Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Döner-Imbiss beschädigt
– Bad Salzungen
Am 28.03.2016 in der Zeit von Mitternacht bis 08.30 Uhr kam es in der Wildprechtrodaer Straße in Bad Salzungen zu einer Sachbeschädigung. Der oder die unbekannten Täter versuchten mittels Pflastersteinen die Fenster eines Döner-Imbisses einzuschlagen. Die Scheiben hielten aber stand und wurden dadurch aber beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro. Personen, die zu dieser Sachsbeschädigung sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Geschwindigkeitskontrollen
– Bad Salzungen
Aufgrund von Bürgerbeschwerden führten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen zusammen mit dem Ordnungsamt der Stadt Bad Salzungen am 29.03.2017 in der Zeit von 06.50 Uhr bis 08.30 Uhr Verkehrskontrollen auf der Umleitungsstrecke über den Markt durch. Bei Geschwindigkeitskontrollen wurden ca. 80 Fahrzeuge gemessen, davon hielten sich 23 Fahrzeugführer nicht an die Schrittgeschwindigkeit in dem verkehrsberuhigtem Bereich. Am schnellsten war ein LKW-Fahrer unterwegs. Er wurde mit 29 km/h gemessen und war damit fast doppelt so schnell wie erlaubt.

Fahrlässige Brandstiftungen
– Gotha
Bei dem Schwelbrand in einer Gothaer Wohnung ist eine 80- Jährige schwer verletzt worden. Vermutlich hat eine glimmende Zigarette ein Sofa in Brand gesetzt.

Zoff ums Fahrrad
– Gotha
In einem Mehrfamilienhaus in der Karl-Liebknecht-Straße gerieten am Dienstagabend zwei Männer (28 und 46 Jahre) in Streit. Der Ältere rügte den Jüngeren, weil der 28-Jährige sein Fahrrad im Treppenhaus abstellte. In diesen Streit mischte sich ein anderer 46-Jähriger ein. Dieser bedrohte den ersten 46-Jährigen mit einem Schlagring. Den Schlagring legte der Mann freiwillig weg, um eine weitere Eskalation zu vermeiden. Dennoch wird der Mann sich wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz zu verantworten haben. Der Schlagring wurde sichergestellt.

Unfall unter Drogeneinfluss
– Ohrdruf
Unter Drogeneinfluss verursachte am Dienstag, gegen 12.40 Uhr, ein 31-jähriger Skoda-Fahrer in der Crawinkler Straße einen Unfall. Der Mann fuhr hinter einem Mercedes, der 44-jährige wollte in Richtung Waldstraße nach rechts in die Thomas-Müntzer-Straße abbiegen und verringerte seine Geschwindigkeit. Der Skoda-Fahrer hinter ihm setzte zum Überholen an und stieß mit der rechten Seite des Fahrzeuges gegen den Mercedes. Anschließend prallte der Skoda gegen eine Bordsteinkante der gegenüberliegenden Straßenseite, ein Reifen wurde beschädigt. Der Sachschaden wurde auf 4000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Skoda-Fahrer unter Drogeneinfluss stand und zudem keine Fahrerlaubnis besitzt. Eine Blutentnahme wurde veranlasst.

Aufgefahren
– B 176/Tonna/Gotha
Aus Richtung Bad Langensalza in Richtung Gräfentonna fuhr am Dienstagnachmittag ein 56-jähriger Ford-Fahrer hinter einem VW Passat. Verkehrsbedingt musste der 54-jährige VW-Fahrer anhalten, der Ford-Fahrer fuhr auf. Sachschaden ca. 4500 Euro.
Bei einem anderen Auffahrunfall in der Kindleber Straße in Gotha am Dienstagnachmittag ist ein 54-jähriger Daimler-Fahrer auf einen VW Golf aufgefahren. Der 23-jährige Golf-Fahrer wollte nach links zum Gelände der Arztpraxis abbiegen, blinkte und bremste ab. Der Daimler-Fahrer erkannte das zu spät und fuhr auf. Sachschaden ca. 7000 Euro.

Ausgeparkt
– Döllstädt
Unaufmerksamkeit einer 28-jährigen VW-Fahrerin führte am Dienstag, gegen 16.45 Uhr, in der Herbslebener Straße zum Unfall mit 5000 Euro Sachschaden. Die 28-Jährige fuhr vom rechten Fahrbahnrand an und kollidierte mit einem anderen vorbeifahrenden VW.

Von der Verkehrskontrolle in Haft
– Drei Gleichen
In Seebergen ist am Dienstagabend, kurz nach 21.00 Uhr, eine 45-Jährige aus Arnstadt kontrolliert worden. Die Frau war mit einem Opel Combo unterwegs. Es wurde während der Kontrolle bekannt, dass die Frau nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ein Drogentest war positiv. Im Zuge der weiteren Überprüfungen stellte sich heraus, dass ein Haftbefehl gegen die Frau vorlag. Sie wurde festgenommen.

Kollision mit Reh
– Leinatal
Dienstagabend, kurz vor 21.00 Uhr, prallte zwischen Wipperoda und Emleben ein Reh mit einem Ford Focus zusammen. Das Tier wurde getötet. Sachschaden ca. 1500 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top