Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Trampolin war doch zu groß
– Schweina
Am Freitagvormittag wurde ein versuchter Diebstahl in Schweina angezeigt. Unbekannte Täter versuchten aus einem Gartengrundstück in der Lutherstraße ein großes Trampolin zu entwenden. Sie beförderten es über den Zaun auf eine angrenzende Wiese. Dabei wurde das Trampolin und der Zaun beschädigt. Die Diebe ließen dann dass Trampolin liegen und entfernten sich. Die Polizei bittet um Hinweise zu Tätern.

Seltener Zuchtschafsbock gestohlen
– Bad Salzungen
In der Zeit vom 14.04. 17 bis 15.04.2017 wurde in Bad Salzungen Am Mühlberg ein Schafsbock von einem Weidegrundstück gestohlen. Es handelte sich dabei um einen seltenen 2-jährigen Zuchtschafsbock. Das Tier ist dunkelbraun, hat einen hellen Bauch und hat kräftige schneckenförmige Hörner. Wer Hinweise zu den Tätern oder den jetzigen Aufenthalt des Tieres machen kann wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Zu schnelles Mofa
– Bad Liebenstein
Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Bad Liebenstein wurde ein Mofa angehalten. Laut Betriebserlaubnis ist die Höchstgeschwindigkeit mit 25 km/h angegeben. Das Mofa fuhr wesentlich schneller. Deshalb ist für das Mofa ein Führerschein erforderlich. Diesen konnte der 57-jährige Fahrer nicht vorlegen. Es wurde die Weiterfahrt unterbunden und der Fahrer muss sich nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Sturz von Leiter
– Möhra
Zu einem Arbeitsunfall kam es am Freitag in Möhra. Ein Arbeiter stürzte bei Spachtelarbeiten von einer Leiter und verletzte sich dabei schwer. Er wurde zur Behandlung ins Klinikum Bad Salzungen verbracht. Das Amt für Arbeitsschutz wurde eingeschaltet und übernimmt nun die Ermittlungen.

Zaun massiv beschädigt
– Tiefenort
In der Zeit von Donnerstag 12 Uhr bis Freitag 13:30 Uhr kam es in Tiefenort zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein unbekanntes Fahrzeug fuhr in der Rooseveltstraße gegen einen Zaun und beschädigte diesen dabei erheblich. Der Unfallverursacher verließ die Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Bei der Unfallaufnahme konnte eine rote Lackspur gesichert werden. Auch hier bittet die Polizei um Hinweise zu dem Verursacher.

Alkoholfahrt
– Diedorf
Am Samstagabend wurde um 19:40 Uhr in Diedorf eine Pkw-Führer kontrolliert. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten bei dem 52-jährigen Mann Alkoholgeruch. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,66 Promille. Es wurde eine Anzeige gefertigt und die Weiterfahrt untersagt.

Unfall mit Gegenverkehr
– Bad Liebenstein
Am 23.04.2017, 18.00 Uhr ereignete sich in der Herzog-Georg-Straße in Bad Liebenstein ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 21-jährige Fahrer eines PKW BMW befuhr die Straße aus Richtung Bairoda. Auf seiner Fahrspur parkten einige Auto im Parkverbot. Deshalb wechselte der BMW-Fahrer auf die Gegenfahrbahn und beachtete dabei den entgegenkommenden PKW Ford nicht. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge und es entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Alkoholgeruch
– Barchfeld
Im Grünen Weg in Barchfeld kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen am 23.04.2017, 13.15 Uhr einen PKW VW. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 45-jährigen Fahrers. Ein Atemalkoholtest ergab vor Ort einen Wert von 0,71 Promille. In der Polizeiinspektion Bad Salzungen wiederholten die Polizeibeamten den Atemalkoholtest mit einem gerichtsverwertbaren Testgerät. Hier betrug der Wert 0,96 Promille. Dem 45-Jährigem wurde die Weiterfahrt untersagt und es wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Kind angefahren
– Waltershausen/OT Schmerbach
Am Freitag gegen 18:18 Uhr befuhr eine 47-jährige Frau mit ihrem Pkw Fiat die Waltershäuser Straße aus Richtung Schmerbach kommend. Auf Höhe einer Bushaltestelle überholte sie den dort haltenden Linienbus, als plötzlich ein 4-jähriges Mädchen vor dem Bus die Straße überqueren wollte. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Kind, worauf dieses hin fiel und sich dabei leicht verletzte. Zur ambulanten Behandlung wurde das Kind in ein Krankenhaus gebracht und durch die Polizei Gotha die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen.

Kinder mit Quads unterwegs
– Gotha
Zwei vier und acht Jahre alte Kinder waren am 21.04.2017 mit jeweils einem eigenen Kinderquad in der Krusewitzstraße unterwegs, was einer Polizeistreife auffiel. Dabei fuhren sie geschätzte 30 km/h. Auf dem Quad des 8-jährigen Mädchens fuhr zudem ihr 14-jähriger Bruder als Sozius mit. Durch die eingesetzten Beamten wurde die Weiterfahrt unterbunden, die Väter des Mädchens und der zwei Jungen hinzu gezogen und entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

…nur ein Bier getrunken
– Gotha
Lediglich ein Bier getrunken zu haben, gab der 30-jährige Fahrer eines Pkw Seat gegenüber Polizeibeamten des Inspektionsdienstes Gotha bei einer am frühen Sonntagmorgen in der Cosmarstraße durchgeführten Verkehrskontrolle an. Der Wert der anschließenden Atemalkoholprobe ließ allerdings andere Mengen vermuten, da sie mit 1,58 Promille deutlich höher als erwartet ausfiel. Gegen den Seat-Fahrer wird nun wegen einer Trunkenheitsfahrt ermittelt.

Unter Alkoholeinfluss nicht angehalten
– Hörsel/Friedrichroda
Von Laucha bis zum Parkplatz des Schwimmbades in Friedrichroda verfolgten am frühen Samstagmorgen gegen 02:00 Uhr gleich mehrere Polizeistreifen einen Pkw BMW, welcher die Straßen mit überhöhter Geschwindigkeit befuhr und versuchte, sich einer Kontrolle zu entziehen. Als der 32-jährige Fahrer seinen Pkw dann doch schlussendlich anhielt, wurde der vermutliche Grund seines Tuns schnell klar. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholwert ergab einen Wert von 1,92 Promille. Sein Führerschein sowie die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Denn Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Spiegel abgehauen
– Gotha
Gleich an drei in der Schäferstraße abgeparkten Pkw beschädigten unbekannte Täter am Freitag kurz vor 22:00 Uhr die Außenspiegel. Dabei entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 850 Euro. Die Täter stammten aus einer Personengruppe, welche sich in Richtung Uelleber Straße entfernte. Hinweise zur Identität der Täter nimmt der Inspektionsdienst Gotha unter der Telefonnummer 03621/78 1124 und Angabe der Nummer 1-009216 entgegen.

Fahrrad gestohlen
– Gotha
Ein schwarzes Fahrrad der Marke „NS“ samt Schloss im Wert von ca. 800 Euro entwendete ein unbekannter Täter am 21.04.2017 im Zeitraum zwischen 13:30 Uhr und 22:30 Uhr von einem Grundstück in der Von-ZachStraße.

Marihuana mitgeführt
– Georgenthal
Bei einer Personenkontrolle am 22.04.2017 gegen 19:15 Uhr im Querweg wurde bei einem 17-jährigen Jugendlichen eine geringe Menge Marihuana aufgefunden. Das Betäubungsmittel wurde beschlagnahmt und eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittel gefertigt.

Fahrräder gestohlen
– Gotha
Mehrere Kellerräume wurden in einem Mehrfamilienhaus in der Lassallestraße am Samstag aufgebrochen und daraus zwei Fahrräder entwendet. Der insgesamt entstandene finanzielle Schaden betrug wenige hundert Euro. Die Gothaer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nicht aufgepasst
– Gotha
Am Sonntag musste eine 28-jährige Mitsubishi-Fahrerin gegen 17.45 Uhr in der Salzgitterstraße verkehrsbedingt halten. Der dahinter fahrende Hyundai (m/84 J.) bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Die Fahrerin sowie ihr 29-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Sachschaden: etwa 2500 Euro.

Gleichzeitig ausgeparkt
– Gotha
Montagmorgen parkten zwei Fahrzeugführer gleichzeitig rückwärts aus gegenüberliegenden Parkbuchten eines Einkaufsmarkts in der August-Creutzburg-Straße aus und stießen zusammen. An dem Mercedes (w/54 J.) und Skoda (w/43) entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 7500 Euro.

Unfall beim Überholen
– Crawinkel
Ein 44-jähriger VW-Fahrer wollte Sonntagnachmittag zwischen Crawinkel und Gossel einen VW überholen. Der 34-jährige Fahrer des VW bremste ab und es kam zum seitlichen Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen mit einem Sachschaden von etwa 9000 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top