Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: ankiro - Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: ankiro - Fotolia.com

Polizeiberichte aus der Region

Hundebiss und Drogen
– Schweina
Am 03.05.2017, 19.20 Uhr wurde in der Altensteiner Straße in Schweina eine 64-jährige Frau durch einen Hundebiss leicht verletzt. Ein Mann hatte eine Dogge nicht richtig geführt, dadurch kam es zu dem Biss. Die Frau wurde leicht verletzt zur Behandlung ins Klinikum Bad Salzungen gebracht. Laut Angaben von Zeugen soll eine Frau aus der Nachbarschaft die Hundehalterin sein. Die Frau war aber nach dem Vorfall mit einem PKW Renault weggefahren. Die eingesetzten Polizeibeamten nahmen die Ermittlungen auf. Es konnte ein 31-jähriger Mann ermittelt werden, der den Hund geführt hatte. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung erstattet. Als Hundehalterin wurde eine 35-jährige Frau ermittelt. Diese war mit dem PKW Renault gefahren, obwohl sie nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ein Drogentest bei der 35-Jährigen verlief positiv. Die Beamten stellten außerdem fest, dass während der Ermittlungen ein 38-jähriger Mann den PKW Renault unter Einfluss von Betäubungsmitteln geführt hatte. Ein Drogentest bei dem 38-Jährigen verlief ebenfalls positiv. Der 35-jährigen Frau und dem 38-Jährigem wurden im Klinikum Bad Salzungen eine Blutprobe entnommen und es wurden mehrere Anzeigen erstattet.

Über Fuß gefahren
– Waltershausen
Gestern Nachmittag wurde ein 59-Jähriger auf unsanfte Art und Weise bei Pflasterarbeiten auf einem Gehweg in der Hauptstraße gestört. Obwohl sein Arbeitsbereich ordnungsgemäß abgekegelt war, fuhr ein Porsche-Fahrer zu weit nach rechts, schob die Kegel zur Seite und fuhr über den Fuß des knienden Bauarbeiters. Der Porsche-Fahrer bemerkte den Widerstand offenbar nicht und fuhr weiter. Ein Zeuge notierte das Kennzeichen, sodass die Polizei die Ermittlungen zum Fahrzeugführer und dessen Verkehrsunfallflucht aufnehmen konnte. Der 59-Jährige wurde am Fuß leicht verletzt.

Plötzlich ausgeschert
– Buttlar
In der Wenigentafter Straße in Buttlar kam es am 03.05.2017, 18.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 57-jährige Fahrer eines PKW Seat befuhr die Straße aus Richtung Wenigentaft. Der Fahrer des nachfolgenden PKW Mercedes wollte den Seat überholen, da dieser langsam fuhr. Als er mit seinem Fahrzeug auf Höhe des Seat war, scherte dieser plötzlich nach links aus und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der 57-Jährige gab, dass er einem Tier ausweichen musste. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Parkplatzrempler zu spät bemerkt
– Stadtlengsfeld
Am 03.05.2017, 11.00 Uhr ereignete sich auf einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Straße „Obertor“ in Stadtlengsfeld ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 67-jährige Fahrer eines PKW BMW hatte sein Fahrzeug auf dem Parkplatz abgestellt und fuhr nach seinem Einkauf wieder nach Hause. Hier stellte er an seinem Fahrzeug einen frischen Unfallschaden fest. Da er vermutete, dass er ein anderes Fahrzeug beschädigt hatte, fuhr er zurück zum Einkaufsmarkt. Hier konnte er aber keinen Geschädigten feststellen. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Aufgefahren
– Waltershausen
Eie 44-jährige Opel-Fahrerin bemerkte am Mittwochabend gegen 21.40 Uhr zu spät, dass vor ihr zwei Pkw in der Gothaer Straße an einer Lichtzeichenanlage verkehrsbedingt halten mussten. Sie fuhr auf den Suzuki (w/55) auf, der wiederum auf einen VW geschoben wurde. Die Opel-Fahrerin, sowie die 55-Jährige und ihre zwei Insassen (m/34, m/41) wurden leicht verletzt und zu einer Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Sachschaden: etwa 7000 Euro.

Unfallort einfach verlassen
– Hörsel
Ein bisher unbekannter Sattelzug-Fahrer befuhr gestern gegen 14.45 Uhr in der Mühlgasse in Teutleben in Richtung B7. In der dortigen Engstelle und einer unübersichtlichen Linkskurve kamen dem Sattelzug ein Dacia und ein Honda entgegen. Diese beiden Fahrzeuge konnten auf Grund der schmalen Fahrbahn und der Breite des Sattelzuges die Straße nicht passieren. Der Sattelzug setzte seine Fahrt fort. Nur durch Zurücksetzen des Dacia-Fahrers konnte eine Kollision vermieden werden, jedoch kam es zur seitlichen Kollision zwischen den beiden Pkw. Die Polizei sucht Zeugen dieses Vorfalls. Hinweise bitte an den Inspektionsdienst Gotha unter Telefon 03621/781124 unter Angabe der Hinweis-Nr. 01-010072.

Vorfahrt missachtet
– Nesse-Apfelstädt
Ein 47-jähriger VW-Fahrer befuhr gestern gegen 16.20 Uhr den Sülzenbrücker Weg aus Richtung Wohngebiet kommend und wollte nach links in die Hauptstraße abbiegen. Er übersah einen vorfahrtberechtigten Skoda Oktavia, der von einem 29-Jährigen gelenkt wurde. Es kam zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, jedoch entstand ein Sachschaden von 10.000 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top