Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Alle Reifen zerstochen
– Merkers
Im Zeitraum vom 21.03.2017, 18.30 Uhr, bis zum 22.03.2017, 06.40 Uhr wurde im Lengsfelder Weg in Merkers ein Mercedes Kleinbus beschädigt. Unbekannte Täter zerstachen an dem Fahrzeug alle vier Reifen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Personen, die zu dieser Sachbeschädigung sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Aufgefahren
– Bad Salzungen
In der Leimbacher Straße in Bad Salzungen kam es am 22.03.2017, 15.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Die Fahrerin eines PKW VW befuhr die Leimbacher Straße in Richtung Stadtzentrum und wollte nach links in die Bahnhofstraße abbiegen. Sie musste aber verkehrsbedingt anhalten, da die Ampel auf Rot schaltete. Der 38-jährige Fahrer des nachfolgenden PKW BMW bemerkte dies zu spät und fuhr auf den stehenden VW auf. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro.

Brand in Wohnhaus
– Leinatal
Gebrannt hat es in der Nacht zum Donnerstag in einem Wohnhaus in Catterfeld. Das Feuer brach in der Wohnung einer 24-Jährigen aus. Gegen 00.50 Uhr wurde die Polizei von der Rettungsleitstelle informiert, dass bereits mehrere Feuerwehren und der Rettungsdienst alarmiert waren. Die im Wohnhaus befindlichen Bewohner konnten unverletzt das Haus verlassen. Der Bürgermeister veranlasste die vorläufige Unterbringung der Bewohner, da das Haus nicht bewohnbar ist. Mehrere Haustiere in der Wohnung überlebten den Brand nicht. Die Kriminalpolizei geht von Fahrlässiger Brandstiftung aus. Geprüft wird der unbeaufsichtigte Umgang mit Kerzen bzw. offenem Licht. Der Sachschaden zwischen 10 und 20 Tausend Euro geschätzt.

STOP-Schild nicht beachtet
– B 88/Leinatal
Zwei verletzte Fahrzeugführer und etwa 11 Tausend Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalles zwischen einem Mitsubishi und einem Skoda am Mittwoch, gegen 16.40 Uhr. Der 73-jährige Fahrer des Mitsubishi kam aus Richtung Engelsbach, er wollte nach links auf die B 88 auffahren. Er fuhr in den Einmündungsbereich hinein ohne auf den von rechts kommenden Skoda zu achten. An der Einmündung steht ein STOP-Schild. Der 43-jährige Skoda-Fahrer versuchte noch ein Ausweichmanöver, konnte die Kollision aber nicht mehr verhindern. Der Skoda fuhr in die Beifahrerseite des Mitsubishi. Der 73-Jährige wurde schwer, der 43-Jährige leicht verletzt.

Vorfahrt missachtet
– Waltershausen
In der Gerberstraße missachtete am Mittwoch, gegen 19.00 Uhr, die 19- jährige Fahrerin eines Audi die Vorfahrt des von rechts kommenden Renault Clio. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 5500 Euro.

Wildunfall
– Waltershausen
Zwischen Waltershausen und Wahlwinkel querte am Donnerstag, kurz vor 06.00 Uhr, ein Reh die Straße. Es kam zum Zusammenstoß mit einem BMW. Der Tier verendete. Sachschaden ca. 2000 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top