Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Simson übersehen
– Möhra
Am 26.03.2017, 17.50 Uhr wurde in der Türkstraße in Möhra ein 20-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Die 45-jährige Fahrerin eines PKW VW wollte von der Straße „Im Graben“ auf die Türkstraße auffahren. Dabei übersah sie ein auf der Türkstraße fahrendes Kleinkraftrad Simson. Beide Fahrzeugführer versuchten noch einen Zusammenstoß durch Gefahrenbremsungen zu verhindern. Das Kleinkraftrad kollidierte mit dem linken Frontbereich des PKW. Der 20-jährige Mopedfahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.700 Euro.

Unfall in Grundstücksausfahrt
– Bad Liebenstein
In der Herzog-Georg-Straße in Bad Liebenstein kam es am 26.03.2017, 18.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 56-jährige Fahrer eines PKW Mitsubishi fuhr rückwärts aus einem Grundstück auf die Herzog-Georg-Straße. Dabei übersah er den aus Richtung Bairoda kommenden PKW VW. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die Höhe des Sachschadens betrug ca. 3.500 Euro.

Geschwindigkeits- und Verkehrskontrollen
– Ettmarshausen
In der Salzunger Straße in Ettmarshausen führten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen am 26.03.2017 von 21.45 Uhr bis 22.45 Uhr Geschwindigkeits- und Verkehrskontrollen durch. Von 35 gemessenen Fahrzeugen waren lediglich zwei Fahrer zu schnell unterwegs. Gegen den Fahrer, der mit 79 km/h statt der erlaubten 50 km/h unterwegs war, musste ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden, er muss auch mit einem Fahrverbot rechnen. Der andere Fahrzeugführer bezahlte ein Verwarngeld. An zwei Fahrzeugen stellte die Polizeibeamten Mängel fest und fertigten Mängelanzeigen. Ein Fahrzeugführer erhielt eine Kontrollaufforderung, da er nicht alle notwendigen Dokumente vorweisen konnte.

Ungebremst vor Baum
– Bad Salzungen
Am 25.03.17 gegen 15:40 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Erzberger Allee in Bad Salzungen. Ein 67-jähriger Honda-Fahrer befuhr einen Weg von einer Gartenanlage und wollte auf die Erzberger Allee fahren. Hierbei kam er aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und fuhr Frontal gegen einen Baum. Der Fahrer sowie ein Mitfahrer wurden hierbei verletzt. Das Fahrzeug wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Durch die Feuerwehr wurden auslaufende Flüssigkeiten abgebunden.

Unfallstelle verlassen und wieder zurück gekommen!
– Bad Salzungen
Am 24.03.17 gegen 11:20 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Clara-Zetkin-Straße in Bad Salzungen. Ein geparkter BMW wurde hierbei beschädigt. Der Geschädigte rief die Polizei, da DER Unfallverursacher nicht mehr vor Ort war. Während der Unfallaufnahme kam die Unfallverursacherin zurück zum Unfallort und gab an, den Unfall verursacht zu haben. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 1500,- Euro. Verletzt wurde niemand.

Geschwindigkeitskontrollen
– Bad Salzungen
Durch Beamte der PI Bad Salzungen wurden am 24.03.17 Geschwindigkeitskontrollen in Bad Salzungen in der Hersfelder Straße durchgeführt. Hierbei konnten 14 Fahrzeugführer festgestellt werden, welche die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h wesentlich überschritten haben. Gegen 11 Fahrer wurden Verwarngelder ausgesprochen, drei Fahrzeugführer bekamen Bußgelder. Ein Opel Fahrer wurde mit 90 km/h gemessen. Ihm droht ein Fahrverbot.
Während den Kontrollen wurde bei einem Fahrzeugführer eine Gasdruck- sowie eine Schreckschusswaffe aufgefunden. Die Waffen wurden sichergestellt und eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz wurde gefertigt.

Fahrzeug beschädigt und weiter gefahren!
– Tiefenort
Am 24.03.17 gegen 10:35 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in Tiefenort in der Straße Grieswiese. Ein dort geparkter Citroen wurde hierbei beschädigt. Der Unfallverursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle und war zunächst nicht vor Ort. Durch Ermittlungen konnte ein 79-jähriger Opel Fahrer ausfindig gemacht werden, welcher den Unfall verursacht hat. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 5000,- Euro. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort eröffnet.

Mopedfahrer verletzt
– Geisa
Am 25.03.17 ereignete sich gegen 15:20 Uhr ein Verkehrsunfall in Geisa in der Borscher Straße. Eine 69-jährige Peugeot-Fahrerin wollte auf einen Parkplatz eines Einkaufsmarktes biegen. Hierbei übersah sie den vorfahrtsberechtigten Mopedfahrer. Es kam zum Zusammenstoß. Der 16-jährige Mopedfahrer wurde hierbei schwer verletzt und ins Klinikum Hünfeld gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Leitpfosten beschädigt
– Barchfeld
In der Nacht vom 25.03.17 zum 26.03.17 wurden an der B62 zwischen Barchfeld und Immelborn mehrere Leitpfosten aus der Erde gerissen und hierbei beschädigt. Durch die Polizei wurde eine Anzeige wegen Sachbeschädigung gefertigt. Wer Hinweise zu möglichen Tätern geben kann, meldet sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Tel.Nr. 03695/5510.

Radfahrer zu Sturz gebracht
– Gotha
Eine 18-jährige Mitfahrerin in einem Pkw Skoda, welcher durch den Fahrer am Abend des 25. März in der Oststraße am Straßenrand abgeparkt wurde, öffnete nach Stillstand des Fahrzeugs die hintere rechte Tür und übersah dabei ein sich von hinten näherndes Fahrrad. Es kam zu Kollision, bei der der 39-jährige Radfahrer samt Rad zu Fall kam und sich leicht verletzte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim Radfahrer ergab einen Wert von 0,51 Promille. Die Polizei in Gotha hat die Ermittlungen zu diesem Unfall aufgenommen.

Rauschgift aufgefunden
– Gotha
In der Huttenstraße wurde am frühen Samstagmorgen eine 22-jährige Frau durch Beamte des Inspektionsdienstes Gotha kontrolliert. Bei ihr wurde eine geringe Menge Crystal Meth aufgefunden. Während der anschließenden Durchsuchung ihrer Wohnung konnte weiteres Crystal in einer geringen Menge aufgefunden und zusammen mit einigen zum Dealen nötigen Utensilien beschlagnahmt werden. Gegen die junge Frau wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Diebstahl aus Gartenanlage
– Gotha
Gleich in zwei Gartenhäuser in der Uelleber Straße brachen ein oder mehrere unbekannte Täter im Zeitraum vom 05. bis zum 25. März ein. Nachdem gewaltsam die Häuser geöffnet wurden, nahmen der oder die Täter vorrangig Werkzeuge mit. Der entstandene Beute- und Sachschaden wurde auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Fahrstreifenwechsel mit Folgen
– Gotha
Beim Fahrstreifenwechsel in der Ohrdrufer Straße stadteinwärts am Montagmorgen, 08.20 Uhr, kam es zur seitlichen Kollision eines Daimler und eines Opel. Der 73-jährige Fahrer des Daimler nutzte den linken Fahrstreifen, in der rechten Fahrspur befand sich der Opel eines 49-Jährigen. Als sich beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe befanden, wollte der Daimler-Fahrer vom linken in den rechten Fahrstreifen wechseln, übersah dabei aber den Opel. Sachschaden ca. 3500 Euro.

Unfallfluchten
– Gotha
Sachschaden in Höhe von 500 Euro verursachte ein unbekannter Autofahrer an einem blau-roten Hyundai. Das Fahrzeug stand zwischen Samstagabend, 20.00 Uhr, und Sonntagmorgen, 10.00 Uhr, geparkt in der Lindemannstraße. Am Fahrzeug sind Schäden an der linken Fahrzeugseite und dem Außenspiegel. Hinweis-Nr. 01-006930, Tel. 03621/781124.
Eine weitere Unfallflucht passierte in der Pfullendorfer Straße. Hier stand auf der linken Straßenseite von Samstagmittag, 13.00 Uhr, bis Sonntagmorgen, 09.30 Uhr, ein schwarzer Audi. Ein unbekanntes Fahrzeug prallte gegen die rechte hintere Fahrzeugseite mit 1500 Euro Sachschaden. Am Montag meldete sich kurz nach Mitternacht der 30-jährige Fahrer eines Hyundai und erklärte, er habe den Unfall verursacht.

Feuerlöscher gestohlen
– Gotha
In der Moßlerstraße war übers Wochenende ein Lkw Volvo abgestellt. Am Sonntagabend, gegen 21.40 Uhr, stellte der Fahrer fest, dass die zwei außen an der Fahrerkabine montierten Feuerlöscher gestohlen wurden.

Niedergeschlagen
– Drei Gleichen
Niederschlagen wurde am Montag, kurz nach Mitternacht, in Mühlberg, in der Mühlenstraße, ein 28-Jähriger von einem Unbekannten. Der Geschlagene gab an, dass er von hinten angegriffen und ihm mehrfach ins Gesicht geschlagen wurde. Er ging zu Boden, dort wurde er von einer zweiten Person ins Gesicht geschlagen. Der 28-Jährige wurde leicht verletzt.

Motorhaube zerkratzt
– Friedrichroda
In der Nacht von Freitag zum Samstag wurde auf einem Parkplatz in der Straße „Zum Panoramablick“ die Motorhaube eines Pkw Skoda durch eine noch nicht bekannte Person zerkratzt. Der entstandene Sachschaden dürfte einige hundert Euro betragen. Die Gothaer Polizei ermittelt.

Mit verbotenem Faustmesser unterwegs
– Gräfenhain
Bei einer Personenkontrolle am Freitagabend in der Hauptstraße wurde bei einem 38-jährigen Mann ein in einem Plastiketui versteckt eingebautes Faustmesser gefunden. Dieses wurde, da es verboten ist, durch die kontrollierenden Polizeibeamten sichergestellt und eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz erstattet.

Diebstahl von Kfz-Kennzeichen
– Westhausen
Beide Kennzeichentafeln eines Pkw stahl ein unbekannter Dieb in der Nacht von Freitag zu Samstag in der Hauptstraße.

Ohne Zulassung unterwegs
– Bad Tabarz
Ein 53-jähriger Mann befuhr am Freitag gegen 19:15 Uhr die Inselsbergstraße mit einer selbstgebauten Zugmaschine. An dem Fahrzeug, welches ca. 25 km/h fuhr, war ein 6 km/h-Schild angebracht. Auf Grund der tatsächlich gefahrenen Geschwindigkeit wäre eine Zulassung des Fahrzeugs nötig gewesen. Da diese aber nicht vorhanden war, wurde eine entsprechende Anzeige von den kontrollierenden Polizeibeamten gefertigt.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top