Eisenach Online

Werbung

Foto: ankiro - Fotolia.com

Polizeiberichte aus der Region

Tödlicher Verkehrsunfall
– Leinatal
Am Montag kam es gegen 19.40 Uhr an der Kreuzung Wipperoda/Gospiteroda zu einem schweren Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Nach gegenwärtigen Erkenntnissen kam ein 42-jähriger Fahrer eines Ford aus Richtung Schönau v.d.W. in einer Rechtskurve nach rechts von der regennassen Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Das Fahrzeug blieb im Kreuzungsbereich entgegen der Fahrtrichtung stehen. Der Fahrer und ein 27-jähriger Mitfahrer wurden leicht verletzt. Die 43-jährige Beifahrerin erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Ein 13-jähriges Kind, das keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte, wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und erlag seinen Verletzungen noch an der Unfallstelle. Für die Dauer der Bergung und Unfallaufnahme wurde die Straße voll gesperrt. Der Ford wurde sichergestellt und ein Gutachter beauftragt, um das Fahrzeug auf technische Mängel zu überprüfen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 11.000 Euro.

Fahrt in den Gegenverkehr
– Ruhla / Steinbach
Bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße zwischen Ruhla und Steinbach wurde am 17.04.2017, 14.40 Uhr eine 28-jährige Frau leicht verletzt. Der 80-jährige Fahrer eines PKW Ford befuhr die Landstraße in Richtung Steinbach. Er kam mit seinem PKW auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden PKW Audi zusammen. Der Audi wurde in die Leitplanke gedrückt. Bei diesem Unfall wurde die 28-jährige Beifahrerin im Audi leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 8.000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Zeugenaufruf!
– Mechterstädt
In der Nacht vom 31.03.2017 zum 01.04.2017 kam es in der Auestraße in zu Sachbeschädigungen an zwei Pkw. Durch das Unterlegen von zwei ca. 6 cm langen Schrauben mit innenliegenden Sternenkopf kam es zu Beschädigungen an den Fahrzeugreifen. Die Polizei sucht Zeugen, die Wahrnehmungen gemacht haben und weitere Geschädigte, bei denen es ebenfalls durch genannten Tathergang zu Beschädigungen an deren Fahrzeugen gekommen ist. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 03621-781124 entgegen genommen.

Ausfällig geworden
– Aspach
Der Ostermontag endete für einen 43-jährigen Fiat-Fahrer auf der Polizeidienststelle zu einer Blutentnahme und mit mehreren Anzeigen. Ein Zeuge meldete der Polizei den volltrunkenen Autofahrer, der im Bereich Aspach festgestellt werden konnte. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 3,7 Promille. Mit den polizeilichen Maßnahmen nicht einverstanden, bedrohte er die Kollegen und versuchte sie zu schlagen und zu treten. Mit angelegten Stahlhandfesseln wurde er in den Streifenwagen gesetzt, wo er die Beamten bespuckte und mit seinem Kopf gegen die Scheibe schlug, um sich selbst zu verletzen.

Aufgefahren
– Bad Salzungen
Am 17.04.2017, 11.45 Uhr ereignete sich in der Andreasstraße in Bad Salzungen ein Auffahrunfall. Die Fahrerin eines PKW VW befuhr die Andreasstraße und musste am Kreisel verkehrsbedingt anhalten. Der 37-jährige Fahrer des nachfolgenden Ford Transit bemerkte dies zu spät und fuhr auf den stehenden PKW VW auf. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Heck ausgebrochen
– Bad Salzungen
In der Leimbacher Straße in Bad Salzungen kam es am 17.04.2017, 12.10 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 25-jährige Fahrer eines PKW BMW bog von der Bahnhofstraße nach rechts in die Leimbacher Straße ab. Dabei brach das Heck des BMW aus und der PKW stieß in der weiteren Folge gegen einen Ampelmast. Die Ampel wurde leicht beschädigt. Die Höhe des Gesamtschadens betrug ca. 2.000 Euro.

Drogen im Rucksack
– Leimbach
Da er ohne Licht am Fahrrad unterwegs war, wurde ein 17 Jahre alter Leimbacher am 15.04.2017 gegen 22 Uhr in der Dorfstraße in Leimbach einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während des Gesprächs mit dem jungen Mann stieg den Beamten ein sehr deutlicher Geruch von Marihuana in die Nase. Nicht sehr verwundert waren diese dann daher, als sie im Rucksack des Radfahrers ein Tütchen mit einigen Gramm des Betäubungsmittels auffanden. Den jungen Mann erwartet nun ein Strafverfahren aufgrund des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Das Rauschmittel wurde durch die Beamten sichergestellt.

Drogen im Blut
– Tiefenort
Bereits am 13.04.17 wurde gegen 18 Uhr ein 28 jähriger Mann aus Erfurt auf der K97 A bei Tiefenort einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei erlangten die Beamten den Verdacht, der Mann könne unter dem Einfluss berauschender Mittel stehen. Ein daraufhin durchgeführter Speicheltest reagierte auch positiv auf Cannabis. Dem Herrn wurde somit die Weiterfahrt untersagt und er musste sich einer Blutentnahme im Klinikum Bad Salzungen unterziehen. Er sieht sich nun mit einem Bußgeldverfahren konfrontiert.

Diebstahl eines Kinderfahrrades
– Steinbach
Am 16.04.2017 wurde im Zeitraum von 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr ein Mountainbike der Marke Bulls aus der noch im Rohbau befindlichen Garage eines Wohnhauses in Steinbach entwendet. Es handelt sich dabei um ein Kinderfahrrad der Größe 24 Zoll in den Farben schwarz, grün und weiß. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Nummer 03695/5510 mit der Polizeiinspektion Bad Salzungen in Verbindung zu setzen.

Einbruch in Gartenhaus
– Bad Salzungen
Im Zeitraum zwischen dem 09.04.2017 und dem 16.04.2017 wurde eine Gartenhütte in der Hinteren Teichgasse in Bad Salzungen aufgebrochen. Der oder die Täter entwendeten hierbei einen neuwertigen Rasenmäher. Zeugenhinweise werden durch die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der bekannten Nummer 03695/5510 entgegen genommen.

Ins Schleudern geraten
– Wendehausen und Treffurt
Am 18.04.2017 gegen 06:30 Uhr kam es auf der L 1019 zwischen Wendehausen und Treffurt zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 37-jähriger Opelfahrer kam in einer Linkskurve ins Schleudern und prallte anschließend gegen die Schutzplanke. Bei dem Unfall wurde der Opelfahrer leicht verletzt, so dass er im Hufelandkrankenhaus behandelt werden musste. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

Betrunken mit dem Auto unterwegs
– Waltershausen
Ein 34-jähriger Waltershäuser war am Samstag gegen 22:30 Uhr mit seinem Pkw Honda in Waltershausen, Schulplatz unterwegs und wurde dort durch die Gothaer Polizei kontrolliert. Bei dem jungen Mann wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,35 Promille. Die Blutentnahme wurde angeordnet und durchgeführt und der Führerschein und Fahrzeugschlüssel des Mannes sichergestellt. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet.

Diebstahl aus Hotel
– Tambach-Dietharz
In der Zeit von Donnerstag, 21:30 Uhr bis Freitag, 07:45 Uhr brachen unbekannte Täter in Tambach-Dietharz in das Berghotel in der Rödichenstraße ein und entwendeten aus zwei Geldkassetten circa 600,- Euro Bargeld. Die Polizei sucht Zeugen die Angaben zur Tat oder den Tätern machen können. Hinweise werden bei der LPI Gotha unter 03621- 781124 entgegen genommen.

Trunkenheit im Straßenverkehr
– Gotha
Am Freitagabend gegen 19:55 Uhr stellten die Beamten der Gothaer Polizei im Rahmen einer Verkehrskontrolle einen 36-jährigen Fahrer eines Pkw Seat fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,85 Promille. Mit dem Gothaer wurde eine Blutentnahme durchgeführt und im Anschluss sein Führerschein und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Gegen den jungen Mann wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.
Am 16.04.2016 gegen 11:40 Uhr kontrollierten die Beamten der Gothaer Polizei, nach einem Bürgerhinweis, einen 35-jährigen Fahrer eines Pkw Ford. Dieser wollte gerade mit seinem Fahrzeug das Gelände einer Tankstelle verlassen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,63 Promille. Außerdem war der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der Ford wies am gesamten Fahrzeug frische Unfallspuren auf und wurde sichergestellt. Gegen den jungen Mann wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet. Ob er in seinem Zustand Unfälle verursachte und sich pflichtwidrig von den Unfallstellen entfernte, wird momentan geprüft.

Containerbrand
– Gotha
Am Samstagabend gegen 19:45 Uhr setzten bisher unbekannte Personen einen Papiercontainer in der Gothaer Clara-Zetkin-Straße in Brand. Hierdurch wurde auch die Rückwand und das Dach des Containerstellplatzes in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei sucht Zeugen welche Hinweise zum Tathergang oder dem Täter geben können – Tel. 03621-781124.

Fensterscheibe beschädigt
– Gotha
In der Nacht von Sonntag zum Montag wurde die Fensterscheibe eines Wohnhauses in der Reinhardsbrunner Straße in Gotha durch unbekannte Täter beschädigt. Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer: 03621/781124 und unter Angabe der Nummer: 01-008795 bei der Landespolizeiinspektion Gotha zu melden.

Diebstahl eines Kraftrades
– Neudietendorf
Aus einer Garage in der Zinsendorfstraße in Neudietendorf entwendeten bisher unbekannte Täter in der Zeit vom 15.04.17, 02:00 – 08:00 Uhr ein Kraftrad Honda 450 CRF. Hierbei handelt es sich um eine rot/weiße Vollcrossmaschine im Wert von 2450,- Euro. Hinweise zur Tat oder den Täter werden bei der LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen genommen.

Andrea T. | | Quelle: ,

Werbung
Top