Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Mit Traktor auf Gegenfahrbahn gekommen
– Dermbach / Neidhardtshausen
Am 26.02.2017, 12.30 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 285 zwischen Dermbach und Neidhardtshausen ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Der 26-jährige Fahrer eines PKW Skoda befuhr die Bundesstraße in Richtung Kaltennordheim. In einer Rechtskurve kurz vor der Ortslage Neidhardtshausen kam ihm ein Traktor entgegen. Der Traktor geriet mit einer gesamten Reifenbreite auf die Gegenfahrbahn. Der Skoda wich nach rechts aus und einen Zusammenstoß mit der Zugmaschine zu vermeiden. Dabei geriet der Skoda an die Leitplanke auf der Beifahrerseite. Der Fahrer des Traktors setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Der Skoda-Fahrer nahm die Verfolgung des Flüchtigen auf und der Fahrer des Traktors stoppte am Abzweig Glattbach. Der 18-jährige Fahrer des Traktors gab an, dass er kurzzeitig abgelenkt war und dadurch auf die Gegenfahrbahn geriet. Eine Zeugin gab an, der Fahrer des Traktors hätte gar nicht auf die Fahrbahn geschaut. Am Skoda entstand ein Schaden von ca. 2.500 Euro. Der Fahrer des Traktors erhielt eine Anzeige wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.

Vom Pfarrer überrascht
– Bad Salzungen
Am 26.02.2017 gegen 09.40 Uhr wurde in das Katholische Pfarramt in der Erzberger Allee in Bad Salzungen eingebrochen. Die unbekannten Täter stiegen über einen Gartenzaun und gelangten dadurch auf das Gelände. Am Gebäude hebelten die unbekannten Täter ein Fenster auf und stiegen in das Gebäude ein. Im Erdgeschoß wurden mehrere Räume durchsucht. Ein unbekannter Täter begab sich dann in die ersten Etage. Als er die unverschlossene Tür der Wohnung des Pfarrers öffnete, wurde er vom anwesendem Pfarrer überrascht. Die 2 unbekannte Männer ergriffen die Flucht ohne Diebesgut. Es entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro.

Parkrempler mit Unfallflucht
– Bad Salzungen
In der Rudolf-Breitscheid-Straße in Bad Salzungen ereignete sich in der Zeit vom 25.02.2017, 13.00 Uhr, bis zum 26.02.2017, 11.00 Uhr ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Der Fahrer eines unbekannten Fahrzeugs fuhr gegen einen geparkten schwarzen PKW Citroen. Der Citroen wurde vorn links am Stoßfänger und am Kotflügel beschädigt. Die Schadenshöhe betrug etwa 500 Euro. Der Fahrer des unbekannten Fahrzeugs setzte seine Fahrt fort ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Geschwindigkeitskontrollen
– Kaiseroda
Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen führten am 26.02.2017 in der Zeit von 19.30 Uhr bis 20.45 Uhr in der Ortslage Kaiseroda Geschwindigkeitskontrollen durch. Von etwa 70 gemessenen Fahrzeugen waren vier Autos zu schnell unterwegs. Drei Fahrzeugführer mussten ein Verwarngeld bezahlen. Gegen eine 32-jährige Fahrerin musste ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden, da sie mit 54 km/h statt der erlaubten 30 km/h gemessen wurde.
Die Beamten führten aber auch allgemeine Verkehrskontrollen durch und stellten an einem Fahrzeug Mängel fest. Drei weitere Fahrzeugführer hatten nicht alle notwendigen Dokumente dabei und erhielten eine Kontrollaufforderung. Gegen 20.40 Uhr kontrollierten die Beamten eine PKW Golf. Bei dem 37-jährigem Fahrer bemerkten sie Anzeichen für den Einfluss von Betäubungsmitteln. Einen Drogentest verweigerte der Golf-Fahrer. Ein Wischtest am Lenkrad reagierte positiv auf Amphetamin und Kokain. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und ordneten eine Blutentnahme im Klinikum Bad Salzungen an. Ein Bußgeldverfahren wegen Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz wurde eingeleitet.

Schaden verursacht und Unfallstelle verlassen
– Bad Liebenstein
Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am Donnerstag, den 23.02.2017 in der Herzog-Georg-Straße in Bad Liebenstein. In der Zeit von 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr beschädigte hier ein Fahrzeugführer vermutlich beim Rangieren einen geparkten Pkw Skoda am Heck. Der Fahrzeugführer verlies pflichtwidrig die Unfallstelle. Es entstand ein Schaden von ca. 600 €. Wer den Unfall beobachtet hat und sachdienliche Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei der PI Bad Salzungen Tel. 03695/5510.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls zur Mittagszeit
– Bad Liebenstein
Zu einem Wohnungseinbruch kam es am Freitag, den 24.02.2017 in der Zeit von 10:30 Uhr und 13:15 Uhr. Der oder die Täter betraten hierfür das Grundstück in der Ruhlaer Straße und hebelten an einer wenig einsehbaren Stelle das bodennahe Schlafzimmerfenster auf. Im Schlafzimmer wurden Schubfächer durchwühlt und Schmuck im Wert von ca. 2000 € gestohlen. Während der Tat war mindestens ein Bewohner zu Hause.

Streitigkeit / Ruhestörung der besonderen Art
– Bad Salzungen
Zu einer Streitigkeit kam es am Samstag, den 25.02.2017 gegen 02:40 Uhr zwischen zwei stark alkoholisierten Russen in einem Wohnblock in der Straße der Einheit. Auf Grund des Streites setzte einer der Männer seinen Kumpel vor die Wohnungstür, worauf dieser versuchte, wieder in diese, aber auch andere Wohnungen zu gelangen. Dies zog die Aufmerksamkeit weiterer Bewohner auf sich und die Polizei wurde informiert. Bei deren Eintreffen wurde der aus der Wohnung Verwiesene im Eingangsbereich verletzt angeroffen. Während der sich schwierig gestaltenden Sachverhaltsklärung bewarf der in der Wohnung verbliebene Kumpel die Beamten aus dem dritten Stock mit Schuhen, einem Glasaschenbecher, Ringschlüssel und einer Rohrzange. Nur durch Glück blieben die Beamten unverletzt. Der Täter muss sich nun wegen des Versuches der gefährlichen Körperverletzung verantworten.

Unter berauschendem Mittel am Steuer
– Bad Salzungen
Am Samstagmittag, den 25.02.2017 wurde um 15:00 Uhr ein 20-jähriger Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten körperliche Auffälligkeiten fest, welche auf Betäubungsmittelkonsum hindeuteten. Ein durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf die Einnahme von Cannabis. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und im Klinikum Bad Salzungen eine Blutentnahme durchgeführt. Er muss sich nun wegen Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln und dem Besitz von Betäubungsmitteln verantwortlichen.

Ladendieb erwischt
– Bad Salzungen
Am Freitagnachmittag, den 24.02.2017 wurde im Medi Max ein Ladendieb gestellt. Dieser entwendete einen Kopfhörer von Philips im Wert von 99,99 €. Die Ware verbarg der Beschuldigte in einer mitgeführten weißen Kunststofftüte und durchlief so den Kassenbereich, ohne für die Ware zu bezahlen. Im Eingangsbereich des Marktes löste der Diebstahlalarm aus und der Dieb wurde durch einen Mitarbeiter gestellt. Zur Tatzeit führte der Mann kein Bargeld mit sich.

Entlaufener Hund
– Breitungen
Einen herrenlosen Hund fand am Freitagabend, den 24.02.2017 ein Mann gegen 18:30 Uhr in der Salzunger Straße in Breitungen. Bei dem Tier handelt es sich um einen braunen Mischlingsrüden mittleren Alters mit ca. 30 cm Schulterhöhe. Der Hund trug ein blaues Nylonhalsband incl. grauer Nylonleine. Wem der Hund gehört oder wer weiß, wer einen solchen Hund besitzt, der meldet sich bitte bei der Polizei in Meiningen Tel. 03693/5910.

Unter berauschendem Mittel am Steuer
– Vacha
Am Freitagmittag, den 24.02.2017 wurde um 12:10 Uhr ein 32-jähriger PkwFahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten körperliche Auffälligkeiten fest, welche auf Betäubungsmittelkonsum hindeuteten. Ein durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf die Einnahme von Amphetamin. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und im Klinikum Bad Salzungen eine Blutentnahme durchgeführt. Er muss sich nun wegen Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln und dem Besitz von Betäubungsmitteln verantwortlichen.

Sachbeschädigung am Kfz
– Vacha
Unbekannte beschmierten in der Nacht vom 24.02.2017 zum 25.02.2017 einen vor der Wohnanschrift der Geschädigten abgeparkten Pkw in Vacha mit Hakenkreuzen und SS-Runen. Die Ermittlungen hierzu laufen.

Ladendieb erwischt
– Kaltennordheim
Am Freitagnachmittag den 24.02.2017 wurde ein Ladendieb durch die Mitarbeiter des REWE – Einkaufscenters gestellt. Der Mann verzehrte noch im Laden eine Dose Jim Beam Cola im Wert von 2,49 € und lies die leere Dose stehen. Dieses Verhalten wurde nach Angaben der Mitarbeiter schon öfter beobachtet. Zum Zeitpunkt der Tat führte der Mann nicht genügend Geld mit sich, um die Ware zu bezahlen.

Ein Esel auf der Flur
– Schwarzhausen
Am frühen Montagmorgen wurde der Rettungsleitstelle bekannt, dass ein Esel und ein Muli auf der Hauptstraße in Schwarzhausen stehen. Die Tiere wurden kurzerhand provisorisch mit einer Konstruktion aus Holzpaletten gesichert. Kurze Zeit später holte der Tierhalter die Tiere ab.

Drogen festgestellt
– Gotha
Eine geringe Menge Haschisch und Marihuana stellten Beamte des Inspektionsdienst Gotha bei einem 28-jährigen Mann am Freitagnachmittag in der Oststraße fest. Der Mann ließ die Drogen beim Erblicken des Polizeifahrzeugs fallen, so dass die Beamten auf ihn aufmerksam wurden. Gegen den 28-Jährigen wurde eine Ermittlungsverfahren wegen illegalen Drogenbesitzes eingeleitet.

Räuberischer Diebstahl
– Gotha
Waren im Wert von über 350 Euro wollte ein 32-jähriger Mann am Freitagabend aus einem Einkaufsmarkt in der Bürgeraue stehlen. Er packte die Gegenstände in einen mitgebrachten Rucksack und in eine ebefalls gestohlene Tasche. Beim Verlassen des Marktes schlug eine Alarmanlage an, so dass das Personal auf den Mann aufmerksam wurde. Ein Ladendetektiv, der den Täter am Verlassen des Geschäfts hindern wollte, wurde von diesem angegriffen und leicht verletzt, konnte ihn aber letztendlich festhalten. Die Gothaer Polizei fertigte eine Anzeige gegen den 32-Jährigen, welcher unter erheblichem Alkoholeinfluss stand.

Brand im Mehrfamilienhaus
– Gotha
Am 24.02.2017 gegen 21:30 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Otto-Geithner-Straße gerufen. Dort hatte ein noch unbekannter Täter eine auf dem Boden liegende Decke im Hausflur angezündet. Das Feuer schlug auf den Linoliumboden, einen Schaukasten und eine Wand über, konnte aber durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Verletzte gab es nicht. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Die Gothaer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kennzeichendiebstahl
– Goldbach
Die hintere Kennzeichentafel eines Pkw Hyundai stahl ein unbekannter Täter im Zeitraum vom 23.02.2017 bis zum 24.02.2017 in der Sonneborner Straße.

Fahrrad gestohlen
– Gotha
Ein Fahrrad der Marke „Trek“ entwendete eine unbekannte Person am Samstag in der Zeit von 17:00 Uhr bis 19:45 Uhr aus einem Innenhof in der Johannesstraße. Dort stand das ca. 4.500 Euro teure Rad und war mit einem Kettenschloss gesichert.

Quad gestohlen
– Gotha
Ein aufmerksamer Zeuge informierte am Sonntag gegen 05:00 Uhr die Polizei darüber, dass zwei Männer in der Erfurter Landstraße ein Quad der Marke „Yongkang“ schieben. Dieses hatten sie zuvor aus einer Garage in der Nähe, welche durch sie aufgebrochen wurde, gestohlen. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten daher in Tatortnähe zwei 17 und 33 Jahre alten Männer unter Tatverdacht festnehmen. Diese hatten Aufbruchswerkzeug und Motorradhelme dabei. Nach den im Anschluss durchgeführten polizeilichen Maßnahmen wurde der 33-Jährige nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Erfurt aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Der 17-Jährige wird am Montag dem Haftrichter vorgeführt.

Zeugen gesucht
– Gotha
Ein 16-jähriger Jugendlicher afghanischer Herkunft wurde am Sonntag gegen 20.00 Uhr im Schlosspark von zwei dunkel gekleideten Personen angesprochen. Er wurde nach seiner Herkunft und seinem Namen befragt. Nachdem er den Personen antwortete, sollte er den Beiden folgen und traf auf drei weitere Unbekannte. Der Jugendliche wurde mit einer Bierflasche am Kopf getroffen, er war kurzzeitig bewusstlos. Einer der Täter wird auf 20 Jahre geschätzt, er trug dunkle Kleidung, ein Basecap und Halbschuhe. Wer hat den Vorfall beobachtet und kann gegenüber der Polizei sachdienliche Angaben machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621- 781124 und unter Angabe der Nummer 01-004530 entgegen.

Kompletträder gestohlen
– Ohrdruf
Drei Komplettradsätze sind in der Nacht zum vergangenen Freitag aus der Garage einer Werkstatt in der Waldstraße gestohlen worden. Die Garage wurde gewaltsam geöffnet. Der Wert der Räder wurde mit 700 Euro angegeben.

Schmiererei an Vereinsheim
– Günthersleben-Wechmar
Mehrere Graffitis haben Unbekannte in der Zeit von Freitag bis Samstagnachmittag am Gebäude eines Vereinshauses in der Brückenstraße aufgesprüht. Mit goldener Sprühfarbe wurden in einer Größe von bis 1,90 m Länge und einem Meter Höhe rechtsgerichtete Sprüche aufgesprüht. Wer kann Angaben zum Verursache machen? Polizei Gotha, Tel. 03621/781124, Hinweis-Nr. 01-004461.

Unter Einfluss von Drogen und ohne Fahrerlaubnis gefahren
– Ohrdruf
Unter dem Einfluss von Marihuana stehend und ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein, wurde am Freitagabend ein 29-jähriger Mann samt dem von ihm geführten Pkw Renault in der Waldstraße durch Polizeibeamte kontrolliert. Ein Ermittlungsverfahren gegen den Fahrer wurde eingeleitet und eine Blutprobe entnommen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top