Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Sichtbehinderung
– Möhra
Nichtbeachten der Vorfahrt war die Ursache für einen Verkehrsunfall am 25.04.2017, 06.30 Uhr in der Röhrigstraße in Möhra. Der 20-jährige Fahrer eines PKW VW wollte von der Straße „Neuer Weg“ auf die Röhrigstraße auffahren. Durch ein geparktes Fahrzeug war die Sicht für den 20-Jährigen behindert und er übersah den auf der Hauptstraße fahrenden PKW VW Golf. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos und es entstand ein Sachschaden von ca. 5.500 Euro. Der VW Golf war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Illegale Müllentsorgung
– Bad Salzungen
Eine illegale Müllentsorgung wurde der Polizeiinspektin Bad Salzungen bereits am 24.04.2017 gegen 16.00 Uhr gemeldet. Unbekannte Täter haben auf einem Feldweg neben der Hersfelder Straße in Bad Salzungen mehrere Säcke mit Restmüll und Plastikmüll abgelegt. Der Feldweg unterquert die Hersfelder Straße und führt dann weiter in Richtung Zelleroda. Einige Säcke waren bereits zerstört, so dass der Müll lose neben dem Feldweg lag. Personen, die zu dieser illegalen Müllablagerung sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Geräteschuppen ausgebrannt
– Geisa
Am 25.04.2017, 01.30 Uhr wurde der Polizeiinspektion Bad Salzungen ein Brand eines Gebäudes in der Straße „An der Geis“ in Geisa mitgeteilt. Durch Eigentümer wurden gegen 01.10 Uhr bemerkt, dass ein freistehender Geräteschuppen brennt. Der Geräteschuppen aus Holz brannte vollständig aus. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 7.000 Euro. Zur Ursache des Brandes hat die Kriminalpolizei Suhl die Ermittlungen aufgenommen.

Parkplatzunfall
– Dorndorf
Am 25.04.2017, 11.35 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Hersfelder Straße in Dorndorf ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Die 65-jährige Fahrerin eines PKW VW fuhr von der Hersfelder Straße auf den Parkplatz und wollte gleich links in eine Parklücke fahren. Dabei übersah sie einen PKW Suzuki, der gerade den Parkplatz verlassen wollte. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro.

Ruhestörer in Gewahrsam
– Gotha
Wegen fortgesetzter Ruhestörung musste am Dienstagabend ein 25-Jähriger in Gotha-Siebleben seine Wohnung verlassen und dafür in den Polizeigewahrsam einziehen. Eine Hausbewohnerin beklagte nach 22 Uhr, dass der Mann in seiner Wohnung erheblichen Lärm bei einem Streit verursachte. Zuvor versuchte die Frau, den Mann um Ruhe zu bitten. Der Mann zeigte kein Einsehen und die Polizei wurde verständigt. Als die Beamten mit der Beschwerdeführerin in deren Wohnung sprachen, stand plötzlich der Ruhestörer vor ihrer Wohnungstür. Er klopfte laut und bepöbelte die Frau durch die geschlossene Tür. Auch die Beamten konnten den Mann nicht beruhigen, die Belehrungen prallten an ihm ab. Um endlich für Ruhe im Haus zu sorgen, wurde der Mann in Gewahrsam genommen.

Kollision mit Lichtmast
– Gotha
Zu einer Kollision mit einem Lichtmast kam es am Dienstagnachmittag in der Bendastraße. Ein 27-jähriger Skoda-Fahrer wollte das Fahrzeug rückwärts ausparken und dabei stieß er gegen den Mast. Es entstand Sachschaden von insgesamt 1000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Vorfahrtfehler
– Gotha
Am Dienstag kam es gegen 16.45 in der Fichtestraße zu einem Verkehrsunfall, an dem zwei Pkw beteiligt waren. Ein 33-jähriger Daimler-Fahrer befuhr die Arndtstraße aus Richtung Erfurter Landstraße kommend in Richtung Fichtestraße. Beim Einfahren auf die Fichtestraße übersah er den vorfahrtberechtigten 67-jährigen Mercedes-Fahrer. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge, wobei ein Sachschaden von 3000 Euro entstand. Personen wurden nicht verletzt.

Auffahrunfall
– Gotha
Ein 48-jähriger Volvo-Fahrer und ein 31-jähriger VW-Fahrer befuhren hintereinander am Dienstag gegen 16.40 Uhr die Salzgitterstraße. Als der Volvo-Fahrer verkehrsbedingt anhalten musste, fuhr der Fahrer des VW Caddy auf. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von 3500 Euro.

Kollision mit Straßenbahn
– Gotha
Zu einer Kollision mit einer Straßenbahn kam es am Dienstag gegen 10.15 Uhr in der Inselsbergstraße. An der ampelgeregelten Kreuzung stieß ein 77-jähriger Daihatsu-Fahrer mit einer Straßenbahn zusammen, die von einem 25-jährigen Fahrer gefahren wurde. Personen wurden nicht verletzt, jedoch entstand unfallbedingter Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Lack zerkratzt
– Waltershausen
Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der August-Trinius-Straße parkte am Dienstagabend eine 19-Jährige ihren schwarzen Renault Clio ab. Zwischen 18.45 Uhr und 19.05 Uhr hat ein Unbekannter Lackschäden am Fahrzeug verursacht.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top