Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Von Sonne geblendet
– Etterwinden
Am 14.02.2017, 09.40 Uhr ereignete sich in der Karl-Marx-Straße in Etterwinden ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 58-jährige Fahrer eines PKW VW wollte von der Karl-Marx-Straße nach links in die Ruhlaer Straße abbiegen. Dabei übersah den in Ruhlaer Straße wartenden PKW Hyundai. Trotz sofortiger Bremsung kam es zum Zusammenstoß der beiden Autos. Nach eigenen Angaben wurde der 58-Jährige von der Sonne geblendet. Es entstand ein Sachschaden von ca. 700 Euro.

Zu früh abgebogen
– Bad Salzungen
In der Rudolf-Breitscheid-Straße in Bad Salzungen kam es am 14.02.2017, 10.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 65-jähriger Fahrer eines PKW Audi befuhr die Rudolf-Breitscheid-Straße in Richtung Kreisel am Bahnhof und wollte nach links in die Schulstraße fahren. Er begann mit dem Abbiegevorgang zu früh und stieß mit seinem Auto gegen einen PKW Mercedes, der von der Schulstraße stand und auf die Rudolf-Breitscheid-Straße auffahren wollte. Es entstand ein Sachschaden von etwa 6.000 Euro.

Unfallschäden zu spät bemerkt
– Breitungen / Bad Salzungen
Am 14.02.2017 wurde in Polizeiinspektion Bad Salzungen ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht angezeigt. Die Unfallstelle ist aber nicht genau benannt, da die Fahrerin eines PKW BMW die Unfallschäden erst an einer Tankstelle bemerkte. Nach Angaben der Geschädigten könnte sich der Unfall entweder in der Zeit von 10.30 Uhr bis 10.45 Uhr in der Rathausstraße in Breitungen oder von 11.10 bis 11.40 Uhr in der August-Bebel-Straße in Bad Salzungen ereignet haben. In den genannten Zeitraum hatte sie den PKW vor Arztpraxen geparkt. Der PKW BMW wurde an der hinteren linken Stoßstange beschädigt, die Höhe des Schadens betrug ca. 3.000 Euro. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Beschädigung im Parkverbot
– Bad Salzungen
An der Postfiliale in der Bahnhofstraße in Bad Salzungen kam es am 14.02.2017 von 15.25 Uhr bis 15.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Der Fahrer eines PKW Mitsubishi stellte sein Fahrzeug im Parkverbot ab und begab sich in die Filiale. Als er wieder zum Auto zurück kam stellte er fest, dass ein anderes Auto gegen sein Fahrzeug gefahren war und den Mitsubishi von links beschädigte. Es entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Nach Angaben des Geschädigten stand vor ihm ein PKW Skoda. Personen, die zu diesem Sachverhalt sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Mit Drogen unterwegs
– Bad Salzungen
Am 14.02.2017, 20.20 Uhr kontrollierten Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Suhl in der Bahnhofstraße an einer Spielothek in Bad Salzungen einen 31-jährigen Mann. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 31-Jährige im Besitz von Betäubungsmitteln war. Ein Schnelltest an den mitgeführten Substanzen reagierte positiv auf Cannabis. Die Drogen gab der Mann freiwillig heraus. Gegen den 31-Jährigen wurde eine Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet.

Fahrrad durchgelassen und PKW übersehen
– Gotha
Am Dienstag beabsichtigte eine 63-jährige Opel-Fahrerin, von einem Betriebsgelände auf die Südstraße aufzufahren. Auf der Südstraße befand sich zu dieser Zeit ein Radfahrer, dem sie die Vorfahrt gewähren musste. Als der Radfahrer vorbei gefahren war, übersah sie die von links kommende 69-jährige Renault-Fahrerin und missachtete deren Vorfahrt. Es kam zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen, in deren Folge die Opel-Fahrerin anschließend noch in einen Zaun fuhr. Personen wurden nicht verletzt, jedoch waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von 8500 Euro.

Randaliert
– Waltershausen
Am Dienstagabend wurde die Polizei in eine Gemeinschaftsunterkunft in der Eisenacher Landstraße gerufen. Ein 28-Jähriger stand unter Alkohol und randalierte in seinem Zimmer. Der Mann wurde in Unterbindungsgewahrsam genommen.

Nach Rempler weggefahren
– Waltershausen
Zu einer Unfallflucht kam es am 13.02.2017 gegen 16.40 Uhr in der Hauptstraße von Waltershausen. Ein 23-jähriger VW Passat-Fahrer parkte sein Fahrzeug neben der Sparkasse und begab sich ins Gebäude. Von hier aus sah er, wie eine Pkw-Fahrerin rückwärts gegen sein Auto fuhr und unerlaubt die Unfallstelle verließ. Es entstand ein Schaden von 1300 Euro. Hinweise nimmt der Inspektionsdienst Gotha unter Tel. 03621/781124 unter Angabe der Hinweis-Nr. 01-003560 entgegen.
– Friedrichroda
Am 28.01.2017 wurde in der Zeit von 11.30 Uhr bis 14.00 Uhr ein grauer Audi A 3 durch ein unbekanntes Fahrzeug an der linken Tür beschädigt. beschädigt. Der Audi war auf einem Parkplatz in der Marktstraße abgestellt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Tel. 03621/781124 und unter Angabe der Nummer 05-002873 entgegen.

Aufgeräumt und abgehauen
– Friedrichroda
Einen Glasschirm noch weggeräumt hat eine unbekannte Daimler-Fahrerin, nachdem sie am 12.02.2017 gegen 13.45 Uhr rückwärts mit dem Pkw gegen eine auf dem Gehweg befindliche Laterne gefahren war. Dabei war der Glasschirm der Laterne heruntergefallen. Sie stieg aus, räumte den Glasschirm von der Fahrbahn weg und legte ihn neben der Laterne ab. Dann verließ sie den Unfallort. Ein Zeuge konnte dies beobachten. Es entstand Sachschaden von 1000 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top