Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Mit Drehung und Überschlag in den Straßengraben
– Gräfen-Nitzendorf
Am 05.04.2017, 08.35 Uhr wurde eine 31-jährige Frau bei einem Verkehrsunfall in Gräfen-Nitzendorf leicht verletzt. Der 30-jährige Fahrer eines PKW Renault befuhr die Straße „Hecke“ aus Richtung Witzelroda. An der Kreuzung in der Ortsmitte übersah er den von links aus Richtung Bad Salzungen kommenden PKW Toyota. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Toyota drehte sich um 90 Grad und überschlug sich und kam entgegen gesetzt zur Fahrtrichtung im Straßengraben zum Stehen. Die 31-jährige Toyota-Fahrerin wurde bei diesem Unfall leicht verletzt und wurde ins Klinikum Bad Salzungen gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 17.000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Ampel aus – Unfall
– Bad Salzungen
In der Leimbacher Straße in Bad Salzungen kam es am 05.04.2017, 08.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 80-jährige Fahrer eines PKW VW kam aus Richtung Leimbach und wollte weiter in Richtung Stadtzentrum fahren. Dabei beachtete den Vorrang des von rechts auf der Hersfelder Straße fahrenden VW Kleintransporters nicht. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, die Höhe des Sachschadens betrug etwa 5.000 Euro. Die Lichtsignalanlage an der Kreuzung war zum Unfallzeitpunkt außer Betrieb.

Auffahrunfall am Stadion
– Bad Salzungen
Am 05.04.2017, 11.45 Uhr ereignete sich in der Straße „Am Stadion“ in Bad Salzungen ein Auffahrunfall. Die Fahrer eines PKW Honda fuhr in Richtungs Wildprechtrodaer Straße und musste auf Höhe des Stadions verkehrsbedingt abbremsen. Dies bemerkte die 49-jährige Fahrerin des nachfolgenden PKW Audi nicht und fuhr auf den vorausfahrenden Honda auf. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2.300 Euro.

Parkrempler mit Fahrerflucht
– Bad Salzungen
Auf dem Parkplatz am Flößrasen in Bad Salzungen zwischen dem Caravanhafen und dem Gradierwerk ereignete sich am 05.04.2017 zwischen 08.45 Uhr und 18.10 Uhr ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Eine Fahrerin eines PKW Hyundai stellte ihren PKW ab. In der genannten Zeit fuhr ein unbekanntes Fahrzeug gegen den Hyundai und beschädigte diesen vorn rechts. Die Höhe des Schadens betrug etwa 1.000 Euro. Der Fahrer des unbekannten Fahrzeugs setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Hausfriedensbruch und Beleidigung
– Gotha
Ein 25-Jähriger wurde am Donnerstagmorgen, gegen 06.00 Uhr, im Kundenbereich eines Kreditinstitutes in der Lutherstraße angetroffen, offenbar hatte er dort übernachtet. Dem Mann wurde ein Platzverweis ausgesprochen, dem er nicht folgen wollte. Zudem kündigte er an, seinen Schlafplatz wieder aufzusuchen. Daraufhin wurde ihm die Gewahrsamnahme erklärt. Zu diesem Zeitpunkt begann der Mann, die Beamten heftig zu beleidigen, zudem zeigte er den Hitlergruß.

Briefkasten beschädigt
– Gotha
Mit einer Axt hat am Donnerstag, ca. 00.15 Uhr, ein 30-Jähriger eine Briefkastenanlage in der Rohrbachstraße beschädigt. Der mit 2,43 Promille alkoholisierte Mann wurde in Gewahrsam genommen. Bereits eine halbe Stunde zuvor ist der Mann in der Stölzelstraße aufgefallen. Anwohner beschwerten sich über ruhestörenden Lärm, der Mann hatte sich mit einer Frau lautstark in einer Wohnung gestritten.

Vor Einmündung überholt
– Gotha
Gegen 07.00 Uhr am Donnerstagmorgen kam es in der Eisenacher Straße zu einem Unfall zwischen einem VW Polo und einem BMW. Der 42-jährige Fahrer des BMW überholte vor der Einmündung zur Zeppelinstraße eine Arbeitsmaschine und stieß mit dem entgegen kommendem Polo zusammen. Verletzt wurde niemand. Sachschaden ca. 4000 Euro.

Wildunfälle
– B 88/Walteshausen
Mit einem Reh kollidierte am Donnerstagmorgen, gegen 06.15 Uhr, ein Fiat Panda zwischen Tabarz und Langenhain. Das Tier blieb verletzt auf der Fahrbahn liegen. Die Unfallstelle war mit einem Warndreieck gekennzeichnet, dennoch überrollten weitere Fahrzeuge das Tier. Sachschaden ca. 500 Euro.
– Günthersleben-Wechmar
Am Mittwochvormittag fuhr eine 52-jährige Seat-Fahrerin von Wechmar nach Mühlberg, als ein mehrere Rehe über die Fahrbahn lief. Das Fahrzeug stieß mit einem der Tiere zusammen, es wurde getötet. Sachschaden ca. 1500 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top