein Steinchen traf die Frontscheibe des PKW und beschädigte diese. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.600 Euro. Personen, die zu diesem Sachverhalt sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Laternenmast beschädigt
– Gotha
Ein 39-jähriger Lkw-Fahrer stand am 08.02.2017 gegen 10.20 Uhr in der Waltershäuser Straße und wollte rückwärts in die Georg-Bonsack-Straße einfahren. Dazu bat er einen beliebigen Passanten um Hilfe beim Einweisen. Der Lkw-Fahrer missverstand aber die Einweise-Hinweise des Passanten und kollidierte mit einem Laternenmast der Fahrbahnbeleuchtung, an dem ein Schaden von 1000 Euro entstand. Der Lkw blieb unbeschädigt. Personen kamen nicht zu Schaden.

Einbruch in eine Firma
– Gotha
Gewaltsam Zutritt zu einer Firma im Heutalsweg verschafften sich Unbekannte in der Zeit vom 07.02.2017 bis zum 08.02.2017. Sie betraten das Objekt durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster. Die Räumlichkeiten im Erdgeschoss und im 1. OG wurden durchsucht. Über entwendetes Diebesgut liegen derzeit keine Informationen vor. Hinweise bitte an den Inspektionsdienst Gotha, Tel. 03621/781124 unter Angabe der Hinweis-Nr. 01-002998.

Unfallort einfach verlassen
– Günthersleben-Wechmar
Eine 26-jährige Skoda-Fahrerin befuhr am 08.02.2017 gegen 19.00 Uhr die L 1026 aus Wechmar kommend in Richtung Schwabhausen. Etwa 50 m nach der Autobahnunterführung kam ihr in einer Linkskurve ein Audi entgegen. Der Audi kam dem Skoda auf Grund unangepasster Geschwindigkeit auf ihrer Fahrspur entgegen und kollidierte im Vorbeifahren mit dem Spiegel der Skoda-Fahrerin. Es entstand Sachschaden. Der unbekannte Audi-Fahrer verließ den Unfallort ohne sich um den eingetretenen Schaden zu kümmern. Hinweise bitte an den Inspektionsdienst Gotha, Tel. 03621/781124 unter Angabe der Hinweis-Nr. 01-003067.

Unfall beim Ausparken

– Bad Liebenstein
Auf einem Parkplatz an der Kurpromenade in Bad Liebenstein kam es am 08.02.2017, 14.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Die 40-jährige Fahrerin eines PKW VW wollte rückwärts aus einer Parklücke fahren und beachtete dabei den hinter ihr stehenden PKW Mercedes nicht. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos und es entstand ein Sachschaden von ca. 2.500 Euro.

Andrea T. | | Quelle: ,

Werbung
Top