Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Zusammenstoß beim Zurücksetzen
– Barchfeld
Am 28.02.2017, 09.15 Uhr kam es in der Liebensteiner Straße in Barchfeld zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 27-jähriger Fahrer eines Mercedes Sprinter befuhr die Liebensteiner Straße in Richtung Ortsausgang und hielt an. Ein hinter dem Sprinter fahrender PKW Toyota hielt ebenfalls an. Der Fahrer des Transporters wollte etwas zurücksetzen und bemerkte dabei den hinter ihm stehenden PKW nicht. Es kam zum Zusammenstoß. Der Toyota war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Höhe des Schadens betrug etwa 2.000 Euro.

Spiegel verloren – Unfallflucht
– Bad Salzungen
In der Karl-Liebknecht-Straße in Bad Salzungen ereignete sich am 28.02.2017 in der Zeit von 06.30 Uhr bis 07.00 Uhr ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. An einem am rechten Fahrbahnrand geparkten PKW Renault wurde der Spiegel an der Fahrertür beschädigt. An der Unfallstelle wurde ein Spiegel aufgefunden, der vermutlich von einem PKW Mercedes stammt. Der Unfallverursacher fuhr einfach weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es entstand ein Schaden von ca. 250 Euro. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Reifen zerstochen
– Bad Salzungen
Auf dem Parkplatz des Klinikums in der Lindigallee in Bad Salzungen wurde am 28.02.2017 in der Zeit von 10.40 Uhr bis 12.00 Uhr ein PKW beschädigt. Unbekannte Täter zerstachen an einem PKW Opel den rechten hinteren Reifen. Es entstand ein Schaden von ca. 150 Euro. Personen, die zu dieser Sachbeschädigung sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 0695- 551 0.

Drogenfahrt
– Bad Salzungen
In der Wildprechtrodaer Straße in Bad Salzungen kontrollierten am 28.02.2017, 22.05 Uhr Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Suhl einen PKW Mitsubishi. Während der Kontrolle bemerkten sie bei dem 23-jährigem Fahrer Anzeichen für den Konsum von Drogen. Ein freiwilliger Drogentest reagierte positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Bei der Durchsuchung des Auto fanden die Beamten weitere Betäubungsmittel. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt. Im Klinikum Bad Salzungen wurde dem Mitsubishi-Fahrer eine Blutprobe entnommen. Die Drogen wurden sichergestellt. Es wurden Anzeigen wegen Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln und wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt.

Parkrempler mit Unfallflucht
– Vacha
Im Zeitraum vom 27.02.2017, 13.40 Uhr, bis zum 28.02.2017, 07.20 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters im Sandweg in Vacha ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Eine Frau hatte ihren schwarzen PKW Skoda auf der rechten Seite des Parkplatzes abgestellt. Als sie zum Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie fest, dass ein unbekanntes Fahrzeug gegen den Skoda gefahren war. Der Skoda wurde von links beschädigt. Der Fahrer des unbekannten Fahrzeugs entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro zu kümmern.

16-Jähriger fährt unter Drogen
– Geisa
Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Suhl führten am 28.02.2017 in der Borscher Straße in Geisa Verkehrskontrollen durch. Gegen 19.30 Uhr kontrollierten sie einen 16-jährigen Fahrer eines Mopeds Simson. Ein freiwilliger Drogentest reagierte positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt. Dem Moped-Fahrer wurde im Klinikum Bad Salzungen eine Blutprobe entnommen und es wurde ein Bußgeldverfahren wegen Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln eingeleitet.

Fahrraddiebstahl
– Bad Salzungen
Am 01.03.2017 wurde in der Polizeiinspektion Bad Salzungen der Diebstahl eines Fahrrads angezeigt. Bereits am 18.02.2017 in der Zeit von 08.30 Uhr bis 11.00 Uhr wurde in der Straße „Am Berg“ in Bad Salzungen ein Mountainbike „Cube“ in den Farben grau und weiß entwendet. Das Fahrrad war gesichert unter einem Carport abgestellt. Das Fahrrad hatte einen Wert von etwa 400 Euro. Personen, die zu diesem Diebstahl oder zum Verbleib des Fahrrads sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Einbaustrahler gestohlen
– Bad Liebenstein
Im Zeitraum vom 25.02.2017, 18.00 Uhr, bis zum 27.02.2017, 10.00 Uhr wurden vom Gelände einer Gaststätte in der Herzog-Georg-Straße in Bad Liebenstein zwei Einbaustrahler entwendet. Die Strahler waren im Erdreich unter einem Baum eingebaut. Der oder die unbekannten Täter trennten die Kabel ab und zogen die Strahler heraus und nahmen sie mit. Die Höhe des Schadens betrug etwa 400 Euro. Personen, die zu diesem Diebstahl sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte beim Kontaktbereichsbeamten von Bad Liebenstein oder bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Diebstahl Schnellwechselplatte
– Merkers / Kieselbach
Auf der Baustelle des Regenwasserspeichers an der Verbindungsstraße zwischen Merkers und Kieselbach entwendeten unbekannte Täter im Zeitraum vom 28.02.2017, 16.00 Uhr bis zum 01.03.2017, 07.00 Uhr eine Schnellwechselplatte eines Baggers. Der oder die unbekannten Täter begaben sich auf die Baustelle und demontierten von einem Bagger Typ VIO 57 die Schnellwechselplatte und nahmen diese mit. Der geschädigten Firma entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Personen, die zu diesem Diebstahl sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Versuchter Einbruch mit hohem Sachschaden
– Dorndorf
Am 01.03.2017 in der Zeit von 08.30 Uhr bis 11.00 Uhr wurde in der Katharinenstraße in Dorndorf versucht in ein Wohnhaus einzubrechen. Der oder die unbekannten Täter stiegen über eine Leiter auf den Balkon eines Anbaus. Die Balkontür wurde aufgetreten. Im Inneren des Anbaus versuchten der oder die unbekannten Personen eine Verbindungstür aufzuhebeln. Dieser Versuch misslang, genauso wie der anschließende Versuch die Hauseingangstür aufzuhebeln. An allen Türen entstand erheblicher Sachschaden. Die Höhe des Schadens war zur Anzeigenaufnahme noch nicht bekannt. Personen, die zu diesem Einbruch sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

PKW beschädigt
– Geisa
Auf dem Parkplatz „Schwarze Brücke“ in der Rasdorfer Straße in Geisa wurde im Zeitraum vom 27.02.2017, 13.00 Uhr bis zum 01.03.2017, 11.00 Uhr ein PKW beschädigt. Der oder die unbekannten Täter verursachten an der hinteren linken Tür eines PKW Subaru mit einem unbekanntem Gegenstand Lackkratzer und eine Delle. Die Höhe des Schadens betrug etwa 400 Euro. Person, die zu dieser Sachbeschädigung Hinweise geben können, melden sich bitte beim Kontaktbereichsbeamten von Geisa oder bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Drogen konsumiert
– Leimbach
Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Suhl kontrollierten am 01.03.2017, 22.25 Uhr in der Salzunger Straße in Leimbach einen PKW Ford. Ein freiwilliger Drogentest bei dem 18-jährigem Fahrer reagierte positiv auf Amphetamin, Methamphetamin und Cannabis. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und brachten den 18-jährigen Mann in das Klinikum Bad Salzungen, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Es wurde ein Bußgeldverfahren wegen Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln eingeleitet.

16-Jährige mit Drogen unterwegs
– Bad Salzungen
In der Jacob-Wohlfarth-Straße in Bad Salzungen kontrollierten Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Suhl am 01.03.2017, 22.15 Uhr eine 16-jährige Fußgängerin. Bei der freiwilligen Nachschau in den mitgeführten Sachen fanden die Beamten ein Zip-Tütchen mit Cannabis. Das Betäubungsmittel wurde sichergestellt. Gegen die 16-jährige Jugendliche wurde eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetzt erstattet. Die Jugendliche wurde im Anschluss an ihren Vater übergeben.

Feuer in Druckmaschine
– Günthersleben-Wechmar
Am Mittwoch geriet gegen 17.15 Uhr eine Druckmaschine in einer Druck- und Verpackungsfirma in Günthersleben in Brand. Nach gegenwärtigen Erkenntnissen entzündete sich Papierstaub durch Funkenflug und setzte Papierreste in Brand. Das Feuer griff auf eine Absauganlage über. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen, sodass kein größerer Schaden entstand (etwa 5000 Euro).

Alkoholfahrt gestoppt
– Ingersleben
Die Polizei zog am Mittwoch gegen 13.15 Uhr in Ingersleben einen betrunkenen Radfahrer aus dem Verkehr. Der 50-jährige pustete einen Wert von etwa 2,2 Promille und muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Unbelehrbar
– Finsterbergen
Am Mittwochabend fiel den Polizeibeamten in Finsterbergen ein altbekanntes Fahrzeug samt Fahrer auf. Der 33-Jährige ist der Polizei bestens bekannt, insbesondere wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. Als der Audi-Fahrer sein polizeiliches Gegenüber erblickte, wendete er und fuhr davon. Er stellte sein Fahrzeug auf einen Parkplatz und versuchte, zu Fuß zu flüchten. Ohne Erfolg. Gegen ihn wird wieder ein Verfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Hinzu kommt, dass er den Audi unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln führte. Ihm wurde im Krankenhaus zu Beweiszwecken Blut abgenommen.

 

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top