Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Unfall beim Überholen
– B 247/Westhausen
In Richtung Westhausen aus Richtung Bad Langensalza kam es am Montag, gegen 13.00 Uhr, zu einem Unfall beim Überholen. Der 37-jährige Fahrer eines Renault überholte bei freier Sicht mehrere Fahrzeuge. Als sich das Fahrzeug auf Höhe eines Peugeot Kleintransporters befand, scherte der 67-jährige Peugeot-Fahrer ebenfalls zum Überholen aus, ohne auf den hinter und neben ihm stattfindenden Verkehr zu achten. Der Renault-Fahrer wich nach links aus, geriet auf den linken Randstreifen und ins Schleudern. Der Pkw rutschte quer über die Fahrbahn, stieß gegen Leitplanken und blieb nach etwa 100 Metern auf der angrenzenden Wiese stehen. Der 50-jährige Beifahrer wurde leicht verletzt. Zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge kam es nicht. Sachschaden ca. 3000 Euro.

Platzprobleme
– Ohrdruf
Etwa 5000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen am Montag, gegen 15.45 Uhr, in der Gartenstraße. Der 21-jährige Fahrer eines Renault Clio bog von der Bahnhofstraße nach rechts in die Gartenstraße ab. Ihm kam ein Skoda (w/53 J.) entgegen. Während der Renault-Fahrer angab, dass der Skoda zu weit auf seiner Fahrspur fuhr, gab die Skoda-Fahrerin an, der Renault sei zu schnell um die Kurve gekommen. Beide Fahrer erschreckten sich und wichen aus. Während das für die Skoda-Fahrerin ohne weitere Folgen ablief, prallte der Renault gegen einen VW T5 und einen Renault Laguna, die am Straßenrand abgestellt waren.

Zurückgerollt
– Schwabhausen
Zu einem Verkehrsunfall mit Beteiligung einer Sattelzugmaschine kam es am Montagnachmittag auf der B 247 bei Schabhausen. Der 59-jährige Fahrer einer Sattelzugmaschine befuhr vor einem 54-jährigen Mazda-Fahrer die B 247 von Schwabhausen kommend in Richtung Gotha. An der Ampelkreuzung zum Shell-Autohof an der Auffahrt zur BAB 4 musste der Lkw verkehrsbedingt anhalten. Der Mazda-Fahrer hielt dahinter ebenfalls an. Plötzlich rollte der Lkw zurück und stieß hierbei mit seinem Anhänger gegen den Pkw des 54-Jährigen. Es entstand ein Sachschaden von 1200 Euro.

Rolle Filtervlies gestohlen
– Langenfeld
Im Zeitraum vom 25.03.2017, 17.00 Uhr, bis zum 27.03.2017, 13.00 Uhr wurde in der Armbachsaue im Bad Salzunger Ortsteil Langenfeld eine Rolle Filtervlies entwendet. Der oder die unbekannten Täter entwendeten von einem nicht umfriedeten Grundstück eine zwei Meter lange Rolle Filtervlies. Die Rolle war hinter einem Erdhaufen abgelegt und befand sich noch in der Schutzverpackung. Die Verpackung wurde zurückgelassen. Personen, die zu diesem Diebstahl sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Kennzeichentafeln entwendet
– Stadtlengsfeld
Auf einem Parkplatz in der Burgstraße in Stadtlengsfeld entwendeten unbekannte Täter im Zeitraum vom 26.03.2017, 18.00 Uhr, bis zum 27.03.2017, 16.40 Uhr zwei amtliche Kennzeichentafeln. Der oder die unbekannten Täter öffneten an einem PKW Renault die Kennzeichenhalterungen und entnahmen die amtlichen Kennzeichentafeln MS-SX1970. Während der Anzeigenaufnahme bemerkten die Polizeibeamten einen weiteren PKW, der ohne amtliche Kennzeichentafeln auf dem Parkplatz stand. Vermutlich wurden hier auch die Kennzeichen entwendet. Personen, die zu diesem Diebstahl sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Heckscheibe eingeschlagen
– Vacha
Am 27.03.2017 wurde in der Polizeiinspektion eine Sachbeschädigung angezeigt, die sich bereits am 25.03.2017 in der Zeit von 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr in der Thomas-Müntzer-Straße in Vacha ereignet hat. Unbekannte Täter haben an einem PKW Renault die Heckscheibe eingeschlagen. Es entstand ein Sachschaden von 450 Euro. Personen, die zu dieser Sachsbeschädigung sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 0695-551 0.

Zu schnell unterwegs
– Bad Salzungen
In der Hersfelder Straße in Bad Salzungen kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen am 27.03.2017 von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Dabei stellten sie 15 Fahrzeugführer fest, die schneller als die erlaubten 50 km/h fuhren. Die Geschwindigkeitsverstöße wurden mit einem Verwarngeld geahndet.

Spendenbox gestohlen
– Waltershausen
Eine gut mit Geld gefüllte Spendenbox weckte am Montagmittag die Begehrlichkeiten eines 42-Jährigen. Die Box stand an der Theke der Fleischerei in einem Einkaufsmarkt in der Ohrdrufer Straße. Zeugen sahen den Täter flüchten und erkannten ihn. Polizeibeamte suchten den Mann an seiner Wohnanschrift auf. Die Spendenbox wurde dort fest- und sichergestellt.

Schwelbrand in Wohnung
– Gotha
In einem Mehrfamilienhaus in der Waltershäuser Straße kam es in der Nacht zum Dienstag zu einem Schwelbrand. Gegen 00.30 Uhr wurden Rettungsleitstelle und Polizei alarmiert. Kameraden der Feuerwehr retteten aus der betroffenen Wohnung die 80-jährige Mieterin schwer verletzt. Die in der Wohnung lebende Katze verendete. Aufgrund der großen Rauchentwicklung musste die darüber liegende Wohnung geöffnet werden. Es war nicht bekannt, ob sich jemand darin aufhielt. Es waren keine Personen in der Wohnung. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 30 Tausend Euro. Zur Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei.

13-Jährigen auf Fahrrad angefahren
– Gotha
Auf dem Weg zur Schule ist am Dienstagmorgen ein 13-jähriger Fahrradfahrer in der Weimarer Straße in einen Unfall verwickelt worden. Der Junge befuhr den kombinierten Fuß-/Radweg. Vor dem Queren der Johannisgasse sah der Junge den dort wartenden VW Polo. Der 64-jährige Polo-Fahrer wollte von der Johannisgasse nach links auf die Weimarer Straße auffahren. Als der Junge die Johannisgasse querte, fuhr der Polo-Fahrer an und streifte den Schüler auf dem Fahrrad. Er stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu.

Bußgeldverfahren wegen Alkohol am Steuer
– Gotha
In Gotha-Siebleben ist am Montag, gegen 21.30 Uhr, ein 27-jähriger Passat-Fahrer angehalten und kontrolliert worden. Bei einem Test wurde eine Alkoholkonzentration von 0,41 mg/l festgestellt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Fahrzeug macht sich selbstständig
– Tonna
Am Montagnachmittag parkte ein 55jähriger VW Touran-Fahrer sein Fahrzeug im Dahlienweg vor einer Garage auf dem Grundstück. Ein 30jähriger Lkw-Fahrer stellte sein Fahrzeug im Rosenweg ab, um ein Baugerät anzuhängen. Er hatte sein Fahrzeug unzureichend gesichert und so rollte der Daimler Sprinter gegen den auf der gegenüberliegenden Seite geparkten VW Touran. An beiden Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden in Höhe von 2300 Euro.

Einparken mit Beschädigungen
– Nesse-Apfelstädt
Ein 78jähriger Mercedes-Fahrer wollte am Montag, gegen 14.00 Uhr, im Gamstädter Weg in eine Parklücke einparken und beschädigte dabei einen bereits in diesem Bereich geparkten Audi eines 48Jährigen. Es entstand ein Schaden von 3500 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top