Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Parkrempler mit Unfallflucht
– Schweina
Auf dem Parkplatz vor einer Arztpraxis in der Bahnhofstraße in Schweina ereignete sich am 03.04.2017, 08.15 Uhr ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Eine Zeugin beobachtete, wie die Fahrerin eines PKW VW gegen einen geparkten PKW Citroen stieß und ihre Fahrt einfach fortsetzte, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Am PKW Citroen entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Anhand der Zeugenaussage konnten die eingesetzten Polizeibeamten eine 78-jährige Frau als verantwortliche Fahrzeugführerin ermitteln.

Fahrt unter Alkohol
– Schweina
Am 03.04.2017, 09.30 Uhr kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen in der Glücksbrunner Straße in Schweina einen PKW Renault. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten bei dem 44-jährigem Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 0,63 Promille. In der Polizeiinspektion Bad Salzungen wurde der Atemalkoholtest mit einem gerichtsverwertbaren Testgerät wiederholt. Hier betrug der Wert immer noch 0,5 Promille. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren ein.

Auffahrunfall an Baustellenampel
– Leimbach
In der Salzunger Straße in Leimbach kam es am 03.04.2017, 14.50 Uhr zu einem Auffahrunfall. Zum Unfallzeitpunkt wurde der Verkehr durch einen Baustellenampel geregelt. Die Fahrerin eines PKW Hyundai und der 72-jährige Fahrer eines PKW Toyota hielten an der Ampel bei Rot an. Als die Ampel den Verkehr wieder frei gab, fuhr der Toyota-Fahrer zu früh los und stieß gegen den vor ihm stehenden PKW Hyundai. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Scheiben eingeschlagen
– Immelborn
Am 03.04.2017 wurde in der Polizeiinspektion Bad Salzungen eine Sachbeschädigung in der Bahnhofstraße in Immelborn angezeigt, die sich bereits im Zeitraum vom 27.03.2017 bis zum 01.04.2017, 20.00 Uhr ereignet hat. Unbekannte Täter haben an dem Gebäude des ehemaligen Aktenlagers 4 Scheiben eingeschlagen. Ins Gebäude sind der oder die unbekannten Täter nicht eingedrungen. Nach Angaben des Geschädigten entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro. Personen, die zu dieser Sachbeschädigung sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Geschwindigkeitsmessung
– Bad Salzungen
Am 03.04.2017 in der Zeit von 22.00 Uhr bis 23.30 Uhr kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen auf der Umleitungsstrecke über den Markt die Einhaltung der Geschwindigkeit in der verkehrsberuhigten Zone. Von 20 gemessenen Fahrzeugen waren 8 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. Gegen den Fahrer eines Kleintransporters musste ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden, da er mit 39 km/h unterwegs war, anstatt Schrittgeschwindigkeit zu fahren. Die sieben anderen Geschwindigkeitsübertretungen wurden mit einem Verwarngeld geahndet.

Kettenreaktion
– B 247/Schwabhausen
Zwischen Hohenkirchen und Schwabhausen kam es am Montagnachmittag zu einem Unfall, an dem fünf Fahrzeuge beteiligt waren. In Höhe der Einfahrt zur Motocross-Strecke hielt der 64-jährige Fahrer eines Renaults an, um dem Fahrer eines Busses die Einfahrt nach dort zu ermöglichen. Hinter dem Renault befand sich ein unbekanntes Fahrzeug, dessen Fahrer rechtzeitig anhalten konnte. Durch starkes Abbremsen gelang es dem 74-jährigen Fahrer eines Nissans ein Auffahren auf das unbekannte Fahrzeug zu verhindern. Der 20-jährige Fahrer eines Audis kam trotz Vollbremsung nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und fuhr auf den Nissan auf. Auch der 36- jährige Fahrer eines VW Golf kam nicht mehr rechtzeitig zum Stehen, er konnte jedoch auf die angrenzende Wiese ausweichen. Gesamtschaden ca. 2500 Euro.

Offene Tür gestreift
– Waltershausen
Zwischen Bad Liebenstein und Winterstein war am Montagabend, gegen 22.30 Uhr, eine 54-jährige BMW-Fahrerin unterwegs. Da Rehe kurz vor ihrem Fahrzeug über die Straße liefen, vermutete sie einen Zusammenstoß mit einem der Tiere. Die Frau hielt an und stieg aus, um nach evtl. Schäden zu sehen. Die Fahrertür war weit geöffnet, als aus der Gegenrichtung ein Citroen mit dem linken Außenspiegel die geöffnete Fahrertür streifte. Der Sachschaden ist mit 300 Euro angegeben worden.

Gegen Baum gefahren
– Hörsel
Zeugen beobachteten am Montagabend einen Daewoo auf einem Feldweg bei Wahlwinkel in Fahrtrichtung Hörselberg. In einer Linkskurve verließ das Fahrzeug ungeplant die Fahrbahn und prallte gegen einen Weidenbaum. Der Baum wurde entwurzelt. Der Fahrer des Daewoo fuhr davon. Der Zeuge fand an der Unfallstelle das Kennzeichen des Unfallfahrzeuges. Kurz darauf kehrte das Fahrzeug zurück. Der stark betrunkene Beifahrer forderte die Herausgabe des Kennzeichens, was der Zeuge auch tat. Später nannte der Zeuge der Polizei das Kennzeichen. Der Fahrzeugbesitzer wohnt im Bereich der PI Eisenach.

Gebratenes Würstchen
– Gotha
Ungenießbar dürfte das Würstchen gewesen sein, das am Dienstagvormittag in einem Topf vor sich hin schmorte. In einem Mehrfamilienhaus in Gotha-West löste der Brandmelder aus, was die Feuerwehr zum Ausrücken brachte. Der Mieter der Wohnung hatte wohl sein Essen auf dem Herd vergessen.

Gasflaschen gestohlen
– Gotha
Am Montagmittag wurde der Einbruch in eine Baustofffirma in der Gleichenstraße bekannt. Unbekannte überstiegen den Zaun zur Firma. Nach Lösen der Verbindungsschrauben der Gitterbox, in der Flüssiggasflaschen gelagert sind, wurden insgesamt 16 Gasflaschen gestohlen.

Wildunfälle
– Drei Gleichen
Zwischen Günthersleben-Wechmar und Wandersleben erfasste am Dienstagmorgen ein Ford Kuga einen Hasen. Das Langohr blieb tot im Straßengraben liegen. Sachschaden ca. 500 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top